Neues aus dem Ausland am Montag

Protestaufruf der Opposition: Kuba wirft USA Destabilisierung vor HAVANNA: Kubas Präsident Miguel Díaz-Canel hat die Vereinigten Staaten beschuldigt, die Karibikinsel destabilisieren zu wollen....

Bayerischer Wanderer in Vorarlberger...

BREGENZ: Ein 41-jähriger Wanderer aus Bayern ist am Wochenende in den österreichischen Alpen verunglückt. Wie die Vorarlberger Landespolizei am Montag mitteilte, war der Mann aus der Region...

Brinkhaus und Dobrindt gegen Veränderung...

Deutscher Bundestag in Berlin. Foto: epa/Hayoung Jeon
BERLIN: Die Spitze der Unionsfraktion hat FDP-Pläne für eine Veränderung der Sitzordnung im Bundestag scharf kritisiert. In der deutschen Parlamentsgeschichte sei es immer so gewesen, dass die...

Große Themen bei Steinmeier-Besuch im...

Foto: Pixabay/Rgy23
ROM: Knapp eine Stunde nahm sich Papst Franziskus für Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Zeit. Auf der Themenliste standen drängende Probleme - und auch die katholische Kirche in...

Nach Seilbahnunglück: Kleiner Eitan soll...

Untersuchungshaft in Israel für den Überlebenden des italienischen Kabelunfalls. Foto: epa/Abir Sultan
TEL AVIV: Ein Junge verliert bei einem Seilbahnunglück in Italien seine ganze Familie. Zwischen den Verwandten entbrennt ein Streit. Heimlich bringt ihn der Großvater nach Israel. Nun hat ein...

Morawiecki warnt: EU soll keinen...

EU-Gipfel Pressekonferenz des polnischen Premierministers. Foto: epa/Stephanie Lecocq
WARSCHAU: Im Streit um die Rechtsstaatlichkeit hat Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki die EU davor gewarnt, versprochene Gelder für sein Land zurückzuhalten, und dabei von einem «Dritten...

Österreich verlängert...

Sitzung des österreichischen Parlaments. Foto: epa/Christian Bruna
WIEN: Österreich verlängert seine Kronzeugenregelung um sieben Jahre. Die Regierung von ÖVP und Grünen hat sich kurz vor Auslaufen der aktuellen Regelung auf einen Entwurf geeinigt, wie das...

Britischer Soldat soll Frau in Kenia...

In Kenia gestrandete britische Soldaten. Foto: epa/Dai Kurokawa
NANYUKI/LONDON: Ein britischer Soldat wird verdächtigt, vor knapp zehn Jahren eine junge Frau in Kenia getötet zu haben - nun wächst deswegen der Druck auf das Verteidigungsministerium in...

Putsch im Sudan: General verkündet...

KHARTUM: Wieder ein Putschversuch im Sudan - und diesmal offenbar mit Erfolg: Das Militär erklärt die Regierung in Khartum für aufgelöst, landesweit wird der Ausnahmezustand verhängt. Im...

Hälfte der afghanischen Bevölkerung von...

Afghanische Kinder erhalten vom Welternährungsprogramm (WFP) bereitgestellte Winterhilfsgüter in Kabul. Foto: epa/Hedayatullah Amid
KABUL: Die Hungerkrise in Afghanistan spitzt sich dramatisch zu. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung des Landes wird ab November nicht ausreichend zu essen haben, wie aus einem am Montag von der...

Indonesien fordert vor Asean-Gipfel...

Indonesischer Präsident Joko Widodo (L) in Jakarta. Foto: epa/Bagus Indahono/pool
JAKARTA: Der indonesische Präsident Joko Widodo hat die südostasiatischen Staaten zur Einrichtung eines Reisekorridors für die Länder der Region aufgefordert. Eine solche Maßnahme sei...

Laschet legt Amt als Ministerpräsident...

Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, geht im Landtag zum Büro des Landtagspräsidenten um sein Amt als Ministerpräsident niederzulegen. Foto: Marius Becker/dpa
DÜSSELDORF: Armin Laschet (CDU) hat am Montagmorgen sein Amt als nordrhein-westfälischer Ministerpräsident niedergelegt. Landtagspräsident André Kuper überreichte dem künftigen...

«Cringe» ist «Jugendwort des Jahres» 2021

Das Wort „cringe“ ist auf dem Display eines Mobiltelefons zu sehen. Am 25. Oktober wird das «Jugendwort des Jahres» 2021 bekanntgegeben. In der Endauswahl standen die Worte «sheesh», «sus» und «cringe». Foto: Marijan Murat/dpa
STUTTGART: «Cringe» ist in Deutschland das «Jugendwort des Jahres» 2021. Der Begriff beschreibt etwas Peinliches oder Unangenehmes und setzte sich bei einem finalen Voting des...

Haushoher Wahlsieg für Präsident...

Der usbekische amtierende Präsident Shavkat Mirziyoyev gibt während der Präsidentschaftswahlen in Taschkent seine Stimme ab. Archivfoto: epa/ANVAR ILYASOV/POOL
TASCHKENT: Fast 89 Prozent der Stimmen hatte Usbekistans Staatschef Mirsijojew bei der letzten Präsidentenwahl erhalten. Jetzt stellte er sich zur Wiederwahl. Doch profilierte Konkurrenten hat er...

40 Prozent Impfrate in allen Ländern bis...

Foto: Freepik
BERLIN: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Deutschland und andere Länder aufgerufen, bei Corona-Impfstofflieferungen zugunsten bedürftigerer Staaten zurückzustehen. «Die Pandemie wird...

Neues aus dem Ausland am Sonntag

Patriarch von Konstantinopel bei USA-Besuch im Krankenhaus WASHINGTON: Der Patriarch von Konstantinopel, Bartholomäus I., ist bei seinem Besuch in der US-Hauptstadt Washington in ein Krankenhaus...

Wanderin stürzt beim Fotografieren in...

Foto: Freepik
BAD GASTEIN: In Österreich ist eine Wanderin beim Fotografieren tödlich verunglückt. Während einer Rast auf einem Wanderweg bei Bad Gastein ging sie über die Wegkante hinaus, weil ihre...

Neue «Migrantenkarawane» mit Ziel USA...

Die Migranten machen sich in einer Gruppe auf den Weg nach Mexiko-Stadt. Foto: epa/Juan Manuel Blanco
TAPACHULA: In Tapachula im Süden Mexikos haben sich mehr als 2000 Menschen zu einer sogenannten Migrantenkarawane zusammengeschlossen und sind in Richtung Norden aufgebrochen. Es handele sich vor...

Corona-Inzidenz erstmals seit Mai wieder...

Der deutsche Gesundheitsminister und stellvertretende CDU-Parteivorsitzende Jens Spahn verlässt nach einer Ausschusssitzung die CDU-Zentrale in Berlin. Foto: epa/Clemens Bilan
BERLIN: Es ist nur eine symbolische Zahl, aber sie lässt aufhorchen: Die Corona-Inzidenz ist wieder über die Marke von 100 geklettert. Gesundheitsminister Spahn will trotzdem den nationalen...

US-Abzug hätte schlimmer laufen können

Der Sonderbeauftragte für die Aussöhnung in Afghanistan im Außenministerium, Zalmay Khalilzad. Foto: epa/T.j. Kirkpatrick
WASHINGTON: Der chaotische Abzug der US-Truppen aus Afghanistan hätte nach Einschätzung des gerade zurückgetretenen US-Sonderbeauftragten für das Land noch deutlich verheerender verlaufen...