Die Christel von der Post

Ich habe wieder einmal Ansichtskarten an Freunde in Old Europe verschickt. Man sieht darauf einen Thai, der vor einem Krokodil kniet, mit einer Hand den weitgeöffneten Rachen des Monsters hält...

Une autre bière, Monsieur?

Ich saß mit Freunden in einem Strandcafé in Hua Hin und das beherrschende Thema war die US-Wahl. Wir diskutierten über die erstaunliche Tatsache, dass 2016 eine Mehrheit der weißen...

Es muss nicht immer Corona sein

Bei unserer letzten Begegnung in seinem Haus saß er wie üblich in einem Sessel auf der Veranda. Er thronte da mehr als dass er saß, die Ellbogen ruhten auf den ausladenden Armstützen des...

Der Geheimtipp

Mit den Geheimtipps ist es so eine Sache. Wenn man sie von Einheimischen erhält, ist die Chance groß, tatsächlich einen verschwiegenen Ort, ein außergewöhnliches Restaurant oder einen...

Ein Hair Salon in Pjöngjang

Im Alter zwischen drei und zwölf Jahren beginnt der Mensch in der Regel seine Berufswünsche zu äußern. Zuerst eher spektakuläre Tätigkeiten wie Polizist/-in oder Feuerwehrmann/-frau. Später...

Die Englischstunde

Wer in Thailand Englisch unterrichten will, ist dafür ausreichend qualifiziert, wenn er oder sie Thai spricht, bzw. Thailänder/in ist. Englischkenntnisse dürfen auch vorhanden sein, sind aber...

Der Eremit

Wenn ein Farang mit einer bekennenden Buddhistin  verheiratet ist, hat er es schwer, dem Seelenheil oder einer spirituellen Karriere zu entkommen. Meine Frau setzt alles daran, mein Karma so zu...

Der 1. August

Deutsche und österreichische Bundesbürger aufgepasst: Jetzt ist die Stunde der Wahrheit gekommen und eure Allgemeinbildung hinsichtlich Swissness kommt auf den unerbittlichen Prüfstand mit...

Beauty and the Beast

Als Notre Dame brannte, war Victor Hugos „Glöckner von der Notre Dame“ wieder in aller Munde. Es geht in dieser berührenden Geschichte um einen Mann, der unförmig und verwachsen ist, sein...

Not big IQ in the brain

Was wäre das Paradies ohne Schlange? Ein Paradies, das gar keine Gefährdung kennt und aus dem man auch nicht vertrieben werden kann, wäre keines. Was bedroht ist, schätzt man doppelt. Es macht...

Lasterhaft

„Mensch, pflege deine Laster, du gönnst dir ja sonst nichts!“ Wo habe ich dieses Zitat wohl gelesen? In der Bibel, da sind wir auf sicherem Grund, in der Bibel wohl kaum. Es wäre dort auch...

Anarchie ist machbar, Herr Nachbar

Wenn es morgens um drei stürmisch an die Haustüre klopft, ist es auch in Thailand nicht Rotkäppchen, das sich im Dschungel verirrt hat und Hilfe sucht, sondern dein Freund und Helfer in...

Der Backofen

Die Thaiküche hat einen Siegeszug rund um die Welt angetreten, der sich mit der italienischen oder französischen vergleichen lässt. Das hat sie verdient. Die rekordverdächtige...

Kunst, die durch die Hölle ging

Ein Swimming Pool in einem Resort ist der ideale Begegnungsort. Kleider machen hier keine Leute. Wenn sich Menschen halbnackt begegnen, sind soziale Unterschiede kaum auszumachen und an der Anzahl...

Dem Nirwana so nah

Wenn ein Farang in ein buddhistisch geprägtes Land zieht, tut er gut daran, eine Prise Gelassenheit in seinem Gepäck mitzubringen – oder noch besser: Das Leben in all seinen Erscheinungsformen...

Mutprobe

Was machst du, wenn du bei einsetzender Dämmerung mit dem Rad durch eine enge Gasse fährst und du aus der Distanz zwei Schatten siehst, die sich von den Gartenmauern lösen und in der Mitte zu...

Nur Fliegen ist schöner

Flug TR X120 von Zürich nach Bangkok startete mit zwanzig Minuten Verspätung. Ich hätte das kaum bemerkt, wenn der Kapitän sich nicht entschuldigt hätte. Ich rechnete: Bei zehntausend...

Den Damen an die Wäsche!

Das ist ein Bekennerschreiben: Ich gehe jede Woche einmal den Frauen in unserem Haushalt an die Wäsche. Bevor die #MeToo-Aktivistinnen durch diese Nachricht aufgeschreckt werden und womöglich...

Von Spielteufeln und Glücksfeen

Was wahre Spielleidenschaft ist, kann man bei Dostojewskys „Der Spieler“ nachlesen. Da er ihr selbst verfallen war, konnte er dank eigener Erfahrung aus dem Vollen schöpfen und die Abgründe...

Militärhonig

Wir saßen mit Freunden in einem Restaurant in der Innenstadt beim Nachtessen. Das Lokal war gut besetzt, vorwiegend Expats, ein paar Touris, wenige Einheimische. Irgendwann machte sich ein...