Frauenfußball-Weltrangliste

USA und Deutschland an der Spitze

Foto: De.fifa.com
Foto: De.fifa.com

ZÜRICH (dpa) - Trotz des frühen Ausscheidens bei der Weltmeisterschaft stehen die deutschen Fußball-Frauen weiterhin auf Platz zwei der Weltrangliste. Angeführt wird die am Freitag veröffentlichte Tabelle nach wie vor von den alten und neuen Weltmeisterinnen aus den USA: Mit ihrem erneuten Titelgewinn stehen die Amerikanerinnen mit einem Rekordvorsprung von 121 Punkten auf Platz eins.

Nach ihrer zweiten WM-Teilnahme überhaupt und dem Erreichen des Finales sind die Vize-Weltmeisterinnen aus den Niederlanden auf Tabellenrang drei klassiert - so hoch wie nie zuvor. Auf Rang vier der Weltrangliste stehen die Französinnen, gefolgt von England und Schweden. Die Schwedinnen sind nach dem dritten Platz bei der WM in Frankreich erstmals nach zwei Jahren wieder unter den besten sechs. Mit 158 Teams - drei mehr als in der letzten Ausgabe - sind so viele Teams rangiert wie nie zuvor.

Die deutschen Fußball-Frauen waren im Viertelfinale der WM durch eine 1:2-Niederlage gegen Schweden ausgeschieden. Mit einem 2:0-Sieg im Finale gegen die Niederlande war die Mannschaft aus den USA zum vierten Mal Weltmeister geworden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.