CCSA schafft Test vor Reisebeginn ab

Foto: epa/Rungroj Yongrit
Foto: epa/Rungroj Yongrit

BANGKOK: Das Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) hat am Freitag beschlossen, dass Besucher ab dem 1. April 2022 keinen RT-PCR-Test mehr vor Reiseantritt absolvieren müssen, jedoch weiterhin bei der Ankunft auf Covid-19 getestet werden.

Die Änderung bei den Einreisebestimmungen wurde in den Nachmittagsstunden von CCSA-Sprecher Taweesilp Visanuyothin bekanntgegeben. Er erläuterte, dass der RT-PCR-Pflichttest vor der Einreise für alle Besucher wegfällt, unabhängig davon, ob sie über das „Test & Go“-, „Sandbox“- oder „Happy Quarantine“-Modell nach Thailand einreisen. 

Personen, die über das „Test & Go“- oder das „Sandbox“-Modell einreisen, müssen bei ihrer Ankunft in Thailand einen RT-PCR-Test absolvieren und am fünften Aufenthaltstag einen Antigen-Selbsttest durchführen, der in ihrem Hotel überwacht wird.

„Sandbox“-Besucher müssen sich die ersten fünf Tage nach der Ankunft in ihrem jeweiligen „Sandbox“-Gebiet aufhalten. Besucher, die über das Quarantäne-Modell nach Thailand einreisen, werden fünf Tage isoliert und müssen den RT-PCR-Test am vierten oder fünften Tag absolvieren.

Das CCSA gab darüber hinaus bekannt, dass Touristen weiterhin eine Covid-19-Reisekrankenversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 20.000 US-Dollar für die Einreise nach Thailand benötigen. Die Deckungssumme werde wahrscheinlich zu einem späteren Zeitpunkt reduziert, so Dr. Taweesilp.

Ab dem 1. April 2022 können Besucher auch auf dem Landweg über die Provinz Satun im Süden des Landes einreisen, zusätzlich zu den derzeitigen Provinzen Nong Khai, Udon Thani und Songkhla.

Die Einreise auf dem Seeweg wird über die Häfen von Surat Thani möglich sein, zusätzlich zu den derzeitigen Häfen in Phuket und Chonburi.

Die Einreise auf dem Luftweg wird ab dem 1. April 2022 neben den derzeitigen Flughäfen Suvarnabhumi, Don Mueang, Phuket, Krabi, Samui, Chiang Mai und U-Tapao auch über den Flughafen Hat Yai im tiefen Süden des Landes möglich sein.

Das CCSA hofft, dass die Einreise auf dem Luftweg ab Mai auf alle Flughäfen des Landes ausgeweitet werden kann, fügte Dr. Taweesilp hinzu.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Alex Ace 21.03.22 19:10
Hanse Merkur
Sacht Mal Experten:

Kann Mann weiterhin Hanse Merkur benutzen oder muss man diese That Versicherung en benutzen?
Frage für einen Freund
Ole Bayern 21.03.22 05:00
Genau Herr Stein ....
.....Sie kennen ja sicherlich das Lied mit dem " Stern des Südens "..... , dies ist halt mein Verein seit Kindesbeinen , ich denke so 1970 war ich mit meinem Vater das erste mal im Olympiastadion .
Und am 5. Juni werde ich ich wieder dort sein ... meine GROSSE 2 . Leidenschaft
" The Rolling Stones " , kommen wieder nach München ......
einfach Klasse !!!!
Übrigens Herr Roeper u.a. , wenn Sie Lust haben auf einen geselligen Abend .... in Pattaya am 2.4. haben kontaktieren Sie mich bitte auf LIne " Ole-Bayern" ... natürlich mit der Star - Drummerin ... versteht sich .
Ich würde Sie u.a. gerne mal kennenlernen , wenn Sie möchten . Bin aber nur 4 Tage in Thailand , deshalb der verbindliche Termin Meeting 2.0 .

VG Ole
Marc Weber 21.03.22 03:51
@ Fritz Stein
Wie kommen Sie denn auf den Stuss, dass Thailandfans nie irgendwo anders hinfliegen werden? Ich bin mit meiner Frau (TH) und den Kindern (alle Erwachsen) während 27 Jahren regelmässig nach Thailand geflogen. 2019 war damit Schluss. Wir lassen uns nicht verarschen. Seither haben wir viele Länder bereist. Überall war es schön und unkompliziert. Und wenn sich in Thailand nichts ändert, werden wir wohl auch noch ein paar Jahre darauf verzichten können. Thailand ist nicht das Mass aller Dinge.
Dieter Bieri 20.03.22 08:20
@Hartmut Wirth
Bitte verbreiten Sie keine für die Gesundheit gefährlichen Falschinformationen. Richtig getragene FFP2-Masken reduzieren das passive Ansteckungsrisiko massiv. Ich vertraue lieber Quellen wie dem Max-Planck-Institut als einer Internet-Suche nach dem Gegenteil.
Richy 20.03.22 00:40
@Horst Dunkel
Ich meinte, dass das Leben in Europa, genau so weiter geht, wenn man in Urlaub fliegt, mit oder ohne Test, mit oder ohne Maske in der Öffentlichkeit, und mit weniger Einreiseformalitäten.
Hans-Dieter Volkmann 19.03.22 22:00
J.Franke 19.03.22 21:00
Herr Franke, es ist die Unsicherheit und Unzuverlässigkeit der wechselnden Bestimmungen. Da ich in Th. wie in D. meine feste Wohnmöglichkeit habe versetze ich mich damit nicht in Stress.
Jürgen Franke 19.03.22 21:00
Herr Volkmann, es ist nicht nachzuvollziehen,
dass Sie seit zwei Jharen nicht mehr in Thailand waren. Da Sie geimpft sind, käme doch nur ein Test in frage.
Jürgen Franke 19.03.22 20:50
Herr Berger, vielen Dank für Ihren
Kommentar, denn so deutliche Worte waren schon seit langem hier im Forum wünschenswert.
Richy 19.03.22 19:31
@Horst Dunkel
"Da wurde auch nirgends ein Test bei Ankunft gemacht, sollte man auch nicht vergessen. "
Hab ich ja geschrieben......
........weder vor dem Abflug noch bei der Ankunft.
Marcel Edouard Petter 19.03.22 16:47
Schon wieder
wird die Provinz Udon Thani erwähnt, über die man angeblich über Land nach Thailand einreisen kann. Hält sich hartnäckig in der Berichterstattung, die Provinz ist eine Binnenprovinz, sie bildet also nirgends die Grenze zu einem andern Land. Bitte stellen Sie das mal richtig, Herr Jahner.
Hans-Dieter Volkmann 19.03.22 16:20
Fritz Stein 19.03.22 12:00
Herr Stein, ich zitiere: "Thailand-Fans gehen niemals wo anders hin". Nein, viele bleiben lieber in ihrem Heimatland als sich dieses ständige Hick-Hack an zu tun. Sie sind ein Optimist wie ihn sich Th. nicht besser wünschen kann. Meine Frau (Th.) und ich, 26 Jahre verheiratet, seit 2020 nicht mehr in Th. gewesen. Unser Anwesen wird von unserer Verwandtschaft gepflegt. Solange bis eine ungehinderte Einreise, wie zu früheren Zeiten, möglich ist. Ich weiß, ich bin nicht das Maß aller Dinge, aber viele Reisewillige denken so.
Martin Reinhart Berger 19.03.22 15:40
Testen
Sorry meine Damen und Herren, aber es hat sich selbst nach 2 Jahren bei vielen immer noch nicht herumgesprochen, dass die Tests, weder PCR noch Schnelltests in der Lage sind eine Infektion, also dann auch folgende mögliche Erkrankung nachzuweisen. Der PCR wird in den meisten Laboren mit ct-Werten ( Anzahl der Vervielfältigungszyklen)von 40 bis sogar 45 gefahren. Damit finden sie alles ( Aussage des Erfinders des Testes Prof. Cary Mullis) Und selbst der amerikanische Virenpapst Antony Fauci hat im Interview eingestanden, dass der Test keine Infektion nachweisen kann. Dafür wurder er auch nie gemacht. Bei den Schnelltest sieht es nicht besser aus. Keiner der Tests ist validiert, PCR wird zwar vollmundig als " Goldstandart" verkauft, was allerdings eine einzige Lachnummer ist. Ein nicht aussagefähiger Test entscheiden nun mehr als 2 Jahre lang über " krank oder infiziert`" oder eben nicht. Sorry, aber das ist kriminell und eigentlich schon wieder ein Treppenwitz, wenn das Ganze weltweit nicht solche Folgen gehabt hätte. Noch einmal, ein positives Testergebnis sagt nichts aus, ob sie infiziert oder gar krank sind. Wenn sie alle, die immer noch so besorgt sind, nicht einmal dem "amerikanischen Drosten" Fauci glauben wollen, der nun der ALLERLETZTE ist, als Schwurbeler in dieser Hinsicht bekannt zu sein, dann ist ihnen nicht mehr zu helfen. Eigentlich wollte man ja von der unsinnigen 7-Tage Inzidenz lt. RKI als Indikator weg, aber es ist immer noch das Angstinstrument Nr. 1 !!!
Urs Widmer 19.03.22 14:10
Man will wohl mit dieser Massnahme möglichst viele Infizierte in den Flieger und ins Land holen, um sie bei Ankunft positiv testen zu können. Das generiert dann ja auch Tourismuseinnahmen 555. Verstehen muss man das alles nicht mehr. Langsam geht aber sogar der Unterhaltungswert den Bach runter.
Fabian Sieger 19.03.22 11:50
Wieder kein Fortschritt!
Die Konkurrenz in Asien freut sich, denn Thailand macht es den Touristen weiterhin zu kompliziert und viele werden ausweichen....Vietnam, Kambodscha, Malaysia, Bali etc.
Wenn man hier lebt, macht es weiterhin keinen Sinn kurztägige Ausflüge zu machen....alles noch immer zu umständlich und mit unnötigen Kosten verbunden...Thailand Pass, PCR-Test, Schnelltest, Übernachtungskosten.
PS: Warum Schnelltests nicht schon längst im Allgemeinen in TH eingesetzt werden, verstehe ich auch nicht. Die meisten Infektionen, gerade Omikron, sind nicht verbunden mit zu hoher Temperatur....letzteres wird ja überall geprüft, falls die Geräte überhaupt funktionieren....letztlich sinnlos so oder so!
Jürgen Franke 19.03.22 10:40
Gerhard, es wird immer etwas gefunden
werden, um den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Den Regierungen werden die Ideen dafür nie ausgehen. Man muß nur immer dafür sorgen, dass man zumindestens das Einkommen eines Bundestagsabgeordneten hat, dann wird man auch das überstehen.
Gerhard 19.03.22 09:30
@ Juergen
Die Zahl der positiven Test werden steigen und spuelen mehr Geld in die Kassen. Nicht die Gesunden, die Kranken bringen das Geld
Jürgen Franke 19.03.22 09:00
Diese Änderung der Bedingungen
wird hoffentlich dazu führen, dass die Zahl der Touristen ansteigt.
Klaus Roeper 19.03.22 09:00
Freiheit oder Sicherheit ?
In Deutschland gehen die Fallzahlen gerade durch die Decke.
Das Testen macht absolut Sinn auch für 3 fachgeimpfte.
Wo ist das Problem ?
Konrad Stoll 19.03.22 07:47
Test bei ankunft
Die hätten besser den PCR test bei Ankunft in einen Antigen Schnelltest umgewandelt. Das bringt aber weniger einnahmen.
Richy 19.03.22 04:40
Test im eigenen Interessse......
....ist nicht verkehrt.
Allerdings sollte man auch mal bedenken, dass bei Flügen innerhalb Europas letztes Jahr und auch dieses, für Geimpfte weder vor der Abreise, noch bei der Ankunft, noch am 5. Tag ein Test erforderlich war und ist.
Und die Maschine war beim Rückflug genauso voll, wie beim Hinflug.
Es wird alles nicht so heiß gegessen, wie gekocht.
Ole Bayern 19.03.22 04:10
Bei mir steht erneut eine Reise ....
..... in zwei Wochen nach SO - Asien an .
Ich werde es genauso tun wie einige Forumsteilnehmer es hier auch schreiben und mitteilen .
Solange die PCR - Testpflicht in TH bestehen bleibt , mit den bei positiv Getesteten dann begleitenden behördlichen Maßnahmen , werde ich vor Abreise , und zwar so knapp als möglich vor Abflug, aus eigener Interesse einen PCR - Test in D machen lassen um sicher zu gehen .
Bei diesen hohen Inzidenzwerten von 2 / 100 derzeit ist es schon rein mathematisch rechnerisch zu erwarten , daß bei z.B. 300 Insassen im Flugzeug 6 Positive mitfliegen .
Das ist mir Alles zu risikoreich, aber wenn ich am Abflugtag negativ bin , dann in der C - Klasse relativ alleine sitze mit FFP - 2 Maske, ist es doch relativ wahrscheinlich , daß ich das Test - Prozedere am Ankunftstag auch dann mit Negativbefund überstehe .
Außerdem nehme ich immer eine Schachtel ( 5 Tests ) Antigen- Tests mit zur Selbstüberwachung .
Ein Alptraum wäre für mich in Thailand in Quarantäne gehen zu müssen .... wirklich !!!!

Glück Auf Allen Ole
Dr. Kai 19.03.22 01:40
Keine gute Idee
Das wird kräftig schief gehen, wie kann man nur den Test VOR Abflug abschaffen.

Bin selbst Arzt, und Test&Go Betroffener, meine 'Story' zeigt wunderschön wie unsinnig diese Idee ist:
Vor 14 Tagen (ich bin 3 fach geimpft) hatte ich endlich meinen Test&Go aproved (ging übrigens schnell, nur 2 tage) .. dann 48h vor Abflug PCR Test gemnacht .. und der war POSITIV !

Riesenmist, alles umbuchen (open date im Ticket, Diskussionen mit bereits gebuchten SHA Hotel) .. und ab in Isolation (zu hause). Klar bin ich genervt .. aber ich bin GOTT-FROH dass ich es noch vor dem Einsteigen erfahren habe (somit blieb mir wenigstens 10 'nette' Tage in Quarantänehotel BKK erspart ... und ich bin froh dass ich im 11h Flug nicht andere angesteckt habe!. Gölaubt mir (bei der derzeitigen lage) ist das Risiko groß sich gesund zu fühlen und in BKK dann PCR+ zu sein (auch als geimpfter)

Die Vorstellung dass jetzt im Flieger ungetestet zu sitzen is keine gute Idee .. ich kann nur hoffen, dass die Thai Airways dies weiter einfordert. Ansonten lass ich das Reisen nach Thailand jetzt .. bis sie vernüftige Regeln einführen :|

Unglaublich wie man auf so eine Idee kommen kann
Dieter Bieri 19.03.22 01:38
Ich würde vor Abflug mindestens einen Schnelltest machen und, falls ich im Flugzeug weniger als 1½ m Abstand zum nächsten Mitpassagier habe, freiwillig eine FFP2-Maske tragen. Aber vielleicht wird der Test bei der Ankunft und die potentielle Quarantäne bis zu meinem nächsten Rückflug im September aufgehoben.
Gerhard 19.03.22 01:36
Ich würde in jedem
Fall vor dem Abflug einen ATK Test machen, dass erspart u.U.eine Überraschung bei der Ankunft
Ronaldo 19.03.22 01:30
49 € - Fehlentscheidung
Bin gerade auf dem Weg nach Thailand, der PCR-Test hat mich 49 € gekostet und gibt in vielerlei Hinsicht Sicherheit. Verstehe diese Entscheidung nicht. Bei Inzidenzen von 2000+ in D ist das Risiko ziemlich gross, dass der Jahresurlaub in einer Thai-Staatsquaratäne endet. Welcher Qualitätstourist bucht sowas?
Die Airlines handeln das nicht einheitlich, Thai verlangt wohl weiterhin einen PCR-Test, die arabischen Airlines z. B. nicht.
Hans-Jürgen Thomas Kirchner 18.03.22 21:00
Irrelevant
Man hat mal wieder genau das Falsche abgeschafft und gerät immer weiter ins Hintertreffen.
Tyler Durden 18.03.22 19:42
Das ist zu begrüßen...
, die Information, dass bei Test & Go der Schnelltest am 5. Tag im Hotel überwacht wird, ist jedoch falsch. Niemand überwacht und auch niemand wird sich bei positivem Test freiwillig melden bei dann Aussicht auf 10 Tage Isolation verbunden mit hohen Kosten.
Beat Aeschbacher 18.03.22 19:42
Antigen Test in Hotel??
Was soll dieser Satz:

..am fünften Aufenthaltstag einen Antigen-Selbsttest durchführen, der in ihrem Hotel überwacht wird

Muss ich jetzt erneut ein Hotel buchen. Bin gerade am vorbereiten für meine Abreise am 7. April. Wenn die das ernst meinen mit dem Hotel am 5. Tag, dann Tschüss Thailand.
poo jai 18.03.22 19:42
Der Weg in die Normalitaet
Ich bin, da ich naechste Woche fuer einen Kurztrip nach D muss, ganz dankbar, das dieser Test vor Abflug nun entfaellt. Ich denke, Thaiuland ist auf dem Weg in die Endemie, so wie ein Grossteil Europas auch. Ich bin geimpft und geboostert und betrachte Covid 19 als Teil des Lebensrisikos.
Harald 18.03.22 15:50
Wer sagts ihnen
Das Problem mit den ausbleibenden Touristen liegt nicht am Test VOR dem Abflug, sondern am komplizierten Prozedere bei Ankunft, inkl. diesen unnützen ThaiPass. Jetzt soll man sich mit 200 ungetesteten Passagieren in ein Flugzeug setzen und hoffen das man sich nicht ansteckt... Na dann.