Nachrichten aus der Sportwelt

Speerwerfer Thomas Röhler. Foto: epa/Felipe Trueba
Speerwerfer Thomas Röhler. Foto: epa/Felipe Trueba

Speerwerfer Röhler holt in Berlin EM-Gold vor Hofmann

BERLIN (dpa) - Speerwerfer Thomas Röhler hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin die Goldmedaille gewonnen.

Mit 89,47 Metern setzte sich der Olympiasieger aus Jena am Donnerstagabend im Finale vor seinem Landsmann Andreas Hofmann durch. Der deutsche Meister aus Mannheim holte mit 87,60 Metern Silber, Bronze ging an den Esten Magnus Kirt mit 85,96 Metern. Weltmeister Johannes Vetter aus Offenburg verpasste hingegen eine Medaille und wurde mit 83,27 Metern nur enttäuschender Fünfter.

EM-Silber für Dutkiewicz über 100 Meter Hürden - Roleder wird Dritte

BERLIN (dpa) - Pamela Dutkiewicz (Wattenscheid) und Titelverteidigerin Cindy Roleder (Halle/Saale) haben bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin Silber und Bronze über 100 Meter Hürden gewonnen.

Das Duo musste sich am Donnerstag in 12,72 und 12,77 Sekunden nur Elvira Herman aus Weißrussland (12,67) geschlagen geben. Ricarda Lobe aus Mannheim landete in 13,00 Sekunden auf Rang fünf.

Siebenkämpferin Schäfer als EM-Dritte mit Medaillenchancen

BERLIN (dpa) - Vize-Weltmeisterin Carolin Schäfer startet mit Medaillenchancen in den zweiten Siebenkampf-Tag bei der Leichtathletik-EM in Berlin.

Nach vier Disziplinen liegt die 26-Jährige von der LG Eintracht Frankfurt mit 3.848 Punkten auf Rang drei. Ihr Rückstand auf die Führende Katarina Johnson-Thompson aus Großbritannien beträgt 169 Zähler. Zweite ist die Olympiasiegerin Nafissatou Thiam aus Belgien mit 3.930 Punkten.

Männer-Staffel gewinnt EM-Bronze über 4 x 100 Meter Lagen

GLASGOW (dpa) - Die deutsche Lagen-Staffel über 4 x 100 Meter hat bei der Schwimm-EM die Bronzemedaille gewonnen.

Christian Diener, Fabian Schwingenschlögl, Marius Kusch und Damian Wierling mussten sich am Donnerstag in Glasgow mit ihrer Zeit von 3:33,52 Minuten nur Großbritannien und Russland geschlagen geben. Wierling sicherte mit einem Vorsprung von 18 Hundertstelsekunden Rang drei vor Litauen.

Freiwasserschwimmer Muffels gewinnt EM-Bronze - «Riesensache»

GLASGOW (dpa) - Freiwasserschwimmer Rob Muffels hat EM-Bronze über zehn Kilometer gewonnen.

Der 23 Jahre alte Magdeburger musste sich am Donnerstag im Loch Lomond in der Nähe von Glasgow mit seiner Zeit von 1:49,33,7 Minuten nur dem niederländischen Sieger Ferry Weertman und Kristof Rasovszky aus Ungarn (beide 1:49,28,2) geschlagen geben. Die Führenden hatten sich in Schottland einen packenden Schlussspurt um den Titel geliefert.

RB Leipzig vor Einzug in die Europa-League-Playoffs

LEIPZIG (dpa) - RB Leipzig steht vor dem Einzug in die Playoffs zur Gruppenphase der Europa League.

Die Sachsen siegten am Donnerstag im Qualifikations-Hinspiel der dritten Runde gegen den rumänischen Pokalsieger CS Universitatea Craiova mit 3:1 (1:0) und verschafften sich damit eine gute Ausgangssituation für das Rückspiel in einer Woche. Vor 16 648 Zuschauern in der Red Bull-Arena erzielten Ibrahima Konaté (25.), Matheus Cunha (77.) und Yussuf Poulsen (87.) die Treffer für die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick. Für Craiova traf Ivan Martic (90.+4) in der Nachspielzeit.

Freiburgs Söyüncü wechselt zu Leicester City

FREIBURG (dpa) - Der Wechsel des türkischen Fußball-Nationalspielers Caglar Söyüncü vom SC Freiburg zu Leicester City ist perfekt.

Das bestätigten beide Vereine am Donnerstag, dem letzten Tag des Transferfensters für englische Clubs. Der Abwehrspieler unterschrieb bei Leicester einen Fünfjahres-Vertrag. Die Ablösesumme für den 22 Jahre alten Innenverteidiger soll Medienberichten zufolge im Bereich von 20 Millionen Euro liegen.

Görges bei Tennis-Turnier in Montréal im Achtelfinale ausgeschieden

MONTRÉAL (dpa) - Julia Görges ist beim Damen-Tennis-Turnier in Montréal im Achtelfinale ausgeschieden.

Die Wimbledon-Halbfinalistin aus Bad Oldesloe verlor am Donnerstag gegen die Lettin Anastasia Sevastova mit 3:6, 6:7 (2:7). Nach dem verlorenen ersten Satz machte es die 29-jährige Görges im zweiten Satz zunächst besser, am Ende musste sich die Zehnte der Weltrangliste aber nach 1:36 Stunden doch geschlagen geben und verpasste den Einzug in das Viertelfinale. Zuvor war in der kanadischen Metropole auch schon Wimbledonsiegerin Angelique Kerber in der zweiten Runde gescheitert.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.