Allgem. Kommentardiskussion

Unsere Kommentar-Regeln

Hier können Sie allgemeine Kommentare absetzen, welche in keinem Zusammenhang mit einem Thema (Artikel) stehen.

Die Redaktion weist darauf hin, dass Kommentare nicht freigeschaltet werden:

  • Wenn Bezug auf das thailändischen Königshaus und die Königsfamilie genommen wird.
  • Bei sinnlosen, hasserfüllten, provozierenden, rassistischen, obszönen, pietätlosen Inhalten, beleidigenden, öffentlichen Beschimpfungen (Thai-Bashing) und sprachlich unzulänglich formulierte Kommentare.
  • Bei Verlinkungen zu nicht offiziellen Webseiten wie Youtube, Facebook etc. und privaten Webseiten.
  • Falls diese Werbung zu kommerziellen oder nicht kommerziellen Angeboten enthalten. (Alternativ bei Kleinanzeigen posten.)

Die Geschäftsleitung zeichnet verantwortlich dafür, was im Newsportal publiziert wird, die Redaktion achtet darauf, dass die festgelegten Regeln nach bestem Wissen und die Gesetze des Gastgeberlandes Thailand eingehalten werden.

Wir danken Ihnen diesbezüglich für Ihr kollegiales und kooperatives Verhalten und freuen uns weiter, auf viele von Ihnen verfasste Kommentare.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Hansruedi Bütler 17.04.19 12:36
In eigener Sache
Die Feierlichkeiten zu Songkran neigen sich dem Ende zu. In all den Festtagen konnten wir Leser vom Service während den "eigentlichen Ferien der Redaktion", wie gewohnt profitieren. Eine unserer "Lieblingsbeschäftigung", das Kommentieren wurde durch Freischalten trotz verdienter Ruhe, aufrecht erhalten. Ich denke, dass ich im Namen aller lesenden und schreibenden an dieser Stelle ein mordsprächtiges, riesiges Dankeschön an die Mitarbeitenden senden darf. Vielen vielen herzlichen Dank! Ich wünsche ALLEN einen guten Start ins neue buddhistische Jahr und grüsse freundlich Hansruedi
Hansruedi Bütler 17.04.19 12:35
Ölkäfer .....
Danke Herr Roembell für Ihre Anregung. Fachausdrücke entstammen oft lateinischen oder griechischen Ursprungs. Es für "Otto Normalverbraucher" auszudeutschen braucht meistens viele Zeichen. Bei 1500, mit Leerschlägen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, oft ein Ding der Unmöglichkeit. Machen Sie es wie ich: Lernen Sie dazu. Betreffend der Pharma-Lobby müssen Sie sich keine Gedanken machen, denn auch der deutsche König Heinrich IV. (1050–1106) riskierte für die Potenz seine Gesundheit und konsumierte die Spanische Fliege! Heute werden Cantharis vesicatoria als Globuli in der Homöopathie verwendet oder als (Jux) bei ebay zu kaufen. Siehe: Spanische Fliege - 30 ml Liebestropfen Lustmittel für Frauen Nahrungsergänzung oder Spanische Fliege - 30 ml Liebestropfen Potenzmittel für Männer Nahrungsergänzung. :-)) ✓
Heinz Roembell 16.04.19 21:42
Oelkäfer Mylabris
Guter Herr Bütler Inwieweit Sie mit ihrem Bericht Aerger kriegen mit der Pharmaindustrie wegen Geschäfts Schädigung weiss ich nicht, schliesslich reden Sie ja von Viagra Ersatz. Inwieweit Sie die unzähligen Tierschutz Vereine alarmieren kann ich auch nicht einschätzen. Aber ich hatte Sie " vorgewarnt ", ( nicht wörtlich zu nehmen ) dass ich auch zukünftig kritisch reagieren werde bei Missfallen. So bitte ich um Nachsicht über meine Unfähigkeit die Lateinische Sprache weder zu sprechen noch lesen zu können. Dies in Betracht ziehend, war das lesen und verstehen Ihres Berichtes, gespickt mit Latein, zur Herausforderung und ein logistisches Hin und Her zwischen PC Bildschirm und dem IPad Uebersetzungs Programm nebenan liegend. Ehrlich das machte keinen Spass. Bei allem Respekt für Ihr immenses Wissens Spektrum, wenn ich einen persönlichen Wunsch ausdrücken darf, schreiben Sie bitte mehr auf dem Niveau von Otto Normalverbraucher. Aber wie gesagt, nur mein persönlicher Wunsch und sicher verletze ich mal wieder die Gefühle aller Intellektuellen auf dieser Frequenz. Happy Songkran, und kommen Sie hoffentlich trocken durch die Schar der Ausgeflippten.
Hansruedi Bütler 13.04.19 20:55
Wolf Tegel
Sehr geehrter Herr Tegel. Ich habe mich über Ihre Worte sehr gefreut denn sie zeigen grosse menschliche Stärke. Wir sind alles nur Menschen und jeder von uns ist einzigartig. Ein jeder verdient gebührenden Respekt und Achtung. Von meinem Wesen her bin ich schon seit Kind eine extrem neugierige, kommunikative Natur. Ich wollte schon immer wissen, wie die Welt um mich herum funktioniert und wie alles entstanden ist. Mein photographisches Gedächtnis hat mir ermöglicht in kurzer Zeit viel Wissen abzuspeichern. Regnerische Wochenenden habe ich oft in UNI-Bibliotheken verbracht und ganze Regale von Büchern durchgestöbert. Als Mensch mache ich aber auch Fehler wie letzthin, wo ich zwei Artikel über G5 las und voll den Stoff über Gigahertz in G5 hineinkopiert und es nicht merkte! Wenige Leser nutzten die Stunde der Gunst und "schlugen" erbarmungslos zu. :-) Eine nachträgliche Entschuldigung zeigte trotzdem Nachwehen, aber so ist es fast überall im Leben. Ich bin eher schlecht im PC-Wesen, da mein PC organisch und ohne Tasten auskommt und immer verfügbar ist, so komme ich trotzdem durchs Leben :-). Machen Sie sich bitte keine Bedenken betref. Ihrer Kommentare. Mir sind die ehrlichen Kritiker willkommen, denn nur so kann ich auch stetig weiter lernen und meinen organischen PC nutzen, bevor ich als EU-normierte Gurke ende. Hinterfragen Sie meine Posts ruhig kritisch und Sie werden sehen, dass Sie noch viel Lustiges und informatives herauslesen können. Ich grüsse Sie freundlich HRB
Wolf Tegel 13.04.19 19:10
Herr Bütler 13.4.19
Sehr geehrter Herr Bütler, ich denke ich muss mich bei ihnen entschuldigen. ich bin angesichts ihrer Kommentare, die ich zuletzt genau gelesen habe verblüfft, welche Themenvielfalt sie abdecken: Alkohol im Blut; alkfreies Bier; Strafzölle; Green Scam; Volksabstimmung; Twin Towers; Feinstaubproblematik; Stellenabbau in der BRD; chin. Automarkt; Italiens Verschuldung; Verbrennen von Zuckerrohr; Goldpreis; Staubpartikel; etc. Ich staune. Und das alles in bloß 4 Tage (10.4. bis 13.4.) mit über 20 Beiträgen. Dass sie nun auch in ihrem letzten Beitrag urologische Kenntnis aufweisen, hat mich sprachlos gemacht. Sie haben meinen Respekt.