Nachrichten aus der Sportwelt

Foto: epa/Alexandra Wey
Foto: epa/Alexandra Wey

Siebtes Gold nacheinander: Schaffelhuber gewinnt auch im Super-G

PYEONGCHANG (dpa) - Anna Schaffelhuber setzt ihre Gold-Serie bei den Paralympischen Winterspielen fort.

Die Monoski-Fahrerin aus Regensburg gewann am Sonntag im Super-G das zweite Gold beim zweiten Start bei den Spielen in Pyeongchang. Schon am Samstag hatte sie in der Abfahrt gesiegt. Bei den vorherigen Winterspielen in Sotschi hatte sie alle ihre fünf Rennen gewonnen. Schaffelhubers Teamkollegin Anna-Lena Forster (Radolfzell) fehlten als Vierter 0,16 Sekunden zu Bronze. Das gewann die Japanerin Momoka Muraoka, Silber ging an die Österreicherin Claudia Lösch.

Düsseldorf kommt Aufstieg immer näher - 2:1-Erfolg in Duisburg

DÜSSELDORF (dpa) - Fortuna Düsseldorf ist dem sechsten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga einen großen Schritt näher gekommen.

Der Spitzenreiter der 2. Fußball-Bundesliga setzte sich am Sonntag im Top-Spiel beim Verfolger MSV Duisburg mit 2:1 (1:0) durch und konnte seinen Vorsprung an der Tabellenspitze ausbauen. Der Punkteabstand zum ersten Nicht-Aufstiegsplatz beträgt acht Spieltage vor Saisonschluss elf Punkte. Tabellenvierter ist Jahn Regensburg nach dem 2:1-Erfolg gegen den SV Sandhausen. Erzgebirge Aue erreichte ein 0:0 bei Union Berlin, bleibt aber weiterhin auf Rang 16.

Biathlon: Österreicher Eberhard siegt, Deutsche auf vier, fünf, sechs

KONTIOLAHTI (dpa) - Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer hat seinen ersten Weltcup-Sieg im Biathlon-Massenstart beim letzten Schießen vergeben.

Der 30-Jährige kam am Sonntag nach drei fehlerfreien Einlagen als klar Führender zum Schießstand, musste nach zwei Fehlern aber zwei Strafrunden laufen. Der Österreicher Julian Eberhard gewann das 15-Kilometer-Rennen trotz zweier Strafrunden vor Massenstart-Olympiasieger Martin Fourcade (2 Fehler). Dritter wurde der Russe Anton Schipulin (1 Fehler). Auch ohne Podestplatz überzeugten die deutschen Skijäger mit den Rängen vier, fünf und sechs durch Benedikt Doll (2), Erik Lesser (1), und Peiffer (2).

Paralympics: Fahnenträgerin Eskau holt Langlauf-Silber

PYEONGCHANG (dpa) - Andrea Eskau hat bei den Winter-Paralympics in Pyeongchang Silber im Langlauf gewonnen.

Die Fahnenträgerin des deutschen Teams musste sich im Rennen über zwölf Kilometer am Sonntag in 38:48,3 Minuten nur der US-Amerikanerin Kendall Gretsch geschlagen geben. Zu Gold fehlten Eskau in der sitzenden Kategorie 32,4 Sekunden. Am Vortag war die querschnittsgelähmte Sportlerin, die im Sommer mit dem Handbike startet, im Biathlon-Sprint nur Sechste geworden. Eskau ist zum sechsten Mal bei den Paralympics dabei. Bronze ging an Oksana Masters aus den USA (39:04,9).

Tande gewinnt Skisprung-Weltcup in Oslo - DSV-Adler am Podest vorbei

OSLO (dpa) - Flug-Weltmeister Daniel Andre Tande hat den Weltcup der Skispringer im norwegischen Oslo gewonnen und damit für den ersten Einzel-Heimsieg seit 14 Jahren gesorgt.

Der Norweger sprang am Sonntag am Holmenkollen von Platz acht noch ganz nach vorne und distanzierte mit Sprüngen auf 128 und 132 Meter die Konkurrenz. Olympiasieger Andreas Wellinger verpasste bei dem Wettbewerb im Schneetreiben und bei heftigem Wind deutlich das Podest, er belegte nur Rang 15. Zweiter wurde Doppel-Weltmeister Stefan Kraft aus Österreich, sein Landsmann Michael Hayböck wurde Dritter. Bester Deutscher war Stephan Leyhe auf Platz sieben.

Nächste Pleite für Kiel - Berlin und Flensburg siegen

MAGDEBURG (dpa) - Rekordmeister THW Kiel hat in der Handball-Bundesliga die nächste Pleite kassiert und muss nun sogar um einen internationalen Startplatz für die kommende Saison bangen.

Der Champions-League-Teilnehmer verlor am Sonntag beim SC Magdeburg mit 26:31 (13:16) und liegt als Tabellensechster bereits sechs Zähler hinter der TSV Hannover-Burgdorf auf Rang vier, der zur Teilnahme am EHF-Cup berechtigt. Die Niedersachsen bezwangen Aufsteiger TuS N-Lübbecke mit 28:26. Auch der Tabellenzweite Füchse Berlin mit einem 31:24 gegen den VfL Gummersbach und die drittplatzierte SG Flensburg-Handewitt, die sich bei Schlusslicht Eulen Ludwigshafen mit 30:24 durchsetzte, feierten Favoritensiege.

Radprofi Soler aus Spanien gewinnt Paris-Nizza

NIZZA (dpa) - Der spanische Radprofi Marc Soler hat sich den Gesamtsieg bei der Fernfahrt Paris-Nizza gesichert.

Der Movistar-Profi verwies in der Endabrechnung den Briten Simon Yates mit vier Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Den Sieg auf dem letzten Tagesabschnitt über 110 Kilometer mit sechs Anstiegen sicherte sich am Sonntag in Nizza der Spanier David de la Cruz.

Böhler am Holmenkollen starke Achte - Björgen siegt über 30 Kilometer

OSLO (dpa) - Skilangläuferin Stefanie Böhler hat beim traditionsreichen 30-Kilometer-Rennen am Holmenkollen ihr bestes Saisonresultat abgeliefert.

Die 37-Jährige belegte beim Weltcup in Oslo am Sonntag den starken achten Platz und hatte im Ziel 2:10,2 Minuten Rückstand auf die überlegene Siegerin Marit Björgen aus Norwegen. Bei ihrem Heimspiel setzte sich die achtmalige Olympiasiegerin nach einer Aufholjagd in 1:18:12,4 Stunden vor Teamsprint-Olympiasiegerin Jessica Diggins aus den USA durch, Dritte wurde die Norwegerin Ragnhild Haga. Zweitbeste Deutsche war Pia Fink als 35., Sandra Ringwald belegte Rang 37.

Dreßen im Super-G Achter - Sieger Jansrud holt die kleine Kugel

KVITFJELL (dpa) - Skirennfahrer Thomas Dreßen hat einen Tag nach seinem Sieg in der Abfahrt mit dem besten Super-G-Resultat seiner Weltcup-Karriere nachgelegt.

In Kvitfjell kam Dreßen am Sonntag auf den geteilten achten Platz. Auf Kjetil Jansrud fehlten ihm und dem Österreicher Max Franz je 0,57 Sekunden. Der Norweger sicherte sich durch den Sieg vor Beat Feuz aus der Schweiz und dem mit Startnummer 49 überraschend starken Franzosen Brice Roger vorzeitig die kleine Kristallkugel für die Super-G-Wertung. Andreas Sander war 0,01 Sekunden langsamer als Dreßen und kam auf den ordentlichen zehnten Platz. Josef Ferstl wurde 25. wie in der Abfahrt am Samstag.

Englischer Golfprofi Wallace siegt bei Indian Open im Stechen

NEU DELHI (dpa) - Der englische Golfprofi Matt Wallace hat die Indian Open gewonnen.

Der 27-Jährige setzte sich am Sonntag in Neu Delhi im Stechen am ersten Extraloch gegen seinen Landsmann Andrew Johnston durch. Beide Profis lagen nach vier Runden auf dem Par-72-Kurs mit jeweils 277 Schläge an der Spitze, so dass ein Playoff um den Sieg entscheiden musste. Für seinen zweiten Erfolg auf der Europa-Tour kassierte Wallace rund 240 000 Euro Preisgeld. Der Ratinger Marcel Siem war bereits nach dem zweiten Tag am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden.

Höchster Saisonsieg für Dallas: Nowitzki-Team deklassiert Memphis

DALLAS (dpa) - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks den höchsten Saisonsieg in der nordamerikanischen Profiliga NBA eingefahren.

Die Mannschaft des deutschen Ausnahmespielers besiegte am Samstag (Ortszeit) die Memphis Grizzlies 114:80 (56:30), hat allerdings trotz des zweiten Erfolgs in Serie aus noch 16 auszutragenden Partien auch rechnerisch keine Playoff-Chancen mehr. Nowitzki kam lediglich 16 Minuten zum Einsatz und erzielte zwei Punkte. Der Würzburger traf nur einen von neun Würfen aus dem Feld. Besser machte es Maxi Kleber. Der Ex-Bayern-Profi kam auf acht Punkte und acht Rebounds.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.