Prayut: Thailand wird sich innerhalb von 120 Tagen öffnen

Fast menschenleer geht es derzeit auf dem Bangkoker Flughafen Suvarnabhumi zu. Foto: epa/Diego Azubel
Fast menschenleer geht es derzeit auf dem Bangkoker Flughafen Suvarnabhumi zu. Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Premierminister Prayut Chan-o-cha kündigte am Mittwoch an, das Land werde innerhalb von 120 Tagen vollständig für Touristen wieder geöffnet sein. Alle Unternehmen könnten ihren normalen Betrieb wieder aufnehmen und Besucher frei durch das Land reisen.

„Ich setze mir das Ziel, dass wir Thailand innerhalb von 120 Tagen ab heute für vollständig geöffnet erklären können, und dass Tourismuszentren, die bereit sind, dies noch schneller tun können", sagte der General in einer landesweit im Fernsehen übertragenen Sendung. Ausländische Touristen würden ohne Einschränkungen einreisen können.

General Prayut räumte ein, dass die Entscheidung, das Land vollständig wieder für den Tourismus zu öffnen, Risiken mit sich bringen würde. Aber es würde allen Unternehmen helfen, wieder auf die Beine zu kommen. „Wenn wir die wirtschaftlichen Bedürfnisse der Menschen in Betracht ziehen, ist jetzt die Zeit für uns gekommen, dieses kalkulierte Risiko einzugehen", fügte Prayut hinzu.

„Wir können nicht auf einen Zeitpunkt warten, an dem jeder mit zwei Impfungen vollständig geimpft ist, oder auf einen Zeitpunkt, an dem die Welt frei von dem Virus ist, um das Land wieder zu öffnen.“ Sein 120-Tage-Ziel würde auf Mitte Oktober fallen, und der Ministerpräsident sagte, dass bis dahin etwa 50 Millionen Menschen zumindest ihre erste Covid-Impfung erhalten hätten.

Etwa 5 Millionen Menschen - nur 10 Prozent der angestrebten 50 Millionen - haben eine Impfung erhalten, 1,8 Millionen sind vollständig geimpft, so die neuesten Zahlen des staatlichen Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA). Das Land muss also noch weitere 45,5 Millionen Menschen impfen - mehr als 10 Millionen pro Monat - um das erklärte Ziel von General Prayut zu erreichen. Der Premierminister sagte, das Ziel von 50 Millionen Menschen sei erreichbar, „wenn es genügend Impfstoffe gibt".

Das Land hat Vereinbarungen mit sechs Impfstoffherstellern - Pfizer, Johnson & Johnson, Moderna, Sinovac, Sinopharm und AstraZeneca - für 105,5 Millionen Dosen abgeschlossen, die in diesem Jahr geliefert werden sollen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Wolfgang Dlapa 20.06.21 22:54
Taten zählen
Auch wenn die Werte Redaktion diesen Artikel täglich wiederholt und an die TOP Position setzt, die Thailändische Regierung und diverse Behörden haben seit Beginn der Pandemie schon so viel versprochen, dass mir dazu nur mehr ein Zitat einfällt: "die Kunde hört ich wohl, allein mir fehlt der Glaube". Der Worte sind genug gesprochen, allein die Taten zählen.
J.O. 20.06.21 17:30
und an all meine Kritiker
erst mal gründlich recherchieren, bei Menschen oder Vereinigungen aus dem jeweiligen Fachgebiet, dann erst argumentieren (dieses Wort leitet sich übrigens von "Beweis" ab, wenn ich mein Latinum noch richtig im Kopf habe). Ansonsten halte ich es eher mit E.S. bis auf das mit den SUV´s: ich komme aus den Normalautos einfach nicht mehr richtig raus...
Bis die Tage mal wieder.
J.O. 20.06.21 17:15
@Kowalski zu Bütler
Alles von Hr. Bütler ist nachvollziehbar, weil er es von der Chemieseite her erklärt? Dünnes Eis...
Er kopiert oder zitiert aus dem Internet, so wie Anderen hier im Forum angekreidet, oft aus dem Kontext gerissen, ohne Quellennachweis oder simplifiziert. So belege ich ziemlich Alles, was ich möchte. Tatsache ist: in Texas und Florida ist der Impfpass nicht verboten, sondern dessen Ausstellung durch Behörden oder das Verlangen dessen durch Firmen. Jeder dort darf aber soviel Impfpässe haben, wie er möchte, z.B. aus "aufgeklärten" Staaten wie Kalifornien, Washington oder New York. Bemerkenswert und bezeichnend hier, dass überwiegend republikanische Staaten (10 von 12) Impfpässe ablehnen und sogar unsägliche Vergleiche mit Nazi-Deutschland herbeireden, gleichzeitig aber wie Texas das Waffenrecht aktuell vereinfachen. Klingt symptomatisch nach der durch Trump gespaltenen Gesellschaft dort drüben.
Ich denke, dass unser Bütler hier mit demjenigen identisch ist, der als Verfahrensentwickler für Syngenta gearbeitet hat. Einem der weltweit größten Anbieter für Pflanzenschutzmittel, der auf seiner Webseite als Erstes mal erklärt, warum Paraquat immer noch SO! wichtig sei, obwohl in über 50 Nationen verboten (auch der Schweiz...). Soviel zu einer konservativ marktwirtschaftlich ausgerichteten Prägung von beruflicher Seite. Weiter meine ich, dass ein Verfahrenschemiker in etwa soviel Ahnung von Virologie hat wie ein Geochemiker oder Pferdetrainer. Schuster, bleib bei deinen Leisten.
Lars Stritzinger 20.06.21 14:40
Hoffe Thailand schafft es in 120 Tagen
Ich bin relativ neu hier.
Möchte lieber lernen aus den Kommentaren, um Fehler in Zukunft zu vermeiden. Es ist weniger hilfreich nur gegenseitige Anfeindungen zu lesen.
Viele von "Euch", haben viel Thai Erfahrung, woraus ich was lernen kann.
So Danke @Egon Seefeldt 20.06.21 10:10

Ich würde mich freuen, wenn es Thailand, bis Oktober auf die Reihe bekommt. Um nicht wieder den Flug umbuchen zu müssen. Die Bürokratie ist schon wahnsinnig.
Aber leider hängt zur azeit mein Herz zur Zeit da fest.
Zu Covid19: Keine Ahnung, ob es wirklich so schlimm alles ist. Möchte aber persönlich nicht ausprobieren und auf einer Intensivstation liegen. Also folge ich den Lemmingen und lasse mich impfen (erste ist erhalten). Risiko für Corona Erkrankung ist gering, aber Impfrisiko ist geringer, und Thailand wird den Impfnachweis fördern, so wie die Gelbfieber-Impfung.

Also bitte sinnvolle Beiträge. Damit die kleinen Fallen verhindert werden können. Und wir weiter als die Intelligenten "Farangs" da stehen, da wir nicht nur koreanische Sops im Internet schauen.

Allen einen schönen Sonntag, und Danke Euch !

Marcus Baehler 20.06.21 14:10
Der Beste!
Unser Dirk, einfach super, 1 Artikel und 12 (zwölf) mal die allerbesten Argumente, Kompliment!
PS: Nummer 13 (dreizehn)? Folgt sogleich!
TheO Swisshai 20.06.21 12:10
@Remsi / Schlau machen, aber nicht nur halb
Bleiben Sie lieber selbst mal bei den Fakten und machen sich zuerst selber mal schlau, bevor Sie andere mit falschen Aussagen belehren wollen.

Richtig ist , dass Geimpfte sich sowohl mit Covid-19 infizieren, wie auch infektiös sein können.

Dass Geimpfte nicht infektiös sind, können Sie nirgends gelesen haben, denn das hat ausser Ihnen noch nie einer behauptet und somit auch nichts dergleichen veröffentlicht.



Andy 20.06.21 11:10
Egon
Daumen hoch. Sehr guter Beitrag am Sonntag morgen

Michael Meier 20.06.21 06:33
@ Schrader
Es ist so einfach im Internet . Kopieren und Einfügen, mehr muß man nicht können um ein Biologe, Virologe, Gynäkologe u.a.m. zu sein. Was soll´s 555
Norbert Schrader 20.06.21 06:31
Verschwörungstheoretiker
Dieter Kowalski 20.06.21 00:10
Sie behaupten, dass alles von Herrn Büttler nachvollziehbar ist. Ich kann es nicht. Aber ich finde im Internet viele Gegendarstellungen oder andere Interpretationen. Geben Sie mir die Quellen an, wo ich diese Behauptungen nachvollziehen kann. Bitte keine verbale Argumente.
Was zeichnet einem Verschwörungstheoretiker aus? Stellt Fragen, gibt aber keine Angaben, wo nachlesbar, wo prüfbar. VTs geben Berichte weiter, kopieren, aber nicht alles. Ein Wort auslassen oder Sätze nicht kommunizieren. Vergleichen Sie mal die Originalberichte.
Erinnert mich an folgendes - Mittelalter oder früher: Der Kaiser sagt "hängen, nicht laufen lassen". Der Schreiber schreibt "hängen nicht, laufen lassen". Allein das Komma gibt dem Verurteilten die Freiheit.

Die Darstellung der angeblichen Fachleute machen mir im privaten Bereich Schwierigkeiten. Soll ich impfen? Meine Schwiegermutter will sich jetzt impfen lassen, nachdem ich ihr gesagt habe, dass ich sie nicht treffen werde, wenn sie nicht geimpft ist. Jetzt beschwert sie sich, dass sie gestern keinen Impftermin bekommen hat.
Sie sind SAP Experte? Ich habe viel im SAP Umfeld gearbeitet. Nicht für SAP, für Firmen die SAP einsetzen (Produktionsplanung, Industrie ). SAP Experte können VTs erkennen.
Millionen Menschen sterben, weil sie diesen Fake News glauben.
Michael Meier 20.06.21 06:26
@Schrader
Volle Zustimmung ! Ich habe noch nie im Leben so viele Hochstapler und Lügner wie unter den Farangs in Thailand erlebt. Man muß damit mit leben :-)))
Norbert Schrader 20.06.21 03:10
Verschwörungstheoretiker
Noch etwas Herr Kowalski. Herr Büttler schmeisst mit Fachausdrücke im Forum um sich, die 99% der Leser nicht verstehen. Wer hat Chemie studiert? Es ist das Prinzip von Selbsdarstelller. Zu tun, als ob man Ahnung hat. Ist eine Grundlage für Hochstabler. Kenne mich da aus, da ich mal 2 Jahre neben einem gewohnt habe und nicht erkannt habe, wer er ist. Eine Bankangestelte sagt mir (die Bank war auch betroffen), schade, er hatte doch soviel Power. Er hat mich nach St. Moritz eingeladen, hatte einen Reitstall bei München gekauft, usw. Wahnsinn, was man mit seiner Kreativität machen könnte. Von dieser Kreativität ist ein Herr Büttler weit entfernt. Ich entwickelte langsam eine große Wut auf diese angeblichen Fachleute. Möchte wieder normal leben.
Andy 20.06.21 01:10
Während des Fußballspiels
Derk,Dieter,Hermann lange nicht so gelacht. Macht weiter so. Bei uns sagt man:i saich me o. Haroihasipha
Dieter Kowalski 20.06.21 00:10
@ Lieber Herr Hunn,
da habe ich wohl ihren Kommentar falsch interpretiert. Tut mir leid. Und nein, normalerweise verteidige ich keine anderen Kommentatoren. Ich denke nur das Herr Bütler nachvollziehbar argumentiert und auch von chemischer Seite belegt was Sache ist.
Ich als SAP-Experte kann das nicht beurteilen. Ist ja auch nicht mein Fachgebiet. Trotzdem finde ich Begriffe wie Aluhutträger und Verschwörungstheoretiker für Herrn Bütler nicht in Ordnung.

Nachdem Sie hier ja augenscheinlich über Fachwissen verfügen, stellen Sie sich doch bitte mir und den werte Mitkommentatoren kurz vor, damit wir auch wissen mit wem wir es zu tun haben.
Danke und liebe Grüße an alle.

Hermann Hunn 19.06.21 23:30
@Dieter Kowalski
Vorerst meine Entschuldigung für das nicht mitkopierte „i" in Ihrem geschätzten Namen.

Andererseits habe ich wirklich keine Verständnis, warum Sie mich betreffend dem Wort „Ahnung" der Wortklauberei anpflaumen, habe ich dazu doch explizit geschrieben „Wie recht Sie haben!"

Zur Sache selbst habe ich (Asche auf mein Haupt) nicht nur scheinbar sondern tatsächlich ein einziges µ weniger als Sie beigetragen; ich warte auch und trinke an Stelle einer untauglichen Glaskugel nur eine Tasse feinsten Lahu Black Tee. Ob der Premierminister in 120 Tagen kräftig vorwärts, zurück oder sonst wohin rudert, ist mir prinzipiell egal, wichtig sind mir die im November aktuellen Einreisebestimmungen, dazu brauche ich jedoch kein Thread zu erstellen. ;-)
Georg Meyer 19.06.21 21:10
Dieter
nimm es gelassen, noch so ein Klugschei..... hier, nennt sich Hunn
Rudolf Lippert 19.06.21 21:10
Mehr als dünn
bei 10% die bisher eine Impfung erhalten haben, und mit sechs Impfstoffherstellern Vereinbarungen abgeschlossen (über was im Einzelnen?). Das Jahr hat ja noch 6,5 Monate. Wenn die Impfstoffe im Dezember geliefert werden war es eine Punktlandung, Daumen hoch! Geliefert ist nicht geimpft? An wen geliefert? Wer wird dann wann geimpft werden? Fragen über Fragen.
Dieter Kowalski 19.06.21 20:50
@ Herr Hunn
Schön dass sie sich am Wort "Ahnung" aufhä gen. Hätte ich ein anderes Wort geschrieben, wäre es dann eben das gewesen.
Wissen sie eigentlich wie man so etwas nennt? Wortklauberei. Zur Sache selbst haben sie ja scheinbar nichts beizutragen.
Guten Abend.
Hermann Hunn 19.06.21 19:40
@Dieter Kowalsk
... der Ahnung von der Sache hat.

Wie recht sie haben! Er hat wirklich nur eine „Ahnung" und nicht das Fachwissen. Davon einmal ausgenommen sein profundes Wissen im Zusammenhang chemischer Verfahrenstechnik.

Falls Sie in der Zukunft medizinische Dienstleistung benötigen, werden Sie sich vermutlich durch jemanden „mit Ahnung " behandeln lassen und kompetente Mediziner „mit Fachwissen und Erfahrung" aussen vor lassen. ;-)

Soviel zu Ihrer Definition „Ahnung von der Sache" versus der Qualifikation „kompetent in der Sache"

Entspricht meine nicht massgebende „Ahnung", dass Sie der Pflichtverteidiger / Sprachrohr des Forenten sind, welcher gemäss Ihrem Posting (evtl. mit Ihnen?) zu dem kleinen erlauchten Kreis der „Nicht-Ahnungslosen" zuzurechnen ist?
Remsi 19.06.21 19:30
Es gibt sowieso schon Einschränkungen. Mal Thailand Tip lesen das wird nichts mit oeffnen.
Thorsten Haase 19.06.21 14:30
@Matthias
So ein Blödsinn. In Deutschland ist Sommer und deswegen sind die Zahlen niedrig. Ab November steigen die Zahlen wieder und sie werden irgendeine Mutation als Grund angeben. Impfen ist nicht die Lösung des Problems sondern das Problem. Eine Krankheit wo die Menschen durchschnittlich Älter werden als ohne der Krankheit ist eine Pandemie ? Einfach mal denken !
Georg Meyer 19.06.21 14:10
DIETER
Sehr treffend formuliert, so ist er.
Volker Picard 19.06.21 09:00
So langsam gehen mir viele Berichte
zum Thema "Corona" auf den Wecker. Jeder "vernünftige" Mensch weiß doch, zur Zeit hilft nur Zurückhaltung, Vorsicht und keine engen Kontakte. Das die Impfung in Thailand sich bis Oktober verlängert war mir schon vorher klar. Also warten wir schön, leben sehr zurückhaltend und hoffen, dass wirklich bald die seriösen Impfstoffe eintreffen und nicht nur von "Traumtänzer-Ärzten" übertragen werden.
Michael Meier 19.06.21 03:50
@ Remsi, geniale Idee
in der Corona Zeit meine sichere Umgebung zu verlassen und in eine fast tote Touristadt zu verreisen um womöglich mir das Virus einzufangen und auch hier her zu transportieren. Ich hoffe dass ihr Vorschlag sarkastisch gemeint war , sonst.....sehr unvernünftig .
Remsi 18.06.21 20:30
@E.S
Schon mal nachgedacht durch wen die gelebt haben.
Matthias 18.06.21 20:30
Nachtrag... zum Impfen
Das sich eine breite Impfstrategie auszahlt sieht man an den heuteigen Tages Izidenzen:
Deutschland: Impfquote ca. 51% (Erstimpfung). Vollständig: ca. 30 %. 7-Tage Inzidenz: 10 (Berlin als Hauptstadt: 8,4)
Thailand: Impfquote ca. 7,5 % und vollständig: ca.2,8 %. 7-Tage Inzidenz: 28,9
Ich drücke den Daumen das die geplanten Ziele erreicht werden und eine Öffnung des Landes möglich ist.
Matthias 18.06.21 20:10
...wichtig schein mir...
... dass geimpft wird und das möglichst schnell. Eine Öffnung des Landes bei hoher Impfquote ist dann die logische Konsequenz. Hoffen wir, dass das alles in 120 Tagen zu schaffen ist.
Für die Skeptiker in Hinblick auf mögliche Virusvarianten hier noch eine Info aus einer ganz aktuellen britischen Studie:
" ... mit einer vollständigen Corona-Impfung lassen sich laut einer am Montag vorgestellten Studie der britischen Gesundheitsbehörde Public Health England (PHE) schwere Krankheitsverläufe bei der Delta-Variante ebenso wirksam vermeiden wie bei der Alpha-Variante. Zwei Dosen des Wirkstoffs von Pfizer/Biontech verhinderten demnach bei der Variante B.1.617.2 in 96 Prozent der Fälle eine stationäre Behandlung. Für das Vakzin von Astrazeneca lag die Quote bei 92 Prozent."
Remsi 18.06.21 19:40
Bleibt mal bei den Fakten und Fakt ist selbst wenn ein Geimpfter das Virus bekommt ist er nicht Infektioes. Lest mal alles und macht euch schlau.
Beat Sigrist 18.06.21 19:10
ich persönlich denke,
dass ein Land (egal wo auch immer auf diesem Planeten) welches täglich zwischen 2000 und 3000 oder mehr Neuansteckungen mit dem Covidvirus haben, nicht zuerst an den Profit der eigenen Wirtschaft denken sollten. Zuerst sollten die Ansteckungszahlen auf mindestens 2-300 pro Tag sinken, dann sollten zwingend 70-75 % der gesamten Einwohner egal, ob eigene Staatsbürger oder Ausländer vollständig geimpft sein. 3 Wochen danach kann mit einer Verzögerung Region um Region für Feriengäste wieder eröffnet werden.Dies ist keine Kritik an oder gegen irgend eine Regierungsabteilung, sondern sind nur meine Gedanken mit einem gesunden Menschenverstand!
Remsi 18.06.21 18:30
@ Michael Meier
Gehen Sie nach Pattaya da sind viele Deutsche.
Michael Meier 18.06.21 16:40
@ Derk
Mir wumpe , aber weniger als 40% der über 60jährige D A CH ler beherrschen die englische Sprache.
Mir reicht´s schon dass ich keine deutschsprachige Menschen hier habe und nur Englisch und Thai sprechen muß.



































Marlies Woodtli 18.06.21 16:00
Thorsten Haase
The plan is to reopen the popular Southeast Asia country to fully vaccinated travelers “without quarantine or other inconvenient restrictions,” said Prime Minister Prayuth Chan-ocha on June 17, according to the Associated Press.
Roman Müller 18.06.21 15:20
Was halt viele nicht wissen
die nicht in TH leben. Es stehen bald Wahlen an. Diese Ansage ist wohl mehr eine PR Aktion wie eine schon durchdachte kalkulierte Öffnung des Landes. Eine kränkelnde Wirtschaft, ein so gut wie toter Tourismus, X tausende von Arbeitslosen unzählige Privat-und-Geschäftspleiten, so maue Haushaltskassen dass für das Fiskaljahr 22 sogar die Budgets für Bildung und Gesundheit gekürzt wurden bringt keine gute Stimmung in der Bevölkerung. Die Opposition drängt auf eine Verfassungsänderung. Unter anderem sollen die 250 "handverlesenen" Senatoren nicht mehr an der Wahl des PM abstimmen dürfen. Der Stuhl des PM und einige seiner Minister wackelt ganz gewaltig. Um die Gemüter zu beruhigen ist der PM im Zugzwang, keine Frage. NUR, dass Problem Covid 19 wird auch in 4 Monaten noch nicht gelöst sein. Einen weiteren Rückschlag kann Thailand wohl kaum verkraften. So kann ICH mir eine bedingungslose Öffnung in 4 Monaten nicht vorstellen und ich denke auch dass man überhaupt noch keine Idee, geschweige einen tragfähigen Plan hat wie das Ganze funktionieren soll. Um im Oktober zu öffnen müssten die Regeln im September klar sein damit Touristen auch buchen können. Nach dem ganzen Theater in Phuket kann ich mir nicht vorstellen dass man dies auf die Reihe bringt. Ob der PM mit dieser Ansage das Vertrauen der Bevölkerung, der Tourismusindustrie und potentiellen Touristen zurück gewinn werden wir sehen. Ich bin mal gespannt.
Andy 18.06.21 10:10
Noch 120 Tage
Wer interessiert sich hier für die Einreisebestmmung von Texas und Florida?mit oder ohne impfpass, so was von egal. In diesem Forum geht es um thailand. Jeder der eine Reise plant, sollte sich vorher informieren. Und der, der nach Texas oder Honolulu will,der kann das tun. Niemand wird ihn aufhalten. Bleibt brav miteinander
Hansruedi Bütler 18.06.21 09:30
@Dirkkl
Texas und Florida
Remsi 18.06.21 05:10
@E.S
Kein irrtum hatte nie eine wirkliche Grippe. Und wer weis vieleicht hilft das Impfen sogar gegen das sind auch Corona Viren. Abwarten. Aber Thailand sollte oeffnen für geimpfte.
Michael Meier 18.06.21 03:10
@ Perna
Im falschen Forum gelandet ?
peter perna 18.06.21 01:40
thailand
are inoculated can not purely that really stupid what should ec please why please do you want to deceive
Detlev Neufert 18.06.21 00:20
Sorry, es heißt korrekt Biontech/Pfizer. Soviel Sorgfalt sollte schon sein.,
Max Müller 17.06.21 21:10
Öffnen für geimpfte
Ich finde es sinnvoll das Land zu öffnen - aber nur für geimpfte.
Solange Thailand noch nicht in der Lage ist seine Bewohner mit einer wirksamen Impfung zu schützen, sollte man ungeimpfte wie bisher nur mit Quarantäne ins Land lassen.
Es kann von den Einreisenden nun wirklich verlangt werden dass man sich zum Schutz der Bevölkerung impfen lässt. Dass die Impfverweigerer aussen vor bleiben ist für mich nicht diskriminierend.
Wirklich wirksame Impfstoff (auch gegen Mutation) sind momentan wohl nur die mRNA Impfstoffe.
Sinovac scheint nicht viel wert zu sein. Und AZ schützt wohl nur beschränkt gegen Mutation.
Sven Bode 17.06.21 19:50
Zeit, nach Alternativen zu schauen
Ziel ist gesetzt. Ob es erreicht wird, steht auf einem anderen Blatt.
Ich checke derweil schon mal die Klimatabelle von Yucatán. Es gibt andere Länder mit tropisch-warmen Klima, wo man noch einreisen darf...
Andy 17.06.21 17:50
An all die daheim festsitzenden
Ich kann euch beruhigen, die Lage ist nicht so dramatisch wie von manchen beschrieben. Es ist niemand am verhungern hier. Die Thai's sind ein zähes Volk. Die werden die 3 Monate noch durchhalten. Und Alexander, den Tieren geht's auch gut. Besonders dem blöden Vogel, der unsichtbar scheint, der mich jeden Morgen aufweckt. Bleibt sauber
Marcel Wallace 17.06.21 17:10
mal schaun....
....was passiert. Ich bin hoffnungsvoll skeptisch
Thorsten Haase 17.06.21 16:45
Lügen ?
So langsam bröckelt die Front der Pharma Lobby. Bleibt zu offen das Prayut das durch zieht. So wird auch in Thailands der letzte kapieren was hier gespielt wurde. Und Prayut wird zum Helden, was ich nicht so gerecht finde. Schließlich hat der ja 14 Monate die Tore geschlossen.
@Wopalensky
Nicht Impfpässe sondern der Immunitätspass ist in einigen Bundesstaaten verboten (z.B. Texas). Man will eine 2 Klassen Gesellschaft verhindern.
@Marlies Woddtli
Wo steht nur geimpfte ? Besser wäre nur Ungeimpfte. Die haben ein Funktionierendes Immunsystem :)
@Hansruedi Bütler
Man sollte auch nicht jeden überzeugen. Ihre Art zu diffamieren ändert leider nichts an der Wahrheit. Wenn sich nur Aluhutträger für die Wahrheit intressieren scheint das ja ein Qualitätsmerkmal zu sein.

Detlef Milkert 17.06.21 16:44
Corona Verschwörungstheorieen?
Weltweit gibt es ja diverse Verschwörungstheorien. Fast allen ist gemeinsam, daß bestimmte Leute und Firmen sich eine goldenen Nase am Corona-Virus verdient haben, und es noch immer tun. In Thailand habe ich das weniger so gefühlt, zwar haben einige Hoteliers etwas verdient, aber die Verluste überwiegen da doch, und zwar deutlich.
Nicht so wie bei diversen Politikern in DL, korrupt und verbrecherisch bis zum Sankt Nimmerleinstag...
Richtig finde ich es für die Menschen wieder Normalität einkehren zu lassen, und das sie wieder arbeiten können. Insofern kann man das mit dem 120 Tage-Ziel nur begrüßen.
Ich hoffe mal das es klappt, sobald das mit der leidigen Quarantäne vorbei ist wird gebucht.
Flyin Ruddl 17.06.21 16:43
@Derk
Hallo, wieso Bären aufgebunden? Über 20 US-Staaten haben komplette Verbote oder drastische Einschränkungen... einfach mal googlen hilft oft.
Marcus Baehler 17.06.21 16:43
Ohne Einschränkungen?
Vollständig geimpft und ohne Quarantäne, soweit so gut, dies betrifft alle, Thai nationals und Farangs. Ohne Einschränkungen, dies werden wir ja sehen. General Prayut sagte gestern wörtlich:"any other inconvenient restrictions„. Lässt einiges an Interpretationsspielraum zu (nicht ungewollt). Übrigens sagte unser Anutin gestern: „we’ll do better from now on ». Seine Worte in Gottes, in Buddhas Ohr!
In der ganzen Sandbox-Thematik ging eigentlich unter, dass ausschliesslich Farangs ab 1. July Phuket anfliegen dürfen, Thai nationals ist es nicht erlaubt, von der Sandbox-Regelung gebrauch zu machen, also auf Phuket Ferien zu machen. Kein internationaler Anflug, auf dem Landweg schon gar nicht. Trotz vollständiger Impfung, alle Auflagen erfüllend, no way. Laut Artikel in der heutigen BP!
Hans-Jürgen Thomas Kirchner 17.06.21 16:40
Meine Glaskugel sagt:
Das wird nix. Falls doch, wird es enden wie in Phuket. 14 statt 7 Tage Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit, diverse Tests zu Lasten der Touristen, Armband zur Standortermittlung. Wer weiß, was für Ideen der chinesische "Freund" noch so entwickelt.
Oktober ist genau der Monat, in dem ich gedenke einzuwandern.
Ich bin mal gespannt, wie hoch die Hürden dann wirklich sind.
Remsi 17.06.21 16:30
Lest mal in Indonesien haben sich 350 Ärzte infiziert die mit sinovac geimpft worden. Ist Interessant selbige passiert in Mexiko.Der Chinesische Impfstoff taugt nichts.
Remsi 17.06.21 16:10
@Alexander
Richtig es sieht sehr düster aus in Thailand.Zu viele in armut gefallen und am Ende.
J.O. 17.06.21 16:00
@Wopalensky
Wenn man sich die Seite travelsouthdakota.com anschaut, dann macht die republikanische Gouverneurin Kristi Noem (die auch als die "tödlichere Alternative zu Trump" beschrieben wird) tatsächlich Werbung für ihren maskenfreien Staat. Allerdings zeigen die ersten Bilder von Touristen auf dieser Seite dann auch Leute MIT Masken. Ja zum Teufel, was jetzt?
Herr Dr. Thomas Ly steht in Verbindung mit der obskuren Vereinigung "Ärzte für Aufklärung, kurz AfA", die im November Handzettel in Briefkästen verteilen ließ mit dem Titel "Nur Sklaven tragen Masken". Von eben diesen Masken hält er nichts, wenn Andere als Ärzte oder medizinisches Personal diese tragen. Nach dem Motto "Leute untereinander können sich ja nicht anstecken"? So nebenbei: die AfA hält den PCR-Test weder für ein diagnostisches Instrument noch für sinnvoll. Auch Impfungen gegen Polio, HPV, Tetanus, Diphterie und Keuchhusten hält die AfA zumindest teils für gefährlich und behauptet für einige Fälle, damit habe man in Kenia Frauen durch heimliche Zugabe von Hormonen zum Impfstoff unfruchtbar gemacht.
Im Interview sagt Ly, dass z.B. bei Husten erst andere Möglichkeiten untersucht würden als dass ein PCR-Test gemacht würde, so z.B. auf Tuberkulose, Herzprobleme etc. Na klar, immer wieder gerne, diese Untersuchungen findet der Patient dann auf der Rechnung der privat geführten Bangkok Hospitals. Ich als Herzkranker kenne die Fachabteilungs-Tour genau dieser Krankenhauskette und bin deshalb nicht mehr Walking-ATM dort.
Alexander Burger 17.06.21 15:50
No eine high season ausfallen lassen würd glaub ich auch mehr tote in Thailand bedeuten als Corona verursachen könnte.
Darüber wird ned gern gesprochen.
Aber die Menschen dort sind oft maximal am Ende und so verzweifelt das sie mittlerweile alles tun würden. Und nicht nur die Menschen auch vielen vielen Tieren fehlt es mittlerweile an allen und kämpfen ums Überleben.
Remsi 17.06.21 15:30
Impfen
Wenn der Impfsoff da ist wird jeder wirklich jeder Staat den Turbo einlegen.
Hansruedi Bütler 17.06.21 15:10
Sehr geehrter Herr Wopalensky
Wie Sie nun selbst lesen können, interessieren sich nur Aluhutträger für die Wahrheit.
Mit dreisten Lügen würde es Ihnen aber sich auch gelingen, den Rest zu überzeugen.
USA: 22 Staaten ohne Maskenpflicht und 12 Staaten.
Wen interessiert denn das schon?
Bleiben Sie bitte gesund!
MfG HRB
Jürgen Franke 17.06.21 14:20
Herr Wopalensky,er ist sehr erfreulich,
was Sie zu berichten haben. Hoffen wir mal, dass auch bei uns die Normalität eintritt und nicht weitere Wellen ausgerufen werden, denn die Kollateralschäden haben heute schon die Welt verändert und viele Menschen in Armut gestützt.
Remsi 17.06.21 14:20
Oeffnung
Also ich denke Thailand wird oeffnen gar keine andere Wahl. Und wiederspreche hier manchen wenn der Impfvortschritt in De so weitergeht sind in 3 Monaten viele durchgeimpft. Ich bin schon durch mit Biontech .
Dieter Krebs 17.06.21 14:20
Der Wille ist zumindest da
Zunächst muss man doch mal feststellen, der Wille ist da etwas zu tun ! Der Wille zu Impfen und der Wille zu öffnen ! Das war hier in Deutschland doch wohl ein wenig anders !
Das schwierigste ist sicher genügend Impfstoff zu haben unter dem Aspekt sehe ich die 120 schon eher scheitern.

Aber das muss ja nicht heissen, dass man nicht öffnen könnte. Allerdings glaube ich nicht , dass Masken wesentlich helfen. Es werden sich immer und überall Menschen zusammen finden, die auch miteinander reden , was ja auch normal ist.

Zwei Faktoren scheinen hier eher zielführend zu sein :
Vor der Abreise alle Fluggäste einen PCR Test, auch wenn dieser anzuzweifeln ist. Es darf nur der in Thailand landen, der seinen vollständigen Impfschutz besitzt. Damit wären schon wesentliche Anforderungen erfüllt.

Nun schrieb hier noch jemand etwas über die D Variante. Sie haben es wenigstens richtig dargestellt in dem Sie das Wort "soll" verwendet haben. Erinner Sie sich noch an den Hype mit der englischen Variante ? Das Gleiche ist mit der D Variante. Alles könnte , sollte vielleicht. Richtig ist : Es gibt bereits Untersuchungen darüber, dass die in Europa zugelassenen Impfstoffe auch diese Variante abdecken.

Ich wünsche den Thailändern Gesundheit und gutes Gelingen.
Marlies Woodtli 17.06.21 14:20
Alle Touristen
Wichtiges Wort wurde vergessen - geimpfte Touristen !!! Was mit nicht geimpften Touristen passiert, wurde noch nicht kommuniziert
Klaus Huber 17.06.21 14:00
auch in der Glaskugel steckt Sand ...
Ich seh die Ankündigung als Machtwort um mit einem klaren Ziel dem be-Scheuer-ten Hin und Her endlich ein Ende zu setzen.

120 Tage sind viele und nicht nur Winter is coming, sondern auch die Delta Variante im Vormarsch. Auch in DE steigen die %Anteile.
Es könnte funktionieren - wenn sich alle an die Masken Regeln halten würden - über Delta heißt es, sie sei 50% ansteckender als Alpha und gerade Maske sind dann sinnvoll.
Wenn ich aber sehe, dass jetzt bereits wieder Leute in öffentlichen Verkehrsmitteln durch geschickt drapierte lange Haare verstecken, dass die Maske wieder unters Kinn gezogen ist und Politiker bestimmter Couleur (also die die Masken sowieso ignorieren wollen und die die Corona nicht leugnen aber gegen alle Maßnahmen wettern - ohne zu sagen was helfen soll) weiter und weiter lockern wollen, verliere den Glauben daran, dass es in DE gelingt die (vierte) Herbstwelle zu verhindern und damit fallen Reisen automatisch flach.
Welche Details der thailändischen Absichtserklärung noch folgen bleibt abzuwarten, ich fürchte, dass er für einen Urlaub wie "man" (ich) sich ihn vorstellt zu früh sein könnte.
Ich hoffe ich hab nicht recht.
Hans Wopalensky 17.06.21 13:50
Normalität in Sicht?
Man müsste nur noch aufhören, gesunde Menschen zu testen, dann wäre alles wieder einigermaßen normal, wie im vergangenen Jahr.
In der Mehrzahl der US Bundesstaaten sind sämtliche Corona Maßnahmen beendet, in einigen sogar Impfpässe verboten. South Dakota hatte niemals irgendwelche Maßnahmen. Nicht einmal Masken. Und Schweden steht heute besser da als die meisten anderen europäischen Staaten. Da gibt es keine 3., 4. Welle, weil sie ohne einschneidende Maßnahmen Herden -Immunität aufbauen konnten.
Dr. Ly, der Verantwortliche aller 49 Bangkok Hospitals , sagte in einem Interview sinngemäß: "weshalb sollte man gesunde Menschen testen? Wenn jemand mit Symptomen ins Krankenhaus kommt, dann checken wir erst alle anderen Möglichkeiten. Wenn das zu keiner Diagnose führt, machen wir einen PCR Test, den wir aber nur 3 Zyklen laufen lassen (und nicht 35 oder mehr wie in Europa)."
Das führte zu dem gravierenden Unterschied zu Europa im vergangenen Jahr. Siehe Sendung"Auf der Suche nach der Wahrheit" in Servus TV .
Dieses Jahr wird die Regierung wohl von einem anderen Sachverständigen beraten?
J.O. 17.06.21 13:50
In 120 Tagen?
Wer da glaubt und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden.“ (Markus 16,16)
Andreas Brixa 17.06.21 13:40
Welle
Gerhard
Klar wird es eine vierte Welle geben und weitere.
Dieser Virus wird wie die Grippe immer wieder kommen und wahrscheinlich variieren.
Daher sind weitere Tests sinnvoll.
Wir alle auf der Welt werden damit leben muessen
Sinnvoll waere es auch wenn die Europaer das Masken tragen akzeptieren wuerden.
Viele viele Grippe Opfer koennten vermieden werden wenn die Leute in der kritischen Zeit freiwillig Masken tragen wuerden.
Und bezueglich Chaos hier.
Und wie liefs in. D
MASKEN PFUI,
Masken gut.
Zig Arten von Lockdowns
Tests zu spaet.
Oster Lockdown. Ja und nein
Impfung kommt , nein dann doch spaeter.
Impfung fuer alle. Bis dann und dann. Nein sorry doch spaeter.
Impfstoff fuer Kinder zusaetzlich?
Nein sorry muss woanders eingespart werden
Usw usw.



.

Günter 17.06.21 13:30
Sandkastenspiele
So ist das halt, wenn Militärs Politik spielen.....
Ingo Kerp 17.06.21 13:10
Bei dem derzeitigen Chaos in TH, Ankündigung hier, Rücknahme da, kann man auch mit dieser Ankündigung kein Vertrauen schaffen.
Gerhard 17.06.21 11:10
In 120 Tagen
ist die vierte Welle da oder man stellt die Tests komplett ein.
Norbert Schettler 17.06.21 10:30
Sicher
Es muss ja langsam mal Optimismus verbreitet werden, vor allem für die Tourismusindustrie.
Zielsetzungen sind vorgegeben, Risiken werden auch genannt, nur mit den Impfungen wird es bis Mitte Oktober nicht klappen. In vier Monaten werden wir uns an die Worte erinnern.
Horst Baa 17.06.21 10:30
Nicht machbar
Es wäre schön und Hoffens wert, aber hier in Thai sehe ich dies nicht.
Leider. :-(
Dieter Kowalski 17.06.21 10:00
Abwarten, was dann in 120 Tagen tatsächlich passieren wird. Ich vermute einmal mit voller Kraft zurückrudern, muss aber dazu sagen, das meine Glaskugel nicht so viel taugt, wie die der TAT.