Allgem. Diskussion & ​Kommentarregeln

Lesen Sie bitte die Kommentarregeln, bevor Sie kommentieren!

Allgem. Diskussion & ​Kommentarregeln

Übersicht der Kommentarregeln, nicht zugelassen sind Kommentare:

  • Alles über das thailändische Königshaus und die Königsfamilie.
  • Kritik an der thailändischen Regierung.
  • Beschimpfungen, Thai-Bashing und Religionen-Bashing.
  • Hetzerische, hasserfüllte, provozierende, rassistische, obszön, pietätlose Inhalte.
  • Sprachlich unzulänglich, fehlerhafte, sinnlos formulierte Kommentare.
  • Belehrung und Beleidigung gegenüber anderen Teilnehmern.
  • Bekanntmachung von persönlichen Informationen und Daten anderen Teilnehmer.
  • Irreführende nicht begründete Behauptungen Fake-News.
  • Verbreiten von Verschwörungstheorien.
  • Sinnlose, wenn der Kommentar nichts mit dem Artikel zu tun hat.
  • Verlinkungen zu privaten Webseiten und nicht offiziellen Webseiten.
  • Verlinkungen zu YouTube, Facebook, Twitter, Instagram etc.
  • Werbung zu kommerziellen oder nicht kommerziellen Angeboten.
  • Medical-Tipps bzw. Nennung von Medikamenten.

Automatische Freischaltung:

Wenn Ihr Kommentar nicht innerhalb einer halben Stunde sichtbar ist, wurde er zurückgestellt. Wir prüfen diese zurückgestellten Kommentare ein bis zweimal täglich. An Sonntagen und Feiertagen kann es zu weiteren Verzögerungen kommen.

Beleidigungen und Persönliches:

Kommentatoren werden gebeten, Konflikte zu vermeiden und sich höflich gegenüber anderen zu äussern. Wenn es beleidingend und persönlich wird, schalten wir für diese Kommentatoren die automatische Freischaltung temporär ab. Bei nicht einsichtigen Teilnehmern sperren / löschen wir den Account inkl. aller Kommentare.

Königshaus und die Königsfamilie:

Wenn ein Benutzer die oberste Kommentarregel bricht, die Königsfamilie oder das Königshaus in den Kommentaren in irgendeiner Form erwähnt, der wird ohne Vorwarnung von den Kommentaren ausgeschlossen.

DER FARANG Artikel:

DER FARANG Artikel können mit der URL in den Kommentaren verlinkt werden.

Kommentare löschen:

Der Admin hat jederzeit das Recht zurückgestellte Kommentare und freigeschaltete Kommentare neu zu beurteilen.

E-Mail-Adresse:

Um Kommentare abzusetzen, benötigen Sie ein verifiziertes Benutzerkonto und eine gültige E-Mail-Adresse.

Rechtschreibung:

Es ist angebracht, vor dem Absenden eines Kommentars einfach noch einmal über die Rechtschreibung zu schauen. Kommentare in nur Großbuchstaben sind nicht zugelassen.

Profilbild:

Ihr Name bzw. Pseudonym und Profilbild widerspiegelt Ihre Person. Ein Profilbild ist fakultativ möglich, senden Sie dieses an info@der-farang.com.

Rückfragen:

Wir bitten um Verständnis, dass wir bei Rückfragen von nicht freigeschalteten Kommentaren aus zeitlichen Gründen nicht immer beantworten können.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Martin Rüegsegger (Admin) 24.08.22 18:55
Viele Leser bemängeln die Qualität der Kommentare.
Häufig werden unsinnige, nicht notwendige Äußerungen gemacht, die zu Streit und Beleidigungen führen. Schade um Ihre Zeit und unseren Aufwand, die Kommentare zu pflegen und zu löschen. Um die Qualität der Kommentare zu verbessern, können wir jederzeit einmal am Tag zur manuellen Freischaltung übergehen. Bitte tragen Sie Sorgfalt und helfen mit, dass wir den Diskussionsaustausch zeitlich nicht einschränken müssen. Betreiben Sie kein Thailand-Bashing! MfG Rüegsegger
Derk Mielig 03.10.22 03:00
@NKL
Ist bei Ihnen schon Weihnachten, oder woher sind die Kalendersprüche.
Norbert K. Leupi 03.10.22 02:13
" Berliner Luft " / Herr Derk Mielig
Es ist seit 20 Jahren mein eigener Wille - weg damit , nie mehr Promille ! Darum kenne ich Ihre alkoholischen Hausspezialitäten nicht ! Man ist nüchtern einfach besser drauf ! Und auch vom Rauch`- mach` ich keinen Gebrauch ! Ich habe dem Selbstmord auf Raten auch eine Absage erteilt ! " Ich will ja nicht alt werden - aber lange leben " !
Derk Mielig 02.10.22 23:30
@NKL
"Berliner Luft" ist feinster Pfefferminz Likör von Schilkin. Den sollten Sie nicht schnappen, sondern trinken.

Darüber hinaus empfehle ich die Berliner Currywurstbude auf Phuket, R8JP+X5R, Soi Yot Sane, die, u.a., Dank ihres fantastischen Käsekuchens die letzten Jahre überlebt hat. Die machen auch prima Fischbrötchen.
Ole Bayern 02.10.22 23:11
Ja Norbert ....
.... da hast du natürlich recht .
Wohlmöglich wären wir ruck zuck das " Oblast Germania " , wenn diese Typen an der Macht wären ,
abgestimmt im Garten der russischen Botschaft Berlin mit 98 % Zustimmung , angeschlossen 2 Tage später .... Amtsrache russisch , Währung Rubel .
Nein , EINIGE Typen in dem AfD - Trupps in den Land - uns Bundestag haben wirklich einen " An der Waffel " . Sogar einen , welcher eigentlich schmerzen sollte.
Wenn ich da an den AfD Abgeordneten Löw denke , welcher im Bayerischen Landtag , also auch vor seinem Wählervolk , zu seiner Rede mit einer militärischen Gasmaske auftrat , dies ist doch irre.
Solche Leute gehören in die Klinik für Psychiatrie nach Haar , und nicht ins Parlament mit 10.000 € / Monat Diäten.

Hierzu ein treffende Zitat von Goethe :

„Sage mir, mit wem du dich umgibst , so sage ich dir, wer du bist; weiß ich, womit du dich beschäftigst und weiß was aus dir werden kann.“

In dem Sinne ... einen schönen Feiertag allen zu Hause und in der Ferne

Ole
Norbert K. Leupi 02.10.22 23:11
Berliner Luft / Herr Derk Mielig
Ich hab` den vergessenen Koffer schon lange geholt in der Multi-Kulti -Stadt , also muss ich keine " Berliner Luft " mehr schnappen ! Und das Café Berlin in Pattaya ist auch schon lange Vergangenheit ! Drum gibt`s auch den " Eiermann " nicht mehr ! Eigentlich schade !
Norbert Schettler 02.10.22 20:20
Gratulation
an die Wähler, die diese Alternative nicht wählen. Denn es ist leider nicht nur der Herr Höcke, der nichts verstanden hat.
Derk Mielig 02.10.22 16:30
@Michael&NKL
Sagt Bescheid, wenn Ihr Euch einig seid. Dann gibt's auch "Berliner Luft"!
Norbert K. Leupi 02.10.22 13:50
Zukunft / michael von wob
Lieber " Michel " ! Der denkende Mensch ändert seine Meinung ! Ich hab` aus der Vergangenheit in TH gelernt und fühle mich hier und dem Jetzt mehr als zufrieden ! Mein Zuhause ist hier , in Nizza und in Spanien , wo ausser dem Wetter , für mich die Aussichten um einiges " rosiger " sind ! Ich habe die wilde " Jugendzeit in TH " verbracht , nun mit bald 75 , beginnt der Ernst des Lebens ! Also gibt`s kein zurück ! Danke für die Einladung !
michael von wob 02.10.22 13:10
Werter Jack
Ich bin ein bescheidener und zufriedener Mensch. Jeden Mittwoch ist in Udon Thani ein Treffen des Schweizer Stammtisches und schade daß du so weit weg bist. Am 18.10. ist auch ein kleines Treffen bei mir in Nakhon Phanom und ich freue mich jetzt jetzt schon darauf. Komm wieder nach TH und wir trinken mit Norbert Schettler und u.a.m. einen zusammen :-))
Norbert K. Leupi 02.10.22 12:50
Fruscht ? michael von wob
Ich mag Menschen wie dich , die Niemanden klein reden müssen , um sich selbst gross zu fühlen !
michael von wob 02.10.22 12:00
@ Lieber Jack
Ich lese seit Jahren immer gründlich deine Kommentare , aber ohne Scheiß .........das Glas ist bei dir niemals halb voll . schiebst Fruscht ?
Norbert K. Leupi 02.10.22 11:49
" Luscht oder Fruscht ? Herr Hermann Hunn
Ich als " Schlechtredner " bin natürlich nicht von Ihres Gnaden als Schönredner und Gutmensch , der päpstlicher als der Papst ist ! Sie könnten auch mal versuchen alles " Schön zu Trinken " ? Leider ist die Menschheit schon soweit gekommen , dass sie die Wahrheit nicht mehr wahr haben wollen ! Bonne Weekend !
Hermann Hunn 02.10.22 05:20
KRIEGS-Minister von NKL's Gnaden?
Das vormalige Departement des scheidenden CH-Bundesrates Ueli Maurer nennt sich seit 1998 VBS und ist die Abkürzung für eidg. Departement für Verteidigung, Bevölkerung und Sport. Von Krieg steht nicht eine einzige Silbe.

Ein Kriegsminister war in der „jüngsten Vergangenheit" im besten Fall Rudolf Minger (1929-1940 EMD > eidg. Militärdepartement) und sein Nachfolger Karl Kobelt (1940-1954 EMD). In Sachen Kriegsgeschehen hatten die beiden Herren Bundesräte während dem letzten grossen Krieg (WW-II) nicht viel zu sagen, bestimmte doch General Henri Guisan am Rütli-Rapport, an welcher Wand der Hammer hängt.

Die letzte „schweizerische Kriegshandlung" geschah im März 1860 mit der Kaperung eines Dampfschiff auf dem Genfersee durch Freischärler (Vorgänger der Trychler?). Diese wurden umgehend durch die Regierung (BR Friedrich Frey-Herosé?) zurückgepfiffen.

@Norbert K. Leupi: Wenn Sie jeden Satz mit einem „!" beenden, sind Sie wirklich ein Ausrufer im Sinne von „alles schlecht reden". Der Schreibstil, Interpunktionen freizustellen macht den Text zudem nicht besser lesbar. Bei mir erzeugen solch eloquente Elaborate „Fruscht".

☺☺☺
Norbert K. Leupi 01.10.22 16:50
Ein Meister seines Fachs ,...
der deutsche " Undercover - Journalist " und Schriftsteller GÜNTER WALLRAFF feiert heute seinen 80-igsten Geburtstag ! Wir wünschen dem " Gastarbeiter-Ali , " Bild "- Redaktor Esser , Verkäufer von Systemlottoscheinen und so weiter und so fort alles Gute , auch wenn er sich nicht gerne feiern lässt ! HBD !
Norbert K. Leupi 01.10.22 12:40
" Kei Luscht,... Herr Hermann Hunn
dafür umso mehr Fruscht " ? Als Kriegsminister hat er gottlob die Schlacht für die Beschaffung der GRIPEN-Kampfjets verloren und aus der " besten Armee der Welt " ist auch nur eine " Existenzsicherung " geworden hat ! Als Finanzminister hat er mit den Steuervorlagen , als Geschenke für den Schweizer Hochadel , bei Abstimmungen wie letzten Sonntag , ebenfalls verloren ! Und als Staatsmann ( Bundespräsident ) hat er dem Besuch der drei " Demokratie - Hasser " ( Putin ,Trump und Xi Jinping ) den Vorzug gegeben ! Er verlässt das Bundeshaus nach 14 Jahren als Verlierer ! " Lieber Ueli - kehr` zurück zu deinen Chueli " !
michael von wob 01.10.22 06:20
@ H.Hunn. man lernt nie aus .
Der FARANG bildet. Ich habe gegoogelt und siehe da ....Eine schweizerdeutsche Rechtschreibung gibt es nicht. Lange war Schweizerdeutsch – im Gegensatz zu Hochdeutsch – praktisch nur eine gesprochene Sprache. Doch seit einiger Zeit schreiben immer mehr Menschen im Alltag ihre Mundart.
Hermann Hunn 01.10.22 04:00
"kei Luscht ...
... und 's Volch chunt sowieso bi Wirtschaftsfrage nöd druus"

Nachdem sich der Finanzminister Ueli Maurer eine Klatsche vom Volk eingefangen hat (Abschaffung der Stempelsteuer), ist seine Lust endgültig an einem Tiefpunkt angelangt. Er will sein Amt per Ende 2022 zur Verfügung stellen.

Das wird lustig, hat doch die SVP jede Menge Kandidaten. Gut möglich ist aber, dass die "Grünen" ihren seit langem reklamierten Anspruch auf einen BR-Sitz gewinnen, und die SVP einmal mehr aufheulen wird, da sie mindestens bis zu den regulären Wahlen im Dezember 2023 wieder mit nur einem Sitz vertreten wäre. Dadurch geht die Welt nicht unter, zumal die Zauberformel 2+2+2+1 sowieso ein Relikt aus der "Steinzeit" ist.
Toni San 01.10.22 00:35
@Derk
Wie ich bereits zu einem ähnlichen Thema wo es um den Tod eines Kindes/Jugendlichen ging geschrieben habe, eignet sich nicht jeder Artikel dazu, den Kommentatoren freien Lauf zu lassen. Weil dort wurden auch viele unwürdige Kommentare abgegeben.
Spekulieren ist die eine Sache aber wenn bewusst falsche Informationen bis hin zu falschen Zitaten hier verbreitet werden, bin ich deiner Meinung Derk betreffend der Abschaltung der Kommentarfunktion.
Derk Mielig 30.09.22 21:16
Kommentare zum Angriffskrieg auf die Ukraine
Man sollte unter allen diesbezüglichen Artikeln die Kommentarfunktion deaktivieren, denn was da herumspekuliert und gelogen wird, ist angesichts des Dramas, was sich dort gerade abspielt, einfach nur pietätlos. Egal, welche Position man einnimmt. Und alles schön aus der sicheren Entfernung an seinem Computer.
Joachim Haselhofer 30.09.22 20:30
@ Ole 28.09. 17:04, volle Zustimmung
Auch einem gewissenlosen Verbrecher wie Putin ist es bewußt: Im Ernstfall wird auch sein St. Petersburg samt Moskau durch amerikanische Technik pulverisiert werden!
Diese Erkenntnis wird uns wie bisher vor einem Atomkrieg bewahren.
Und ein F. Merz hat sich für seinen dämlichen Spruch (ukrainischer Sozialtourismus) entschuldigt.
Jürgen Franke 28.09.22 17:50
Ole, eigentlich war Dein
Kommentar auch überflüssig.
Ole Bayern 28.09.22 17:04
Norbert , ich bin eigentlich ...
...einer der ausgeglichenen Fraktion hier im Forum, meine ich.
Beleidigungen gegen Personen liegen mir normalerweise fern .
Dies wissen auch die Meisten hier, nur in diesm Fall gehen auch bei mir manchmal die Pferde durch. Rußland unter Putin ist ein Terrorstaat.
Wie kann man denn mit dem Einsatz von Kernwaffen drohen, ohne das man selbst bedroht wird, das ist doch IRRE !
Und die Mär, daß der Westen Rußland bedroht ist genauso krank und irre.
Bei uns in der Nähe, in einem stillgelegten Teil eines Klosters, ist ein Aufnahmezentrum für Ukrainer .
Zu 90 % sind nur Frauen und Kinder dort.
Meine Schulfreundin arbeitet dort beim BRK.
Sie hat mir von unglaublich tragischen Geschehenissen berichtet.
Das könnte ich gar nicht aushalten nervlich.
Eine junge Frau mit 4 Kindern bekam die Nachricht an EINEM TAGE !!!!!..., daß Ehemann und 2 Brüder der Frau gefallen sind !!!!!
Kann man sich das Leid überhaupt vorstellen ???
Und dann nehmen hier Einige den Verbrecher Putin, Lawrow und Konsorten auch noch in Schutz, und sprechen von legitimen Handeln der russischen Führung.
Diese Leute sollten sich schämen, egal wie sie politisch stehen.
Und vielleicht, wenn das Karma es gut meint, kommen diese Leute einmal selbst in so eine persönliche Situation.
Die vielen jungen Männer, in den besten Jahren auf beiden Kreigsparteien, müssen Ihr wertvolles Leben für so einen IRREN wie Putin hergeben, schlimm !
Ich habe selbst Kinder in dem Alter der Soldaten,ich weiß wovon ich spreche, aber echt !

VG OL
Johann Mueller 28.09.22 17:03
@Ole Bayern 28.09.22 14:00
Khun OLE - genau zu 100% auch meine Meinung. Deshalb bin ich hier im Forum, wie einige Andere, fast vollkommen ausgestiegen. Jeder weitere Satz in diesem Zusammenhang, ist für mich verlorene Zeit. VG JOHANN
Norbert Schettler 28.09.22 16:00
Ole
So kennt man Dich ja gar nicht. Arztpaxis und andere zutreffende Worte, da wird auch schon mal rot angezeigt.
Und Du hast vollkommen Recht, einfach ignorieren. Aber, wie ich gestern schon schrieb, im Eifer des Gefechts kommen schon mal ungewollte Reaktionen.
Norbert K. Leupi 27.09.22 23:47
" Ihr Vergleich " Herr Derk Mielig
Kartoffelpüree mit Pommes Frites , dieser Vergleich hinkt schwer ! Edward Snowden mit Brittney Griner heisst nicht gleich zu stellen , sondern Unterschiede festzustellen !
Norbert K. Leupi 27.09.22 20:20
Nobelpreis / Herr Toni San
Doch , ich verstehe die Welt gut , auch wenn die Friedensnobelpreise schon ein paar mal an Personen verteilt wurden , die gar nicht berechtigt waren , ihn entgegen zu nehmen ! ( z.B. Obama , Aung San Suu Kyi etc.)
Toni San 27.09.22 19:40
@NKL 16:30
Wenn Putin dafür mal nicht den Friedensnobelpreis bekommt, verstehe ich die Welt auch nicht mehr. Ironie Off
Derk Mielig 27.09.22 18:20
@NKL - Putins "gutes Herz"
Dafür wurde die US-Basketballerin Brittney Griner wegen Cannabis-Öl-Schmuggel zu 9 Jahren Gefängnis verurteilt. Alles politisches Kalkül, Snowden nutzt es, Griner nicht.
Norbert Schettler 27.09.22 17:50
michael vw
Das sollte man wirklich mal gesehen haben. Aber, wir kommen eine Woche später, wenn die Lage sich wieder etwas beruhigt hat.
michael von wob 27.09.22 17:40
mußt du gucken !
Im Farang Isaan: " Fest der Feuerboote auf dem Mekong " Hier lebe ich seit 13 Jahren.
Norbert K. Leupi 27.09.22 16:30
PUTIN
Auch wenn Putin als " Luzifer oder Beelzebub " verschrien wird , er hat auch ein " gutes Herz " , denn er hat Whistleblower Edward Snowden die russische Staatsbürgerschaft erteilt !
Norbert K. Leupi 27.09.22 13:50
Gepäck... Herr J.Schernekau
( ohne Aufsicht ) ! Kurz und bündig : Jeden Morgen - neue Sorgen !
michael von wob 27.09.22 12:20
Absolut richtig Norbert
Man Antwortet automatisch in der selben Rubrik !
Norbert Schettler 27.09.22 10:15
Martin Rüegsegger
Alles korrekt mit dem Löschen unserer Kommentare. Im Eifer des Gefechts, wenn mir jemand zum 12 Hausbau gratuliert und im Allgemeinen noch den Isaan schlechtredet, reagiere ich (und auch andere) schon mal spontan und man vergißt, das Ganze unter "Allgemeine" zu platzieren. Als peinlich will ich das jetzt nicht bezeichnen, eher als gesunde Gegenreaktion. Ich werde versuchen, bei nachfolgenden Diskussionen erst mal "umzuklicken". VG, Norbert
Norbert K. Leupi 27.09.22 09:50
Enttäuschung / michael von wob
" Siehste , hab`dich nicht enttäuscht " ? Das stimmt ! Bei uns wird geschieden , wenn`s nicht mehr " funzt " ! Hier im Paradies werden einfach Kinder produziert und statt geheiratet , läuft der Mann davon ! ( ohne Rücksicht auf den " Schaden " ! ) Natürlich Glück für viele Farangs , eine Allerwerteste mit einem Kindergarten zu übernehmen ! " Ein jedes Tierchen hat sein Pläsierchen " ! ( Übrigens : ich hatte auch in Europa immer jüngere Gespielinnen ! )
michael von wob 27.09.22 04:10
@ NKL
Jede zweite Ehe in D A CH endet mit einer Scheidung , ergo.... die Hälfte aller Männer in D A CH schlafen such mit ihren Enttäuschungen. Wer hier Pech hat kommt aus der Sache nicht ruiniert raus , muß keinen Unterhalt bezahlen und hat wenigstens eine zeitlang Spaß mit einer viel Jüngeren. Ich habe gestern um 18.30h Norbert gesagt daß ich darauf warte wann du in die selbe Kerbe schlägst und du hast mich nicht enttäuscht :-))
michael von wob 27.09.22 03:50
3 : 3 und ein aufregendes Spiel
Von wegen Freundschftsspiel. Gegen England get´s immer gut zur Sache.
Norbert K. Leupi 26.09.22 12:40
" Steinreich und ....Herr H. Hunn
trotzdem auf Betteltour " ! Radio NRJ Basel hat das Betteln des Vatikans für 400000 CHF für den Kasernenneubau als Kredit angesagt ! " Man kann sich nicht immer alles schönreden was aus dem Epizentrum der Katholen kommt " !
Hermann Hunn 26.09.22 11:16
CH Abstimmungs-Regentag
Der Anteil der (römisch)-kath. Bevölkerung im Kanton Luzern betrug vor 2 Jahren 57% (schweizweit ~33% ),Tendenz sinkend. Vielmehr erstaunlich ist, dass die Politik nicht die Contenance besitzt, auf derartige „Bittbriefe" entsprechend zu antworten. Immerhin bezahlen wohl grosse Teile der Schweizer Bürger brav ihre entsprechende Kirchensteuern. In den dafür zuständigen Kirchgemeinden ist das Geld abzuschöpfen, sicher nicht aus dem allgemeinen Steuersubstrat zu bezahlen!

In diesem Sinn finde ich das Abstimmungsresultat nur fair. Sprüche wie „Steinreich auf Betteltour" und „Freude herrscht" sind vor und nach der Abstimmung deplatziert. Ob die Zusage von div. Kantonen, aus dem „Swisslos-Fonds" zu spenden Rechtens ist, steht auf einem anderen Blatt Papier. Auf der Swisslos-Fahne steht „der Reingewinn kommt VOLLUMFÄNGLICH DER GEMEINNÜTZIGKEIT
zugute". Soviel zur „Verarxxxung" des Steuerzahlers.

Die Abstimmungsfrage im Kanton Luzern lautete:
Wollen Sie dem am 24. Januar 2022 bewilligten finanziellen Beitrag von 400 000 Franken zur Unterstützung des Kasernenneubaus für die Päpstliche Schweizergarde im Vatikan zustimmen?

@ NKL: Ich bin überrascht, dass Sie den Unterschied zwischen „Kredit" und „Beitrag zur Unterstützung" (à fonds perdu) nicht kennen. Da steht weder ein Wort von Kredit noch von Rückzahlungsmodalitäten drin. Als Basler Einwohner haben Sie das Abstimmungsbüchlein nicht erhalten. Dieser Umstand soll jedoch nicht ein Freipass für tendenziöse Beiträge sein.
michael von wob 26.09.22 03:50
mußt du gucken !
Gestern 19.15h die Sportschau auf ARD. 2 tolle Beiträge : 1.Roger Federer und 2. Berlin Marathon mit dem Weltrekord.
Norbert K. Leupi 26.09.22 01:01
Überraschung am heutigen...
Abstimmungssonntag in der CH ! Der erzkatholische Kanton Luzern hat mit 71% einen Kredit für den Kasernenneubau der Schweizergarde abgelehnt ! Der Spruch der Linken , Steinreich und doch auf Betteltour gegen den Vatikan hat beim Stimmvolk voll eingeschlagen ! Freude herrscht !
michael von wob 24.09.22 04:30
0 : 1 Den schlechten Lauf
der Bayern in der Bundesliga in die Nationalmannschaft mitgenommen.
Johann Mueller 22.09.22 20:50
Gute Zwecke..........
Aus meiner (kleinen) Sicht ; Kunst und Kultur • Kinder • Bürgerrechte und soziales Handeln • Katastrophenhilfe/humanitäre Hilfe • Unterstützung benachteiligter Gruppen • Bildung • Umweltschutz • Gesundheit • Menschenrechte • Wissenschaft und Technologie ! GN8 bleiben Sie fit & gesund !
Derk Mielig 20.09.22 19:20
@Vollkmann
Tut mir, wirklich ehrlich, für Sie und andere, leid, dass ich nicht zur Fraktion der einfachen Antworten auf komplexe Fragen gehöre. Selbstverständlich ist das Thema Urknall komplizierter als die Bilderbücher der JZ.

Aber wenn Sie nun noch die Kausalität zwischen dem, was "ERWIESEN IST" sowie lediglich "EINE VORSTELLUNG" ist, erläutern, dann sind Sie mein Hero of the Day. Denn darum ging es Ihnen ja, um Kausalität.

Erinnern Sie sich:
Ich: "Jeder Aktion folgt eine Reaktion folgt eine Reaktion folgt eine Reaktion... Also ist auch die Aktion eine Re-Aktion. Stellt sich die Frage, was war vor der Re-Aktion Urknall."
Sie, als Antwort, also nicht auf meine Frage, sondern auf Ihr eigenes Mitteilungsbedürfnis:
"Ich sag es mit einem einzigen Wort was Sie meinen. KAUSALITÄT."
Derk Mielig 20.09.22 19:10
Leschs Kosmos
oder Leschs begrenztes Vorstellungsvermögen?

Auf YT, "Was war vor dem Urknall? | Harald Lesch", geht er davon aus, dass unser aktuelles Wissen universal ist. Etwas ähnliches hat er auch schon einmal gebracht, als er Zweifel äußerte, wie eine Million E-KFZ in D im Jahr 2030 mit der Stromproduktion von 2019 geladen werden sollen. Er hat sich übrigens inzwischen von diesem Beitrag aus 2019 distanziert und klargestellt, dass er da die eine oder andere Nacht drüber geschlafen hat.
Hans-Dieter Volkmann 20.09.22 18:56
Derk Mielig 20.09.22 17:00
Herr Mielig, Sie sind ja persönlich noch komplizierter als alle Naturwissenschaften. Meine Antwort auf ihre Frage:
"ERWIESEN IST" die Ausdehnung des Universums. Der Urknall ist wissenschaftlich "EINE VORSTELLUNG"
Für weitere Diskussion mit Wortklauberei habe ich kein Interesse.
michael von wob 20.09.22 18:20
Der Big Beng
Ich empfehle auf YT Lesch und Urknall eingeben und Harald Lesch erklärt so gut daß sogar Doofköppe wie ich es eingermaßen verstehen :-))
Derk Mielig 20.09.22 18:00
@die 4 Verdächtigen .- Der Urknall
Wir sollten das Thema im November unbedingt vertiefen. Vielleicht hat einer etwas dabei, was uns noch klarer sehen lässt, als wir es sowieso schon tun. In Bio-Qualität natürlich.
Derk Mielig 20.09.22 18:00
@Vollkmann
"dass sich das gesamte Universum einmal in einem kleinen Punkt mit unendlicher Dichte und dem Volumen null befand."
Interessante Vorstellung. Was ist drumherum?
Nehmen Sie sich zur bildlichen Vorstellung evtl. ein weißes Blatt und machen in die Mitte einen kleinen Punkt.
Derk Mielig 20.09.22 17:00
@Hans-Dieter Volkmann 20.09.22 16:29
Ist das jetzt eine erwiesene wissenschaftliche Feststellung, ein Gedanke oder lediglich eine Vorstellung? Sie scheinen sich ja da selbst sehr unsicher zu sein. Wieso sollte ich mir also zu dieser Thematik mehr Gedanken machen, als ich es bereits tat. Ich gehe deshalb davon aus, dass es auch vor einem sog. Urknall etwas gab, und, dass wir (also damit meine ich tatsächlich alle Menschen, inkl. JZler) derzeit nicht in der Lage sind, zu bestimmen, was dass war.
Hans-Dieter Volkmann 20.09.22 17:00
J. Haselhofer 20.09.22 16:00
Aus dem Nichts entsteht ein Etwas
Ich habe leider nie die Möglichkeit gehabt für ein entsprechendes Studium. Aber Astronomie, Physik oder Quantenphysik, soweit meine Vorstellungskraft ausreicht, hat mich schon immer beeindruckt. Die weit verbreitete Meinung bezüglich eines Urknalls ist wissenschaftlich doch nur der Versuch einer Erklärung. Ich gehe von der Tatsache aus das sich das Universum stetig ausdehnt. Will man diese Ausdehnung rückläufig verfolgen kommt man doch zwangsläufig zu der Annahme ,dass sich das gesamte Universum einmal in einem kleinen Punkt mit unendlicher Dichte und dem Volumen null befand. Hier, bei dieser Vorstellung empfinde ich eine enorme Faszination muss doch in diesem Zustand eine unvorstellbare Menge an Energie vorhanden gewesen sein. Das muss eine Ursache haben. Ihr Bauchgefühl sagt es.
Derk Mielig 20.09.22 16:30
@Joachim
Die höheren Dimensionen hatte @Michael von wob 19.09.22 15:20 schon genannt [;-)]
Hans-Dieter Volkmann 20.09.22 16:29
Derk Mielig 20.09.22 02:20
Natürlich gibt es dazu wissenschaftliche Feststellungen. Ich versuche mal mit wenigen Worten es zu erklären in der Hoffnung das Sie sich das auch vorstellen können.
Es ist erwiesen das sich das Universum stets weiter ausdehnt. Daraus ergibt sich der Gedanke, sich diese Ausdehnung einmal zurück zu verfolgen. Dann kommt man zu der Vorstellung, dass sich das gesamte Universum einmal auf einen Pkt. mit unendlicher Dichte und einem Volumen von null, befand. Jetzt ziehen Sie mal die Kausalität in Betracht und machen Sie sich ihre Gedanken.
Joachim Haselhofer 20.09.22 16:00
Quantenphysik vor dem Urknall ???
Mit einer scherzhaften Frage an Ling Uaan habe ich offensichtlich ein großes Faß aufgemacht.
Mit m. als Hobby-Kosmologe bescheid. Wissen kann ich fast nichts zur Aufklärung beitragen.
Unsere menschlichen Gehirne ( auch die eines Einsteins oder Hawkins) sind neuronal zu wenig veknüpft, um diese Meta-Physik richtig zu begreifen. ☺
Einstein resignierend, nachdem er Jahre seines Lebens mit der Verknüpfung seiner Rel.-Theorie (Physik des Grossen) mit der Quantenmechanik (Ph. des Kleinsten) eines Plancks u. Heisenbergs vergeudet hatte: "Gott würfelt nicht" .
Heute wissen wir so gu wie nichts über "Dunkle Materie" (hält u. Galaxien zusammen) und "Dunkle Energie" (immer schnellere Ausdehnung unseres Univ. geg. die Gravit.kräfte), außer dass sie da sein müssen!
Experiment. Daten zur Hintergrundstrahlung geben nur einen Hinweis a. d. Big Bang..

Was hätte sein können, versucht J. Gaßner, ein Kollege von Lesch, zuständig für die schwierigen Fragen, so zu erklären: Aus dem NICHTS ensteht ein ETWAS.
Da es vor dem Urknall keine Zeit gab, muß in dieser "Ewigkeit" irgendwann eine Mega-Quantenfluktuation stattgefunden haben, in der sich negative Energie (Quantenphysik!) zu einer realen Energie wandelte.
Wie? Durch Symetriebruch und einen Phasenübergang des Higgs-Feldes! Verstanden? Ich auch nicht!
Ich halte es mit Sokrates: Ich weiß, dass ich nichts weiß!
Mein "Bauchgefüh" sagt mir: es ist unwahrscheinlich, dass es einen Urknall gab. Es muß höhere Dimensionen (Gott ???) gegeben haben!
VG

michael von wob 20.09.22 07:50
TV Tipp
Gestern im Spiegel TV , ein russischer Soldat der jetzt in Biarritz lebt berichtet warum er Russland verlassen hat, über die Zustände in der Armee und was er in der Ukraine erlebt hat. Sehr interessant ! ! !
Norbert Schettler 20.09.22 07:40
Michael vw
Erst mal von mir ein Danke für die "nur nette Menschen". Von meiner Seite aus kannst Du Dich da einreihen. Allerdings ist es bei vielen, nicht bei allen, ein riesen Unterschied, wie man sich in irgendwelchen Foren oder Chats zeigt und ausdrückt als wenn man diesen Menschen gegenüber sitzt und sich in die Augen schauen kann beim diskutieren. Da kannst Du Dich auch einreihen...:-))
michael von wob 20.09.22 02:30
@ HD Volkmann
Ich heiße Michael und komme wirklich aus Wolfsburg.Wer mich privat kontktieren möchte, kann mich immer bei den Kleinanzeigen unter Computer finden. Ich habe mittlerweile viele Forumer auch privat getroffen und kann behaupten .......nur nette Menschen. Bleiben "sie" gesund .
Derk Mielig 20.09.22 02:20
@Volkmann
Natürlich gibt es dazu keine wissenschaftlich bewiesenen Erkenntnisse. Deshalb ist es auch Unsinn, zu behaupten, "Da die Zeit mit dem Urknall begann, gab es keine vorherigen Ereignisse."
Derk Mielig 20.09.22 01:30
@San
Das war richtig entspannt. Aber irgendwann kam dann eine Laus und lief über die Leber. Kannste nix tun.
Toni San 20.09.22 01:00
Derk @ Martin
Geht mich natürlich nichts an, trotzdem euch beide bei einem persönlichen Treffen stell ich mir interessant vor :) aber da war die Stimmung vermutlich entspannter als hier im Forum.
Derk Mielig 19.09.22 23:40
@Martin, da helfe ich Dir gerne auf die Sprünge
Du, heute, irgendwann:
"Wenn du nicht mehr weiter weißt, greifst du zu deinen Plattitüden. "bockiges Kind","
Würdest Du Dir die Beiträge besser überlegen, würden sie bei Dir sicherlich auch nicht so schnell in Vergessenheit geraten.
Hans-Dieter Volkmann 19.09.22 23:40
Derk Mielig 19.09.22 19:50
Herr Mielig, was die Kausalität und den Urknall betrifft gibt es wissenschaftlich keine bewiesenen Erkenntnisse. Alles nur Spekulation.
Ansonsten lesen Sie bitte nochmal meinen Kommentar vom Tage um 21:50
Hans-Dieter Volkmann 19.09.22 23:31
Joachim Haselhofer 19.09.22 22:40
Herr Haselhofer, ich rede fremde Menschen aus Gewohnheit mit Sie an. Das habe ich in meiner Kinderstube so gelernt. Mit 82 Jahren werde ich mir das auch wohl nicht mehr abgewöhnen. Wenn sich jemand z.B. mit "michael von wob" , wahrscheinlich ein Pseudonym, im hiesigen Forum so vorstellt nimm ich an er mag es so.
Martin Pohl 19.09.22 23:30
Du möchtest doch nicht Mieligs Aussage
dass ich dich ein bockiges Kind nenne?
Was ist das denn für eine Aussage hier???
Derk Mielig 19.09.22 23:20
@Volkmann - Sie haben das gesagt 19:50
"Da die Zeit mit dem Urknall begann, gab es keine vorherigen Ereignisse."
Also gibt es nach Ihrem Verständnis auch nur eine begrenzte Kausalität. Und im Bezug auf den Urknall, vor dem es nach Ihrer Auskunft (und nicht der von einer ganzen Menge Menschen mit logischem Denkvermögen), keine Ereignisse gab, scheint es gar keinen kausalen Zusammenhang zu geben. Der ist ja dann einfach so passiert, aus dem Nichts. Nichts passiert einfach so, es gab immer ein Davor und ein Deswegen. Wir sind nur noch nicht in der Lage, zu sagen, was.
Derk Mielig 19.09.22 23:20
@Martin
Ganz ehrlich, auch, da wir uns einmal persönlich kennengelernt haben, macht es mich tatsächlich wütend, dass man einem Troll wie Dir hier eine Bühne bietet.
Derk Mielig 19.09.22 23:10
@Martin
Versuche doch wenigstens, Deinen Beiträgen einen Anschein von Logik zu geben. Einen Versuch sollte es doch wert sein, oder meinst Du nicht. Du möchtest doch nicht, dass ich Dich bockiges Kind nenne, dann benimm Dich auch nicht so.
Martin Pohl 19.09.22 22:50
HDV
Der Herr wird langsam wütend. 22:10 letzter Satz. Es hat keinen Sinn mehr, ab einem bestimmten Punkt beliebt er es, seine Mitmenschen "ad absurdum" zu führen. Wo copy&paste nicht mehr ausreichen, kommt nur noch Gestrudele.
Joachim Haselhofer 19.09.22 22:40
@ H-D Volkmann 21:40
...oder Schrödingers Katze ☺☺☺
Und machen sie es bitte nicht noch komplizierter, indem sie Michael mit Herr von und zu Wob ansprechen,
selbst wenn er mit seiner Fußball-Theorie richtig liegt: Geld schießt Tore!
Nur, manchmal kann auch die richtige Einstellung in Sachen Mut, Willen und Taktik das "Geld" schlagen. Siehe Union u. Augsburg! Und das ist gut so! ☺
Hans-Dieter Volkmann 19.09.22 22:30
Derk Mielig 19.09.22 22:10
Ihre Frage: Wer hats gesagt. Meine Antwort: Eine ganze Menge Menschen mit logischem Denkvermögen. Wenn es einen Beginn der Zeit gab, dann ist es doch unlogisch zu fragen "was war davor". Ich hoffe Sie haben genug Vorstellungskraft.
Derk Mielig 19.09.22 22:10
@Volkmann
"Da die Zeit mit dem Urknall begann, gab es keine vorherigen Ereignisse." Wer hat's gesagt?
Bitte erklären Sie mir nichts über Kausalität.
Martin Pohl 19.09.22 22:00
HDV
Dann habe ich Ihren letzten Satz um 19:50 an wob wohl zum Glück missverstanden. :-))
Joachim Haselhofer 19.09.22 21:50
@ Michael, man weiß es nicht...
oder wie der alte Grieche es "wusste": ich weiß, dass ich nichts weiß!
Und deshalb ist der Big Bang auch nur eine Theorie und deine "Ursuppe" schmeckt auch mir nicht so richtig zu dieser Hypothese! ☺☺☺
Hans-Dieter Volkmann 19.09.22 21:50
Martin Pohl 19.09.22 21:00
Herr Pohl, ich muss vorsichtig sein, habe ich doch versprochen nicht ins Religiöse zu kommen. Niemals habe ich behauptet das ein Schöpfer erst nach dem Urknall existierte. Auf diesen Pkt möchte ich aus bekannten Gründen nicht weiter eingehen. Nur eins, es gibt außer der materiellen / biologischen Welt auch eine uns Menschen unbekannte geistige Welt. Nur wenn wir fähig wären über unseren materiellen Tellerrand hinaus zu schauen wären wir vielleicht auch erkenntnisfähig.
Hans-Dieter Volkmann 19.09.22 21:40
michael von wob 19.09.22 20:50
Herr Wob, wenn die meisten bedeutenden Wissenschaftler der Welt sich einig sind das wir zur Zeit eine Physik erleben die am Rande der Erkennbarkeit erscheint, dann werden Sie hoffentlich verstehen das ich mich mit ihnen auf kein Streitgespräch bezüglich ihrer Darstellung einlassen möchte. Zumal wir früher oder später erkennen müssten das wir Menschen dafür keine geeigneten Sinnesorgane haben. Wenn Sie mir nicht glauben wollen dann erklären Sie mir doch bitte die Teilchen-Verschränkung.
Joachim Haselhofer 19.09.22 21:30
@ NKL
Wenn die Prophezeiung (Meisterschaft Union) von Derk was taugt, dann wird diese kleine Conföderatio zu meiner Freude gleich mit drei "Wilhelm Tells" im Nachbarland vertreten sein: Neben Urs Fischer ist auch Bayern-Schreck Yann Sommer und als Nonplusultra der gerade zurückgetretene, wohl beste (meine Meinung!) Tennisspieler aller Zeiten, Roger Federer zu erwähnen, den ich schon vor ca. 23 Jahren bei einem Jugendturnier in Klosters bewundern durfte. Eine Art "Uns Uwe" in der Schweiz ?!
Nicht nur Schokolade und Käse, auch der derzeitige "Schweizer Dialekt" dieser drei sympathischen Vorzeigesportler im dt. TV lassen Inflation und Kriegsgeschrei etwas in den Hintergrund treten. VG
Hans-Dieter Volkmann 19.09.22 21:20
Derk Mielig 19:09.22 20:30
Herr Mielig, warum nur erklären Sie etwas ganz einfaches nur so umständlich. Ich sag es mit einem einzigen Wort was Sie meinen. KAUSALITÄT.
Martin Pohl 19.09.22 21:00
HDV - Ihr Zitat
"Da die Zeit mit dem Urknall begann...."
Diese Theorie könnte inzwischen sogar überholt sein. Der Urknall könnte lediglich ein kleiner Zwischeneffekt in der Raumzeit gewesen sein.
".....gab es keine vorherigen Ereignisse."
Ob dieser Ihrer Aussage bin ich schon ein wenig enttäuscht. Wie kann man von einem Schöpfer berichten und diesem dann erst ab dem Urknall eine Daseinsberechtigung geben wollen?
michael von wob 19.09.22 20:50
@ HD Volkmann
Ich schaue leden Tag Alpha Centauri und es super interessant was Lesch in seiner Sendereihe erzählt.
Kein Mensch weiß ob eine Zeit vor der Zeit gab und ob ein Universum aus dem Nichts entstanden ist.
Deshalb paßt zum Urknall eine Ursuppe 555. Das Schöne ist daß niemand es widerlegen kann ....man weiß es nicht ! Gute N8 :-))
Derk Mielig 19.09.22 20:30
@Volkmann
Jeder Aktion folgt eine Reaktion folgt eine Reaktion folgt eine Reaktion... Also ist auch die Aktion eine Re-Aktion.
Stellt sich die Frage, was war vor der Re-Aktion Urknall.

Und Ihr Einsteinzitat, dass ist nicht von Einstein.
Hans-Dieter Volkmann 19.09.22 20:22
M.Rüegsegger (Adm. 18.09.22 21:54)
Werter Herr Rüegsegger, ich habe ihre Entscheidung zur Kenntnis genommen und werde diese selbstverständlich respektieren. Es gibt genügend andere Themen an die ich mich beteiligen kann, z.B. interessiert mich das Thema
der streunenden Hunde. Ich bin Tierliebhaber.
M.f.G. H.-D.Volkmann
Hans-Dieter Volkmann 19.09.22 19:50
m. von wob 19.09.22 17:40
Theologisch will ich mich nicht bemerkbar machen. Aber gerne gemäß der Naturwissenschaft, vor allem wenn Unkenntnis geäußert wird. Laut Albert Einstein: "Mit dem Urknall entstand Raum und Zeit". Also gab es vor dem Urknall keine heiße Ursuppe. Da die Zeit mit dem Urknall begann, gab es keine vorherigen Ereignisse.
michael von wob 19.09.22 19:00
@ NKL
VW unterstützt seit Jahren nur noch mit 100Mio/Jahr und diese Summe ist pipifax im Vergleich zu den von mir genannten Großclubs. Seit ich in TH bin sehe ich es nicht mehr so verbissen.
Norbert K. Leupi 19.09.22 18:00
Fussball / michael von wob
Etwas Rundes , 2 Tore , Spieler , aber man muss auch Tore schiessen , was aber bei der " Herrenmannschaft " deines VfL , trotz der Patriarchen und Oligarchen von VW , eine Seltenheit ist ! Bei den Frauen sieht es aber ganz anders aus , da läuft`s mit dem Ball wohlgeformt rund !
michael von wob 19.09.22 17:40
@ Khun Uaan
Vor dem Urknall gab´s eine heiße Ursuppe und bring nicht wieder Religion ins Spiel für alles was man nicht weiß .
Ling Uaan 19.09.22 17:20
d'accord Khun Joachim,
und eine Runde unseres Galaktischen Karussells dauert ca. 230 Millionen Jahre bei ca. 800.000 Kilometer pro Stunde.

Wir wissen beide, man kann nicht wissen was vor dem Urknall war.

Aber vielleicht kann ja Khun Volkmann was dazu beitragen. Außer er gehört zu den Kreationisten nach deren Vorstellung die Welt am 23. Oktober 4004 v. Chr. erschaffen wurde.
Oder ist „der, sein Schöpfer“ auch erst mit dem Urknall entstanden, was doch sehr profan wäre. Oder „der Schöpfer“ entstand erst in den Köpfen seiner Schöpfer so um 4004 v. Chr. rum. ☺
LG
michael von wob 19.09.22 16:40
@ NKL
Selbstverständlich ist Fußball ein "Teil" der Sportwissenschaft , Sportmedizin u.a.m. Das Spiel an sich ist keine Wissenschaft sondern ganz einfach und deshalb auf der ganzen Welt so Beliebt. Etwas Rundes , 2 Tore , Spieler und mehr braucht man nicht.
Martin Pohl 19.09.22 16:20
NKL
55555 Wie recht du hast. Da hatte ich wohl auch ein bisschen dich im Hinterkopf. Aber jetzt, wo der liebe Gruß doch in Basel angekommen ist, soll er auch da bitteschön bleiben. Morgens blau trifft um 15:40 nicht mehr ganz zu, aber diese Redewendung hat mir wie eigentlich alle von dir, mal wieder sehr gut gefallen.
Dann auf ein neues: Ich glaube, Oberösterreich war's. HtL
Norbert K. Leupi 19.09.22 16:00
Verwechslung ? Martin P.
Wie kommst du darauf , Hit The Lights in Basel zu grüssen ? Ich glaubte , das er in Austria beheimatet und wohnhaft ist ! Eine Verwechslung kann`s ja geben , Morgenrot ist ja auch nicht gleich wie morgens blau !
Derk Mielig 19.09.22 16:00
@Michael
Wenn uns einer erklären kann, wie Fußball funktioniert, dann doch wohl ein Schweizer. Wenigstens weiß er schon, dass der Ball rund ist. Jetzt muss er nur noch lernen, dass das runde in das eckige muss, nach 90 min i.d.R. Schluss ist und es keine Rolle spielt, wo die elf Freunde geboren wurden und welche Partei sie wählen.
Martin Pohl 19.09.22 15:40
Hit the Lights
Da ich denke, dass du nach wie vor mitliest, möchte ich dir hiermit einen kleinen lieben Gruß in das schöne Basel senden.
Norbert K. Leupi 19.09.22 15:40
Aber doch ist ... michael von wob
Fussball eine Wissenschaft ! Sogar für das " runde Leder " hat z.B. Adidas mehrere Forschungsjahre investiert , dass der Ball " rund " ist ! Und dass man damals Urs Fischer gefeuert hat , nachdem die Basler mit Urs Meister wurden , ist über die Kantonsgrenzen als Missgeschick der Clubleitung bewertet worden !
michael von wob 19.09.22 15:20
@ NKL
Fußball ist KEINE Wissenschaft ! Geld schießt Tore und einer Clubs die die meisten Scheichs , Oligarchen oder Schulden haben ist am Ende immer ganz oben. Bitte nicht vergessen daß FC Basel den Trainer ( nicht Professor ) Urs Fischer rausgeworfen hat. Ich freue mich für Union, aber am Ende gewinnt Bayern sowieso. Ebenso wie PSG , MCI , Real oder Barcelona u.s.w.
Derk Mielig 19.09.22 14:00
@NKL - Grüner Fußballgusto
Was soll das sein? Die Diffamierungsblüten ggü. anderen Lebensentwürfen und -Einstellungen scheinen bei einigen keine Frustgrenze zu kennen. Wie arm. Sie möchte sicherlich niemand im Block neben sich stehen/sitzen haben.
Norbert K. Leupi 19.09.22 13:30
Fussball ... Derk Mielig
ist eine Wissenschaft ! Denn der Erfolg einer Mannschaft hängt nicht nur von guten Spielern ab , nein er basiert auch auf vielen Faktoren , die es auszuloten gilt ! Darum betreiben die renomierteren Clubs auch eigene , kostspielige Akademien , natürlich nicht nach Ihrem " grünen Gusto "!
Derk Mielig 19.09.22 11:50
@NKL
Woher ein Trainer oder Spieler kommt, ist mir Bockwurscht (mit Mostrich)!
Und die Einschätzung, ob es nun an der Einstellung statt an den Mitteln liegt, dass Union auf Platz 1 steht, überlasse ich gerne Ihnen, dass ist mir nämlich auch Bockw...
Man kann aus allem eine Wissenschaft machen, aber es ist nur Fußball.
michael von wob 19.09.22 09:08
@ NKL
Es stimmt aber leider ist die Schweizer Fraktion in der Bundesliga ist stark geschrumpft. Von 20 auf 11.
Norbert K. Leupi 19.09.22 05:00
Fussball / Herr Derk Mielig
Und nicht vergessen , der Meistertrainer heisst Urs Fischer , aus der Confoederatio helvetica ! " Es sind nicht die Mittel , die entscheiden , sondern die Einstellung " !
Derk Mielig 19.09.22 02:30
Fußball, die Religion des kleinen Mannes
Der 1.FCUB weiterhin auf Platz eins - Meeeeisteeeerschaft!!!