Nachrichten aus der Sportwelt

Favre hofft noch auf Meistertitel mit Dortmund: «Alles ist sehr eng»

MARBELLA (dpa) - Trainer Lucien Favre gibt den Titelkampf mit Borussia Dortmund trotz sieben Punkten Rückstand auf Spitzenreiter RB Leipzig noch nicht auf. «Warum sollten wir? Alles ist sehr eng. Sieben Punkte, das sind zwei Siege und ein Unentschieden. Alles ist möglich», sagte der Schweizer in einem Interview dem «Kicker» (Montag-Ausgabe). Sorge vor einem Abrutschen aus den Champions-League-Rängen weist der 62-Jährige trotz nur drei Punkten Vorsprung auf Platz sieben zurück.


Podolski: Fortsetzung der Karriere offen

GUMMERSBACH (dpa) - Ex-Weltmeister Lukas Podolski hat nach der Rückkehr aus Japan noch nicht über eine Fortsetzung seiner Karriere entschieden. «Ich bin da ganz entspannt. Entweder es kommt etwas Gutes oder es kommt nix», sagte der 34-Jährige, dessen Vertrag bei Vissel Kobe in Japan am 31. Januar ausläuft, bei einem von ihm mitorganisierten Hallenfußball-Turnier in Gummersbach. «Ich muss kein Messer auf die Landkarte werfen und wo es drinsteckt, gehe ich hin. Und ich gehe auch nicht jeden Abend schwitzend ins Bett», erklärte Podolski.


Real Madrid gewinnt spanischen Supercup in Saudi-Arabien

DSCHIDDA (dpa) - Real Madrid um Nationalspieler Toni Kroos hat zum elften Mal den spanischen Supercup gewonnen. Die Königlichen setzten sich am Sonntagabend mit 4:1 im Elfmeterschießen gegen Lokalrivale Atlético Madrid durch. Nach 120 Minuten hatte es in Dschidda in Saudi-Arabien 0:0 gestanden. Im Elfmeterschießen traf Saul für Atlético nur den Pfosten, Thomas scheiterte mit seinem Versuch an Real-Torwart Thibaut Courtois. Den letzten Treffer für Spaniens Fußball-Rekordmeister markierte Kapitän Sergio Ramos.


Man City nach 6:1 Zweiter - Rekord für Dreifachtorschütze Agüero

BIRMINGHAM (dpa) - Manchester City hat seine Pflichtaufgabe locker gemeistert und ist in der englischen Premier League wieder erster Verfolger des FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp. Das Team von Coach Pep Guardiola siegte am Sonntagabend dank Dreifach-Torschütze Sergio Agüero mit 6:1 (4:0) bei Abstiegskandidat Aston Villa und zog damit wieder an Leicester City vorbei, das am Samstag mit einem 1:2 gegen den FC Southampton gepatzt hatte. Agüero sicherte sich mit seinen drei Toren einen Platz im Geschichtsbuch der Liga: Mit nun 177 Toren ist er bester ausländischer Torjäger und hat zudem mit Chelsea-Coach Frank Lampard auf Rang vier gleichgezogen.


Juventus siegt bei AS Rom: Zwei Punkte vor Titelrivale Inter

ROM (dpa) - Juventus Turin hat den kleinen Ausrutscher von Titelrivale Inter Mailand genutzt und führt die italienischen Serie A nun mit zwei Punkten Vorsprung an. Merih Demiral (3. Minute) und Cristiano Ronaldo (10.) per Foulelfmeter ebneten dem Rekordmeister mit ihren frühen Toren den Weg zum 2:1 (2:0)-Erfolg bei AS Rom am Sonntagabend. Diego Perotti (68.) konnte für die Gastgeber per Handelfmeter nur noch verkürzen. Da Inter am Samstag gegen den Tabellenvierten Atalanta Bergamo nur zu einem 1:1 gekommen war, verschaffte sich Juve am 19. Spieltag zur Saison-Halbzeit ein kleines Polster an der Tabellenspitze.


PSG im ersten Duell gegen Monaco 3:3 - Neymar trifft doppelt

PARIS (dpa) - Ohne die deutschen Fußball-Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer ist Paris Saint-Germain gegen AS Monaco in der französischen Ligue 1 zu einem 3:3 (3:2) gekommen. Neymar (3./42./Foulelfmeter) erzielte am Sonntagabend zwei Tore für die Auswahl von Trainer Thomas Tuchel. Zudem unterlief Fodé Ballo-Touré (24.) ein Eigentor. In einer turbulenten ersten Halbzeit hatten Gelson Martins (7.) und Wissam Ben Yedder für Monaco getroffen. Islam Slimani (70.) sorgte letztlich für das Remis.


Nächster Sieg für Skispringer Karl Geiger - Gesamtführung ausgebaut

VAL DI FIEMME (dpa) - Skispringer Karl Geiger hat den nächsten Sieg im Weltcup eingefahren. Der 26 Jahre alte Allgäuer sprang am Sonntag im italienischen Val di Fiemme 107 und 103,5 Meter und baute damit seine Führung im Gesamtweltcup weiter aus. Zweiter wurde Stefan Kraft aus Österreich, Dritter Tournee-Sieger Dawid Kubacki (Polen). Im ersten Durchgang sorgte Geiger mit Abstand für die größte Weite, bekam aufgrund einer verpatzten Landung aber Punkte abgezogen. Zweitbester Deutscher wurde Stephan Leyhe (13.), auch Pius Paschke (18.) und Luca Roth (30.) schafften es in den zweiten Durchgang.


Frankreich bei Handball-EM raus

TRONDHEIM (dpa) - Mitfavorit Frankreich ist überraschend schon in der Vorrunde der Handball-Europameisterschaft gescheitert. Der frühere Welt- und Europameister unterlag Co-Gastgeber Norwegen am Sonntagabend im Topspiel in Trondheim mit 26:28 (15:14). Damit haben die Franzosen nach der zweiten Niederlage im zweiten Spiel keine Chance mehr auf den Einzug in die Hauptrunde.


Volleyballerinnen verpassen Olympia - 0:3 gegen die Türkei

APELDOORN (dpa) - Die deutschen Volleyballerinnen sind bei den Olympischen Spiele in Tokio nicht dabei. Nach den Männern verloren auch die deutschen Frauen ihr Finale im letzten Qualifikationsturnier. In einem einseitigen Endspiel unterlag die junge Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski am Sonntagabend in Apeldoorn der Türkei mit 0:3 (17:25, 19:25, 22:25). Es war die erste deutsche Niederlage im Turnierverlauf. Damit fehlen wie schon vor vier Jahren in Rio de Janeiro beide Volleyball-Nationalmannschaften bei Olympia.


Alba und Oldenburg erreichen Basketball-Pokalfinale

ULM (dpa) - Die Basketballer von Alba Berlin und der EWE Baskets Oldenburg haben das Endspiel um den nationalen Pokal erreicht. Der Hauptstadtclub setzte sich am Sonntag in der Neuauflage des Vorjahresfinals klar mit 82:66 (42:36) bei Titelverteidiger Brose Bamberg durch. Oldenburg gewann dank einer starken zweiten Halbzeit ebenfalls auswärts mit 84:76 (45:44) bei ratiopharm Ulm. Alba hofft auf den ersten Pokaltriumph seit 2016, die Niedersachsen hatten ein Jahr zuvor letztmals den Cup geholt.


Springreiter Ehning bei Weltcup in Basel auf Platz vier

BASEL (dpa) - Eine Woche vor dem Weltcup-Heimspiel in Leipzig hat Springreiter Marcus Ehning in Basel den vierten Platz erreicht. Der 46-Jährige benötigte im Stechen bei null Fehlerpunkten 32,9 Sekunden. Bei der zehnten von vierzehn Stationen der Hallen-Serie gewann am Sonntag Steve Guerdat den Großen Preis von Basel. Im Sattel von Victorio setzte sich der Springreiter aus der Schweiz mit 31,44 Sekunden vor dem Franzosen Julien Epaillard auf Queeletta (31,94 Sekunden) durch.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.