Nachrichten aus der Sportwelt

Zweikampfszene im Match Düsseldorf vs. Bayern München. Foto: epa/Sascha Steinbach
Zweikampfszene im Match Düsseldorf vs. Bayern München. Foto: epa/Sascha Steinbach

Bayern mit 4:1 zurück an der Tabellenspitze

DÜSSELDORF (dpa) - Der FC Bayern München hat im Titelkampf in der Fußball-Bundesliga die Tabellenspitze zurückerobert.

Das Team von Trainer Niko Kovac gewann am Sonntag bei Fortuna Düsseldorf souverän mit 4:1 (2:0). Kingsley Coman (15. Minute, 41.) brachte den Rekordmeister in der ersten Hälfte vor 54 600 Zuschauern mit seinem dritten Bundesliga-Doppelpack in Führung, im zweiten Durchgang erhöhten Serge Gnabry (55.) und Leon Goretzka (90.+2). Den Treffer für Düsseldorf erzielte Dodi Lukebakio (89.) kurz vor Schluss per Elfmeter nach einem Handspiel von Mats Hummels. Nationalkeeper Manuel Neuer musste in der 53. Minute angeschlagen ausgewechselt werden.

Schon wieder verletzt: Manuel Neuer in Düsseldorf ausgewechselt

DÜSSELDORF (dpa) - Manuel Neuer droht die nächste Verletzungspause.

Der 33-Jährige verletzte sich beim 4:1 (2:0) des FC Bayern München bei Fortuna Düsseldorf am Sonntag ohne Einwirkung des Gegners an der Wade und musste in der 53. Minute ausgewechselt werden. Die Blessur zog sich der Nationaltorhüter bei einem Ausfallschritt zu, anschließend humpelte er mit gesenktem Kopf vom Feld. «Es ist dieselbe Wade, die ihm vor zwei Wochen schon Probleme bereitet hat», sagte Trainer Niko Kovac nach dem Spiel: «Wir müssen die MRT-Untersuchung am Montag abwarten.»

Augsburg holt drei Punkte im Abstiegskampf bei Schmidt-Debüt

FRANKFURT (dpa) - Der FC Augsburg hat in seinem ersten Spiel unter Trainer Martin Schmidt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf gesammelt.

Die Augsburger setzten sich gegen den Europa-League-Viertelfinalisten Eintracht Frankfurt mit 3:1 (2:1) durch. Für Frankfurt traf vor 51.000 Zuschauern Goncalo Paciencia (14. Minute). Die Augsburger Tore schossen Marco Richter (31., 45.+4) und Michael Gregoritsch (84.). Frankfurts Gélson Fernandes wurde mit Gelb-Rot vom Platz geschickt (47.).

Berichte: Zukunft von Dardai bei Hertha BSC ungewiss

BERLIN (dpa) - Nach fünf Niederlagen in Serie soll die Zukunft von Trainer Pal Dardai beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC ungewisser denn je sein.

Die Berliner haben nach Angaben des Fachmagazins «kicker» und der «Bild»-Zeitung bereits mit der Suche nach einem neuen Coach begonnen. Dieser soll allerdings erst nach der Saison im Sommer die Verantwortung übernehmen. Darüber hinaus spekulierte «Bild», dass aufgrund der schlechten Bilanz in der Rückrunde sogar noch während der laufenden Saison das Aus für den 43 Jahre alten Ungarn Dardai drohen könne.

FC Liverpool nach 2:0-Sieg gegen Chelsea Tabellenführer

LIVERPOOL (dpa) - Der FC Liverpool ist nach einem Achtungserfolg vorerst wieder Tabellenführer der englischen Premier League.

Im 200. Pflichtspiel von Jürgen Klopp als Liverpool-Coach besiegte seine Mannschaft am Sonntag zuhause den FC Chelsea mit 2:0 (0:0). Mit 85 Punkten nach 34 Spielen hat das Fußballteam aus Liverpool an der Spitze zwei Zähler Vorsprung auf Manchester City. Der Titelverteidiger gewann 3:1 gegen Crystal Palace, hat allerdings eine Partie weniger absolviert.

Tuchel mit PSG nach 1:5 in Lille immer noch nicht Meister

LILLE (dpa) - Thomas Tuchel muss mindestens drei weitere Tage auf seinen ersten Meistertitel als Fußball-Trainer im Herrenbereich warten.

Das Team des 45-Jährigen kassierte am Sonntagabend im Spitzenspiel der französischen Ligue 1 bei Verfolger OSC Lille eine heftige 1:5 (1:1)-Niederlage und konnte nach einer blamablen Leistung auch am 32. Spieltag den vorzeitigen Titelgewinn noch nicht perfekt machen. Allerdings benötigt das PSG-Starensemble dank eines 17-Punkte-Vorsprungs nur noch einen Sieg aus den verbleibenden sieben Spielen.

Nils Politt bei Paris-Roubaix auf Platz zwei - Gilbert gewinnt

ROUBAIX (dpa) - Radprofi Nils Politt hat den Sieg bei der 117. Auflage des berühmten Kopfsteinpflaster-Klassikers Paris-Roubaix nur ganz knapp verpasst.

Der 25-jährige gebürtige Kölner musste sich am Sonntag nach 257 Kilometern im ehrwürdigen Velodrome von Roubaix nur dem belgischen Ex-Weltmeister Philippe Gilbert geschlagen geben. Das Duo hatte sich 13 Kilometer vor dem Ziel auf einer der härtesten von insgesamt 29 Kopfsteinpflaster-Passagen aus einer kleinen Spitzengruppe abgesetzt. Auf der Betonpiste im Velodrome kam es schließlich zum Zwei-Mann-Sprint, den Gilbert knapp gewann.

München zittert um Einzug ins DEL-Finale

AUGSBURG (dpa) - Außenseiter Augsburger Panther hat Titelverteidiger EHC Red Bull München in ein entscheidendes siebtes Halbfinale um die deutsche Eishockey-Meisterschaft gezwungen.

Der Hauptrunden-Dritte gewann am Sonntag vor eigenem Publikum mit 2:0 (0:0, 1:0, 1:0). Dank der Treffer von Adam Payerl in der 40. und 60. Minute glich Augsburg die Serie zum 3:3 nach Siegen aus. Die Entscheidung über den Finalgegner der Adler Mannheim fällt damit erst am Dienstag in Spiel sieben in München. Vier Erfolge sind zum Weiterkommen notwendig. Das erste Finale steigt am Donnerstag in Mannheim.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.