Nachrichten aus der Sportwelt

Foto: epa/Clemens Bilan
Foto: epa/Clemens Bilan

Remis gegen Frankreich: Deutsche Handballer in WM-Hauptrunde

BERLIN (dpa) - Die deutschen Handballer haben mit einem hart erkämpften Remis gegen Titelverteidiger Frankreich den Einzug in die Hauptrunde der Heim-WM perfekt gemacht.

In einem teils hochspannenden Spitzenspiel trennte sich die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop am Dienstagabend in Berlin mit 25:25 (12:10) vom Weltmeister. Vor 13 500 Zuschauern in der erneut ausverkauften Mercedes-Benz Arena waren Uwe Gensheimer, Martin Strobel und Fabian Wiede mit je vier Treffern beste Werfer der DHB-Auswahl. Im abschließenden Vorrundenspiel spielt die deutsche Mannschaft nun am Donnerstag (18.00 Uhr/ARD) gegen Serbien.

Offiziell: Funkel verlängert Vertrag mit Fortuna Düsseldorf

DÜSSELDORF (dpa) - Friedhelm Funkel und Fortuna Düsseldorf haben sich auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit geeinigt.

Wie der Bundesligist am Dienstag mitteilte, wurde der im kommenden Sommer auslaufende Vertrag mit dem 65 Jahre alten Fußball-Lehrer um ein Jahr verlängert. Der Kontrakt gilt aber nur für den Fall des Klassenverbleibs. «Mein großer Wunsch war es immer, mit meinem tollen Trainer- und Betreuerstab sowie dieser charakterstarken Mannschaft weiterzuarbeiten», wurde Funkel in der Vereinsmitteilung zitiert. «Ich bin sehr glücklich, dass wir uns darauf noch in der Winterpause einigen konnten.»

Tottenham Hotspur ohne Stürmer Harry Kane gegen Borussia Dortmund

LONDON (dpa) - Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner Tottenham Hotspur muss mehrere Wochen auf seinen Stürmerstar Harry Kane verzichten.

Wie der englische Fußballverein am Dienstag bekanntgaben, fällt der 25-Jährige wegen einer Knöchelverletzung länger aus und wird erst Anfang März im Training zurück erwartet. Damit fehlt Kane im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales gegen den BVB am 13. Februar und möglicherweise auch im Rückspiel am 5. März in Dortmund.

Ancelotti kritisiert Untätigkeit gegen Rassismus in Italien

ROM (dpa) - SSC-Neapel-Trainer Carlo Ancelotti ärgert sich über die Untätigkeit gegen Rassismus in den italienischen Fußball-Stadien.

«Ich habe das Glück gehabt, neun Jahre im Ausland gearbeitet zu haben, und diese Sachen sind bezwungen worden, vor allem in England», sagte der ehemalige FC-Bayern-Coach am Dienstag laut italienischer Nachrichtenagentur ADN Kronos. In Italien hingegen habe man das versäumt. «Leider gehen die Ignoranten und die Schlechterzogenen immer noch ins Stadion», sagte Ancelotti: Sie sollten hingegen einen «Kurs in Sachen Bürgersinn und Respekt» machen.

Titelverteidiger Australien beim Asien-Cup im Achtelfinale

ABU DHABI (dpa) - Australien hat beim Asien-Cup das Achtelfinale erreicht.

Der Titelverteidiger siegte am Dienstag gegen Syrien durch ein spätes Tor von Tom Rogic mit 3:2 (1:1) und schaffte damit als Zweiter der Gruppe B hinter Jordanien das Weiterkommen. Im Achtelfinale trifft Australien, das zum Auftakt überraschend gegen Jordanien verloren hatte, nun auf Japan oder Usbekistan. Syrien schied dagegen als Gruppenletzter aus.

Hoffenheim nimmt Jugendspieler Baumgartner im Profi-Kader auf

ZUZENHAUSEN (dpa) - Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat drei Tage vor dem Rückrundenstart Nachwuchstalent Christoph Baumgartner in den Profikader aufgenommen.

Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler aus Österreich werde ab sofort täglich mit dem Team von Trainer Julian Nagelsmann trainieren, teilten die Kraichgauer am Dienstag mit. Bei Baumgartner sei nun «der richtige Zeitpunkt gekommen, den nächsten Schritt zu gehen», sagte Hoffenheims Sportchef Alexander Rosen. Für die U23 der TSG kam der Österreicher auf zehn Spiele und zwei Tore. Für Hoffenheim beginnt die Bundesliga-Rückrunde an diesem Freitag (20.30 Uhr/ZDF und Sky) gegen Rekordmeister FC Bayern München.

Alexander Zverev und Philipp Kohlschreiber in Australian weiter

MELBOURNE (dpa) - Alexander Zverev hat als erster der deutschen Tennis-Herren die zweite Runde bei den Australian Open erreicht.

Der Weltranglisten-Vierte aus Hamburg gewann am Dienstag in Melbourne 6:4, 6:1, 6:4 gegen den Slowenen Aljaz Bedene. Routinier Philipp Kohlschreiber folgte ihm mit einem 6:2, 6:2, 6:4 gegen den chinesischen Außenseiter Li Zhe. Dagegen scheiterte Mischa Zverev mit 5:7, 6:7 (7:9), 4:6 am australischen Talent Alexei Popyrin. Am Montag waren Jan-Lennard Struff, Peter Gojowczyk und Qualifikant Rudi Molleker ausgeschieden.

Maria und Barthel bei Australian Open ausgeschieden

MELBOURNE (dpa) - Die deutsche Tennisspielerin Tatjana Maria ist bei den Australian Open in der ersten Runde nach einer enttäuschenden Leistung gegen die siebenmalige Siegerin Serena Williams ausgeschieden.

Die Spielerin verlor 0:6, 2:6 gegen die langjährige Nummer eins aus den USA. Auch Mona Barthel schied mit dem 3:6, 1:6 gegen Anastasija Sevastova (Lettland) aus. Laura Siegemund hat hingegen die zweite Runde erreicht und ist damit Angelique Kerber gefolgt. Die Schwäbin besiegte Victoria Asarenka aus Weißrussland 6:7 (5:7), 6:4, 6:2.

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding für Mittwoch abgesagt

Der Biathlon-Weltcup in Ruhpolding kann am Mittwoch nicht stattfinden. Grund dafür ist der anhaltende Katastrophenfall im Landkreis Traunstein.

Laut einer Pressemeldung des Landratsamts vom Dienstagmorgen stehe dieser in einem «absoluten Widerspruch» zur Durchführung des Wettkampfs in der Chiemgau Arena. «Die Sicherheit der Menschen stehe an erster Stelle», sagte der Sprecher weiter. Die Entwicklung über den Mittwoch hinaus sei derzeit noch offen. Für Mittwoch (14.30 Uhr) war der Sprint der Herren über 10 Kilometer geplant. Am Donnerstag (14.30 Uhr) sollen die Damen über 7,5 Kilometer starten.

Grindel verspricht Länderspiel-Kracher im Herbst

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Die Fußball-Nationalmannschaft wird im Oktober wie von Bundestrainer Joachim Löw gewünscht ein Test-Länderspiel gegen einen hochkarätigen Gegner bestreiten.

DFB-Präsident Reinhard Grindel bestätigte beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga (DFL) am Dienstag in Frankfurt, dass entsprechende Verhandlungen «sehr weit, aber noch nicht zu Ende», seien. «Aber es wird einen attraktiven Gegner im Herbst geben», versprach Grindel. Löw hatte sich Brasilien oder Argentinien als Kontrahenten gewünscht.

DFL-Boss: Rechtliche Schritte bei internationalen Wochenend-Spielen

FRANKFURT/M. (dpa) - DFL-Geschäftsführer Christian Seifert hat die internationalen Fußball-Verbände FIFA und UEFA deutlich vor weiteren Club-Wettbewerben gewarnt.

«Wir beurteilen die möglicherweise weiter ausufernden Wettbewerbsideen sehr kritisch, dies bezieht sich vor allem auf eine Ausweitung internationaler Wettbewerbe an Wochenenden», sagte der 49 Jahre alte Bundesliga-Macher beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga am Dienstag in Frankfurt/Main. «Sollte diese rote Linie überschritten werden, dann werden wir auch juristische Schritte prüfen müssen. Die Wochenenden sind die Herzkammer des Fußballs.»

Rassistische Schmährufe: Disziplinarverfahren gegen FC Chelsea

LONDON (dpa) - Nach den rassistischen Schmährufen von Fans des FC Chelsea hat die UEFA ein Disziplinarverfahren gegen den Londoner Premier-League-Club eröffnet.

Die Ethik- und Disziplinarkammer der UEFA werde sich am 28. Februar mit dem Fall befassen, teilte die europäische Fußball-Union am Dienstag mit. Chelsea-Anhänger sollen im Dezember während des Europa-League-Spiels beim ungarischen Club FC MOL Vidi durch antisemitische Schmährufe aufgefallen sein.

Arsenal-Torwart Petr Cech kündigt Karriereende im Sommer an

PRAG (dpa) - Der frühere tschechische Nationaltorwart Petr Cech vom englischen Premier-League-Club FC Arsenal beendet im Sommer seine Karriere.

Das teilte der 36-Jährige bei Twitter mit. «Dies ist meine 20. Saison als Profi-Fußballer und es ist 20 Jahre her, dass ich meinen ersten Profivertrag unterschrieben habe», schrieb Cech, «es scheint mir also der richtige Zeitpunkt zu sein, um nach dieser Saison aufzuhören.»

Mehrere Wochen Verletzungspause für Wolfsburg-Stürmer Ginczek

WOLFSBURG (dpa) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss für mehrere Wochen auf seinen Stürmer Daniel Ginczek verzichten.

Der 27-Jährige zog sich am vergangenen Wochenende beim Testspiel gegen den kroatischen Club HNK Rijeka (3:0) eine Bänderverletzung im rechten Fuß zu. Die Verletzung werde konservativ behandelt und nicht operiert, gab der Verein am Dienstag bekannt.

Ski-Ass Rebensburg bei nächstem Sieg von Shiffrin auf Platz fünf

KRONPLATZ (dpa) - Die kleine Podestserie von Viktoria Rebensburg ist beim vorletzten Riesenslalom vor den Weltmeisterschaften gerissen.

Nach den zweiten Plätzen in Courchevel und Semmering kam die beste deutsche Skirennfahrerin am Dienstag am Kronplatz nicht über Rang fünf hinaus. Überlegene Siegerin in Südtirol war Mikaela Shiffrin aus den USA. Weltmeisterin Tessa Worley aus Frankreich auf Platz zwei hatte 1,21 Sekunden Rückstand. Dritte wurde Marta Bassino aus Italien.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.