Nachrichten aus der Sportwelt

Ex-Basketball-Superstar Bryant stirbt bei Helikopterabsturz

LOS ANGELES (dpa) - Der ehemalige Basketball-Superstar Kobe Bryant ist am Sonntag bei einem Hubschrauberabsturz in Kalifornien im Alter von 41 Jahren tödlich verunglückt. Die Feuerwehr teilte mit, dass es an Bord keinen Überlebenden gegeben habe. Unter den Todesopfern ist auch Bryants 13 Jahre alte Tochter Gianna, wie der Bürgermeister von Los Angeles bestätigte.


Werder Bremen verliert im Abstiegskampf gegen 1899 Hoffenheim

BREMEN (dpa) - Werder Bremen hat im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga eine Heimniederlage kassiert. Die Hanseaten unterlagen am Sonntag gegen 1899 Hoffenheim im Weserstadion mit 0:3 (0:0). Die Gäste gingen nach einem Eigentor von Bremens Kapitän Davy Klaassen in der 65. Minute in Führung. Christoph Baumgartner (79. Minute) per Hackentrick und Sargis Adamyan (83.) erhöhten zum Endstand. Werder hängt nach der sechsten Heimniederlage der Saison mit 17 Punkten tief im Tabellenkeller fest. Hoffenheim schob sich durch den Erfolg mit 30 Zählern auf Platz sieben.


Druck auf Funkel und Fortuna wächst durch Niederlage in Leverkusen

LEVERKUSEN (dpa) - Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf hat im rheinischen Nachbarschaftsduell mit Bayer Leverkusen einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Klassenverbleib hinnehmen müssen. Nach der 0:3 (0:1)-Niederlage steht die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel auf dem letzten Platz. Vor 26 250 Zuschauern erzielten Kai Havertz (40.), Lars Bender (79.) und Lucas Alario (89./Foulelfmeter) am Sonntag die Treffer. Fortuna hat fünf der letzten sechs Spiele verloren.


Liverpool blamiert sich im Pokal: Nur 2:2 bei Drittligist Shrewsbury

SHREWSBURY (dpa) - Champions-League-Sieger FC Liverpool hat sich im englischen FA Cup mit einer B-Elf blamiert und den direkten Einzug in die fünfte Pokal-Runde verpasst. Das Team von Trainer Jürgen Klopp verspielte am Sonntag beim Fußball-Drittligisten Shrewsbury Town eine Zwei-Tore-Führung und muss nach einem 2:2 (1:0) ein Wiederholungsspiel an der heimischen Anfield Road bestreiten.


Real Madrid nach Sieg in Valladolid Spitzenreiter

VALLADOLID (dpa) - Real Madrid hat nach der Niederlage seines großen Konkurrenten FC Barcelona beim FC Valencia die Tabellenführung in der spanischen Primera Division übernommen. Die Königlichen setzten sich am Sonntagabend mit 1:0 (0:0) bei Real Valladolid durch. Den Siegtreffer erzielte Nacho in der 78. Minute auf Vorlage des deutschen Nationalspielers Toni Kroos. Real hat nach 21 Spieltagen drei Zähler Vorsprung auf den FC Barcelona. Der Titelverteidiger hatte am Samstag trotz eines gehaltenen Elfmeters seines deutschen Torhüters Marc-André ter Stegen mit 0:2 in Valencia verloren.


Juventus Turin verliert beim SSC Neapel

NEAPEL (dpa) - Italiens Serienmeister Juventus Turin hat aus dem Ausrutscher von Verfolger Inter Mailand kein Kapital schlagen können. Das Team von Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo unterlag am Sonntagabend in der Serie A beim SSC Neapel um den Ex-Leipziger Diego Demme mit 1:2 (0:0). Piotr Zielinski (63. Minute) und Lorenzo Insigne (86.) erzielten die Tore zu Neapels Prestigeerfolg. Cristiano Ronaldo konnte in der Schlussminute nur noch verkürzen. Zuvor hatte Inter Mailand gegen Cagliari Calcio nur 1:1 (1:0) gespielt. Juve hat nach 21 Spieltagen somit noch drei Zähler Vorsprung auf Inter. Neapel verbesserte sich auf den zehnten Rang.


Spanien erneut Handball-Europameister: Sieg gegen Kroatien

STOCKHOLM (dpa) - Spanien ist erneut Handball-Europameister. Der Titelverteidiger setzte sich am Sonntag im Endspiel in Stockholm gegen Kroatien mit 22:20 (12:11) durch. Vor 17 800 Zuschauern war Aleix Gomez mit fünf Toren bester Werfer beim Sieger. Für Kroatien war Domagoj Duvnjak vom deutschen Rekordmeister THW Kiel ebenfalls fünfmal erfolgreich. Beide Teams hatten sich im Turnierverlauf gegen die deutsche Mannschaft durchgesetzt. Die DHB-Auswahl beendete die Endrunde als Fünfter.


Haie verlieren in DEL weiter - Münchens Vorsprung schmilzt

WOLFSBURG (dpa) - Der Vorsprung vom Rekord-Starter EHC Red Bull München in der Deutschen Eishockey Liga schmilzt weiter. Nach dem deutlichen 1:5 (1:3, 0:1, 0:1) am Sonntagabend bei den Grizzlys Wolfsburg mit dem früheren Münchner Coach Pat Cortina haben die Bayern nur noch drei Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Adler Mannheim. Mit elf Siegen nach regulärer Spielzeit aus den ersten elf Spielen hatte der Vize-Meister der Vorsaison einen DEL-Startrekord aufgestellt. Aktuell befindet sich das Team von Trainer Don Jackson aber in der Krise: Von den acht Spielen im Januar verlor es fünf.


Bayerns Basketballer feiern Bundesliga-Sieg gegen Bonn

MÜNCHEN (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München haben im 16. Spiel der Bundesliga-Saison den 15. Sieg geholt. Eine Woche nach der Niederlage bei den MHP Riesen Ludwigsburg setzte sich die Mannschaft von Trainer Oliver Kostic am Sonntag gegen die Telekom Baskets Bonn mit 93:85 (51:31) durch. Damit revanchierten sich die Münchner auch für die unerwartete Pokal-Niederlage gegen Bonn im Oktober. Bester Werfer bei den Bayern war Ex-NBA-Spieler Greg Monroe mit 22 Punkten, bei den Gästen überzeugte Branden Frazier mit 21 Zählern.


Lokalmatador Stoch gewinnt in Zakopane - Geiger belegt Rang fünf

ZAKOPANE (dpa) - Skispringer Karl Geiger hat sein Gelbes Trikot des Weltcup-Gesamtführenden zwar erfolgreich verteidigt, ein bisschen von seinem Polster aber eingebüßt. Der 26 Jahre alte Allgäuer belegte am Sonntag nach Sprüngen auf 134 und 136 Meter im polnischen Zakopane den fünften Rang. Den Erfolg sicherte sich Lokalmatador Kamil Stoch (137,5 und 140 Meter). Das Podium komplettierten der Österreicher Stefan Kraft und Dawid Kubacki aus Polen, die damit beide Punkte auf Geiger aufholten. Bester Deutscher war Stephan Leyhe, der nach Sprüngen auf 139 und 134 Meter Vierter wurde.


Deutsche Snowboardcrosser auch bei zweitem Kanada-Weltcup chancenlos

BIG WHITE (dpa) - Die deutschen Snowboardcrosser sind auch am zweiten Weltcup-Renntag im kanadischen Skigebiet Big White leer ausgegangen. Martin Nörl, Paul Berg, Leon Beckhaus und Umito Kirchwehm schieden am Sonntagabend im Viertelfinale aus. Bei den Frauen erwischte es Hanna Ihedioha ebenfalls in jener Runde. Tags zuvor hatte es gar kein Athlet von Snowboard Germany in das Viertelfinale geschafft. Die Siege am Sonntag gingen an den Italiener Lorenzo Sommariva und Belle Brockhoff aus Australien.


Herrmann in Biathlon-Massenstart nur 15.

POKLJUKA (dpa) - Zwei Tage nach ihrem Premierensieg im Einzel hat es für Biathletin Denise Herrmann im letzten Rennen vor der WM nicht zu einer weiteren Top-Platzierung gereicht. Im Weltcup-Massenstart von Pokljuka schoss die 31-Jährige am Sonntag fünfmal daneben und konnte am Ende als 15. nicht in den Kampf um das Podium eingreifen. Der früheren Langläuferin, die noch im Einzel erstmals in ihrer Karriere viermal fehlerfrei geblieben war, fehlten in Slowenien nach 12,5 Kilometern 2:00,1 Minuten auf Siegerin Hanna Öberg aus Schweden.


Double-Hattrick von Friedrich im Bob-Weltcup

KÖNIGSSEE (dpa) - Mit dem dritten Sieg hintereinander im Viererbob hat Francesco Friedrich den Double-Hattrick im Weltcup geschafft. Mit seiner Crew Candy Bauer, Martin Grothkopp und Alexander Schüller gewann er am Sonntag in Königssee mit 0,10 Sekunden Vorsprung vor Europameister Johannes Lochner. Dritter wurde der Kanadier Justin Kripps. Der Olympia-Zweite Nico Walther kam auf Platz acht. Zuvor hatte Friedrich auch drei Zweier-Rennen in Serie gewonnen.


Deutsche Slalom-Asse vergeben Chance auf Spitzenergebnis in Kitzbühel

KITZBÜHEL (dpa) - Die deutschen Skirennfahrer haben zum Abschluss der 80. Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel die große Chance auf ein Spitzenergebnis vergeben. Im Weltcup-Slalom rutschte Anton Tremmel als Siebter des ersten Durchgangs im Finale noch zurück auf Platz 18, in seinem 14. Weltcup-Rennen war es dennoch das beste Einzelergebnis seiner Karriere. Linus Straßer schied mit einer übermotivierten Fahrt im Finale an der ersten Zwischenzeit aus. Sebastian Holzmann war zwei Tage vor dem Flutlicht-Slalom in Schladming deswegen auf Rang 17 am Ende der beste im deutschen Team.


Deutsche Parallel-Snowboarder mit Weltcupsieg in Staffel

PIANCAVALLO (dpa) - Die deutschen Alpin-Snowboarder bleiben im Weltcup das Maß der Dinge. Nach ihren dritten Plätzen in den Einzelrennen vom Samstag waren Ramona Hofmeister und Stefan Baumeister in der Mixed-Staffel von Piancavallo am Sonntag nicht zu schlagen. Die beiden feierten in den K.o.-Runden des Parallel-Slaloms in Italien souveräne Siege und gewannen nach Bad Gastein auch den zweiten Staffel-Wettbewerb des Winters.


Kombinierer Rießle wird Fünfter in Oberstdorf

OBERSTDORF (dpa) - Die deutschen Nordischen Kombinierer haben zum Abschluss des Heim-Weltcups in Oberstdorf einen Podestplatz verpasst. Fabian Rießle belegte beim Sieg des norwegischen Gesamtweltcup-Führenden Jarl Magnus Riiber nach einer guten Langlaufleistung als bester Sportler aus dem Team von Bundestrainer Hermann Weinbuch den fünften Platz. Der 29 Jahre alte Schwarzwälder war als 16. mit einem Rückstand von 1:35 Minuten auf die anspruchsvolle zehn Kilometer lange Strecke gegangen. Zweitbester Deutscher vor 5.500 Zuschauern im runderneuerten Langlaufstadion wurde Manuel Faißt auf dem neunten Rang.


Steinruck läuft beim Osaka-Marathon erneut Olympia-Norm

OSAKA (dpa) - Die Frankfurterin Katharina Steinruck hat beim Osaka-Marathon erneut die Olympia-Norm unterboten. In 2:28:48 Stunden kam die 30-Jährige am Sonntag auf den 14. Platz beim Sieg der Japanerin Mizuki Matsuda. Steinrucks Mutter und Trainerin Katrin Dörre-Heinig ist nach wie vor Rekord-Siegerin des Osaka-Marathons: Die heute 58-Jährige gewann das Rennen 1984, 1991, 1996 und 1997.


Rodler Ludwig gewinnt, Doppelsieg für Taubitz

SIGULDA (dpa) - Mit seinem ersten Erfolg seit 14 Monaten hat Johannes Ludwig den ersten Sieg für die deutschen Rennrodler in dieser Saison geschafft. Der 33 Jahre alte Suhler gewann am Sonntag bei komplizierten Verhältnissen den Weltcup in Sigulda vor dem Weltcup-Führenden Roman Repilow aus Russland und dem Österreicher David Gleirscher. Bei den Damen feierte Julia Taubitz, die am Sonntag auch den Sprint gewann, einen Doppelsieg.


Eintracht Frankfurt erkennt Gramlich posthum Ehren-Präsidentschaft ab

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Eintracht Frankfurt hat seinem früheren Präsidenten Rudolf Gramlich wegen dessen Nazi-Vergangenheit posthum die Ehren-Präsidentschaft aberkannt. Diesen gemeinsamen Entschluss von Ehrenrat und Präsidium hat Präsident Peter Fischer wie erwartet bei der Mitgliederversammlung am Sonntag in Frankfurt verkündet. «Ein Ehrenpräsident muss, egal, was er sportlich Positives erreicht hat, auch moralisch und ethisch ein Vorbild sein», begründete Fischer.


Biathlet Doll im Massenstart Zweiter - Franzose Maillet gewinnt

POKLJUKA (dpa) - Biathlet Benedikt Doll hat bei der WM-Generalprobe im Massenstart einen hervorragenden zweiten Platz belegt und damit 18 Tage vor dem Saisonhöhepunkt in Antholz weiter Selbstvertrauen gesammelt. Zum Abschluss des Weltcups auf der Pokljuka in Slowenien setzte sich der 29-Jährige am Sonntag im Schlussspurt gegen den sechsmaligen Saisonsieger Johannes Thingnes Bö aus Norwegen um 0,3 Sekunden durch. Den Sieg sicherte sich der Franzose Quentin Fillon Maillet. Erik Lesser schaffte als 14. bei seiner letzten Chance die halbe WM-Norm. Aber auch ohne die erfüllten Verbandskriterien ist es gut möglich, dass er mit zum Saisonhöhepunkt nach Südtirol fährt.


Hendrik Pekeler als bester Abwehrspieler der Handball-EM gewählt

STOCKHOLM (dpa) - Hendrik Pekeler ist von einer Expertenkommission und den Fans zum besten Abwehrspieler der Handball-EM gewählt worden. Der 28 Jahre alte Kreisläufer vom THW Kiel schaffte es als einziger Deutscher in das All-Star-Team der Endrunde. Zum MVP des Turniers wurde Kroatiens Kapitän Domagoj Duvnjak - in Kiel Teamkollege von Pekeler - gekürt. Zum All-Star-Team gehört auch EM-Torschützenkönig Sander Sagosen, der in der kommenden Saison für Kiel spielt.


RTL erwirbt TV-Rechte für Europa League und Europa Conference League

HAMBURG (dpa) - RTL hat sich die kompletten TV-Rechte an der Europa League und der neuen Europa Conference League von 2021 an für drei Jahre gesichert. Der Vertrag mit der europäischen Fußball-Union (UEFA) beinhalte sowohl die Free-TV- als auch die Pay-TV-Rechte, teilte der Kölner Privatsender am Sonntag mit. Spiele der beiden Wettbewerbe würden von der Saison 2021/22 an bei RTL, dem Nischen-Kanal Nitro sowie im Videoportal TV Now gezeigt werden. Insgesamt geht es um 282 Spiele pro Saison.


Federer zum 15. Mal im Viertelfinale der Australian Open

MELBOURNE (dpa) - Roger Federer steht zum 15. Mal im Viertelfinale der Australian Open. Der Schweizer Tennisprofi setzte sich am Sonntag gegen den Ungarn Marton Fucsovics 4:6, 6:1, 6:2, 6:2 durch. In der Runde der besten Acht trifft Federer auf Tennys Sandgren aus den USA. Auch Titelverteidiger Novak Djokovic zog ins Viertelfinale ein. Der serbische Weltranglisten-Zweite bezwang den Argentinier Diego Schwartzman mit 6:3, 6:4, 6:4 und trifft nun auf den Kanadier Milos Raonic.


Rebensburg verliert durch Rang zwölf Gesamtführung im Super-G

BANSKO (dpa) - Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg hat zum Abschluss eines frustrierenden Weltcup-Wochenendes in Bansko ihre Gesamtführung im Super-G-Weltcup verloren. Nach zwei enttäuschenden Abfahrten am Freitag und Samstag kam sie auch am Sonntag nicht in die Top Ten und belegte Rang zwölf. Die Spitzenposition in der Disziplin-Wertung musste sie deswegen an Mikaela Shiffrin aus den USA abgeben, die nach der Abfahrt am Freitag auch den Super-G gewann. Kira Weidle fuhr kurz vor dem Ziel an einem Tor vorbei und schied aus.


Skicrosser Bohnacker holt zweiten Weltcupsieg seiner Karriere

IDRE FJÄLL/SCHWEDEN (dpa) - Neun Jahre nach seinem ersten Sieg hat Skicrosser Daniel Bohnacker wieder ein Weltcup-Rennen gewonnen. Der 29-Jährige raste nach seinem fünften Platz tags zuvor am Sonntag ins Finale von Idre Fjäll und war dort in einer Zentimeterentscheidung am Ende der Schnellste. Bohnacker verwies Kevin Drury aus Kanada und den Schweizer Ryan Regez auf die Plätze zwei und drei.


Klosterhalfen zum Hallen-Start Zweite über 1.500 Meter in Boston

BOSTON (dpa) - Langstrecken-Ass Konstanze Klosterhalfen hat zum Auftakt der Leichtathletik-Hallensaison in Boston Rang zwei über 1500 Meter belegt. Die 22-Jährige aus Leverkusen musste sich in 4:04,38 Minuten beim ersten Meeting der World Indoor Tour am Samstagabend (Ortszeit) der Australierin Jessica Hull (4:04,14) geschlagen geben.


1:2 im Penaltyschießen - Deutsche Hockey-Damen Vierte bei Hallen-EM

MINSK (dpa) - Titelverteidiger Deutschland hat die Hallenhockey-EM der Damen in Weißrussland als enttäuschender Vierter beendet. Die stark verjüngte DHB-Auswahl musste sich am Sonntag in Minsk im Spiel um Bronze Tschechien 1:2 im Penaltyschießen geschlagen geben. Es ist bei der 20. Hallen-EM erst das zweite Mal nach 2016, dass die DHB-Auswahl nicht in den Medaillenrängen landete.


Deutsche Langläufer scheiden im Sprint-Viertelfinale aus

OBERSTDORF (dpa) - Laura Gimmler ist beim Langlauf-Sprint von Oberstdorf im Viertelfinale ausgeschieden. Die 26-Jährige belegte in ihrem Lauf in 3:33,97 Minuten Rang vier und verpasste das Halbfinale der besten zwölf Athletinnen. Bei den Männern war für den einzigen deutschen Viertelfinal-Teilnehmer Richard Leupold mit seiner Zeit von 3:30,82 ebenfalls nach der Runde der besten 30 Sportler Schluss.


Chemnitzer Eilers gewinnt Keirin-Weltcup in Kanada

MILTON (dpa) - Ex-Weltmeister Joachim Eilers hat beim sechsten und letzten Bahnrad-Weltcup der Saison im kanadischen Milton den Keirin-Wettbewerb gewonnen. Der Chemnitzer setzte sich im Finale vor Kevin Quintero Chavarro aus Kolumbien und Rafal Sarnecki aus Polen durch. Eilers meldete sich mit seinem ersten Sieg seit November 2018 rechtzeitig vor der Heim-WM in vier Wochen in Berlin zurück.


EM-Dritte Anna Seidel führt Shorttrack-Staffel auf Rang fünf

DEBRECEN (dpa) - Anna Seidel hat die deutsche Shorttrack-Staffel bei der EM im ungarischen Debrecen auf Rang fünf geführt. Im kleinen Finale setzte sich das deutsche Quartett am Sonntag mit Seidel, Bianca Walter, Gina Jacobs und Lisa Eckstein vor den Tschechinnen durch, nachdem sowohl Frankreich als auch Bulgarien disqualifiziert worden waren. Tags zuvor hatte Seidel über 1.500 Meter Bronze geholt.


Am Australia Day: Tennisspielerin Barty im Viertelfinale

MELBOURNE (dpa) - Die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty kann weiter auf den ersten Sieg einer australischen Tennisspielerin seit 1978 bei den diesjährigen Australian Open hoffen. Die 23-Jährige setzte sich am Sonntag in Melbourne gegen die Amerikanerin Alison Riske mit 6:3, 1:6, 6:4 durch und zog damit ins Viertelfinale ein. Dort trifft sie auf die zweimalige Grand-Slam-Turniersiegerin Petra Kvitova.


Abraham gegen Sturm: Ex-Weltmeister hoffen auf Duell

HAMBURG (dpa) - Der ehemalige Boxweltmeister Arthur Abraham will noch einmal in den Ring. Sein Gegner soll der frühere Champion Felix Sturm sein, der derzeit wegen Steuerhinterziehung und Verstoßes gegen das Anti-Dopinggesetz angeklagt ist und sich in einem Strafprozess in Köln verantworten muss. «Wir sind in Verhandlung», sagte der 39-jährige Abraham. Abraham hatte zuletzt im April 2018 geboxt. Sturm stand vor knapp vier Jahren letztmals im Ring.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.