Warum macht mich Thailand glücklich?

Warum macht mich Thailand glücklich?

Ein Leser schildert die Vorteile als Sextourist in Pattaya:

Ich bin mal wieder ein Sextourist in Pattaya und bin glücklich. Ich habe eine Freundin, eine aus dem Isaan (Überraschung!), sie ist 21, ich 66. Sie sagt „Mister“ zu mir, weil sie meinen Namen vergisst oder nicht aussprechen kann, und sie sagt, sie liebt mich. Mag sein, sie spielt mir was vor. Na und? Konnte ich jemals sicher sein, was andere fühlen? Nein, ich kann mir nur meiner eigenen Gefühle sicher sein, und ich liebe sie bedingungslos, wie andere Männer ihre Enkelinnen. Mit dem Unterschied, dass ich machen darf, wovon sie nur träumen können. Das Leben mit mir entspricht dem, was gleichaltrige Mädels in Deutschland nur am Wochenende machen können, und sie kriegt auch noch Lohn dafür: Ausschlafen, ins Smartphone gucken (meine hat zwei!), ausgeführt werden zum Essen, mit den Freundinnen quatschen, Billard spielen, Sex und jede Nacht Party. Wenn ich mit ihr im Songthaew sitze, genieße ich die verächtlichen Blicke der Farang-Ehefrauen, deren Männer vermutlich bereuen, sie hierhin mitgenommen zu haben. Ich habe eine Eule nach Athen getragen, denken sie bitter und sagen ihren Frauen, wie ekelig sie den Anblick der alten Säcke mit ihren jungen Geliebten finden. Ich bin glücklich, keine Legende für Thailand erfinden zu müssen. Ich kann jedem erzählen, was ich hier mache. In den Bars beobachte ich mit Vergnügen andere Paare, das gelangweilte Girl, das sich im TV Fußball angucken muss. Wäre ich ein Bargirl, wäre das Schlimmste für mich nicht der Sex mit alten fetten Männern, sondern deren blödes Geschwätz. Mir würde vor Langeweile das Gesicht in meinen Ladydrink fallen. Thailand macht mich auch darum glücklich, weil ich hier Ausländer bin, weil ich mich für dieses Land nicht verantwortlich fühlen muss. Wie der Name schon sagt, ist es das Land der Thais, sie dürfen mit sich und ihrem Land machen, was ihnen passt, das muss ich nicht kommentieren und nicht kritisieren. Ich kann hier leben, ohne mich in das Leben zu verstricken. Darum ist es für mich leichter, als Ausländer in Thailand zu leben als in Deutschland unter Ausländern.

Jürgen Hensgen, Pattaya

Die im Magazin veröffentlichten Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. DER FARANG behält sich darüber hinaus Sinn wahrende Kürzungen vor. Es werden nur Leserbriefe mit Namensnennung veröffentlicht!

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Mike Dong 12.06.17 20:16
Ist dies nicht ein implizierter Inzest Wunsch des 66 jährigen bekennenden Sextouris ? Zitat: "Ich liebe sie bedingungslos, wie andere Männer ihre Enkelinnen. Mit dem Unterschied, dass ich machen darf, wovon sie nur träumen können." Zitatende. Vielleicht ja auch
Nur eine gewollte Provokation.
Mike Dong 12.06.17 20:16
Ich nehme an, daß die meisten hier Diskutierenden die heutige Weihnacht ohne IHRE Kinder verbringen, sonst würde das Thema Treue vielleicht ein bißchen anders diskutiert werden. Treue ist definitiv in Hinsicht auf den Nachwuchs von Vorteil. Das Gegenteil kann man sich leider hier an den lokalen Schulen zur Genüge ansehen.
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Ich nehme an...../Mike Dong
Richtig Herr Mike, ich bin einer der Diskutierenden, der erstens keine Weihnachten feiert und hier keine Kinder hat, weil die ,die ich hatte, im Ausland in die Schule gingen , weil sie eigene Kinder sind und Angenommene,Aufgenommene oder sogar Adoptierte standen bei mir nie auf der "Wunschliste" ! Only home made !
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Treue .../ A.Sturm
Der Monogamie, der Begriff aus der Vergangenheit für die Einehe, stand ich nie nahe , weil ich bei allen drei Ehen meine "Ausschweifungen" machte und eben keiner treu blieb.Dafür bin ich in TH gut aufgehoben, da kann ich mich der Vielweiberei hingeben oder könnte praktisch auch in einem Harem leben !
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Warum mich Thailand glücklich macht
Genau diesen Lebenstil pflege ich auch, ausser ,dass ich dauernd einen "Neu-Aufriss" bei mir habe, weil treu sein ein zu schweres Laster ist für mich ! Glückwunsch ,Herr Hensgen !
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Thailand halb glücklich/halb unglücklich / W.Tegel
Das weiss ich auch ,dass ein Neu-Aufriss ein Kauf auf Zeit ist, aber das will ich eben, meiner Libido wegen, immer etwas Neues ! Und da ich in Europa nach zwei Scheidungen n i c h t ausgeblutet bin, weil ich Eheveträge gemacht habe, kann ich das ganze "Erworbene" aus Firmaverkauf und Erbanteile hier "verdonnern" ! Drum leiste ich mir auch GoGo- Girls für 3000.-- Bath und "mogle" nicht um den Preis ! Capito ?
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Sie sagt , sie liebt mich/Hansruedi Bütler
Lieber Hansruedi: Schön und clever "dargestellt", und vorallem , die, die dies kritisch sehen sind die,die das eigentlich auch möchten, aber aus welchen Gründen auch immer, nicht dazukommen, darum kritisieren sie! mfg Jakk (Die Neider sterben aus, der Neid aber bleibt !)
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Blog / Herr Ben Thai
Zum Jahresende und den vielen Ansichten zum Glücklichsein in TH lassen wir das hochbrisante Thema endlich im Regen stehen und freuen uns auf die Zukunft, die uns noch glücklicher macht, auf welche Art auch immer ! Erfahrungen vererben sich nicht, jeder muss sie allein machen ! Meistens belehrt der Verlust,über den Wert der Dinge und nehmen Sie die Menschen wie sie sind,andere gibt es nicht !
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Warum mich Thailand glücklich macht
Hiermit möchte ich dem Kommentator und Leserschreiber, Herr Jürgen Hensgen, für seinen ehrlichen, aufrichtigen und allerseits gut verständlichen Beitrag recht herzlich danken.Besonders der Mut, diesen Leserbrief an die Oeffentlichkeit zu bringen, verdient meine Hochachtung. Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute,behalten Sie Mut und Humor, dann werden Sie weiterhin von Ihrem Glück getragen. Schöne Festtage und ein glückliches neues Jahr ist Ihnen ja im voraus schon beschieden.mfg Jack.N.K.Leupi
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Warum macht Thailand------/P.J.ERN + J.Obermeier
Geehrte Herren, Ihre Neid-und Vorurteilsanfälle können Sie ruhig bleiben lassen.Bis dato kann noch jeder seine Gespielin selbst aussuchen und wenn ein "alter,schmudliger Sack" auf Frischfleisch steht ist das unser Vergnügen, wir schreiben den andern alten,schmudligen Säcken ja auch nicht vor, dass nicht mit ausgelaugten Omas um die Ecke ziehen sollen.Jedem Tierchen sein Pläsierchen ! Und wir(Alte aber Junggebliebene) sind halt noch die retrosexuellen Typen, halbperfekte Gentlemans,die sich weder die Haare färben noch den Oberkörper enthaaren und vor dem Küssen die Zigarette aus dem Mund nehmen ! Mucho Gusto !
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Moralisch phädo... /Mr. Jo
Genau, weil der FARANG ein gutes, informatives Magazin ist und eine weitgefächerte Leserschaft hat, gehört eben auch das Thema Nacht-und Sexleben dazu, denn die Mehrheit der Pattaya-Besucher suchen eben das , was Sie als moralisch/phaedophil nennen !Moralapostel sollten im Vatikan Urlaub machen !
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Unglaublich /Ben Thai
Wenn Sie Ihre Story nochmals überdenken würden, wer denn wer müsste sich schämen, dass die nichtexistierende Prostitution eben doch existiert und wer denn wer sind die Profiteure ? Auch wenn die meisten die gleiche Meinung haben und sich schämen, können sie Unrecht haben !
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Warum /Peter Jürg Ern
Es sind die Unglücklichen ,die sich mit dem Pattayaleben überfordert fühlen und den Kulturschock nicht verdauen können,die die "unglaublichen" Themen immer wieder neu auffrischen, weil Ihnen die Realität keine Ruhe lässt. Macht doch die Fenster dicht, sonst kommt der Schatten rein !
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Das Schönste bzgl.Prostitution /A.Sturm
Da sind Sie auf der richtigen Spur.Es gibt leider immer noch Unwissende,die in dem Sexabenteuer eine sich anbahnende Liebesbeziehung sehen und dann enttäuscht festellen müssen, dass sie nur Liebeskasper oder Traumtänzer waren.Aber auch hier gibt es Ausnahmen,die "kluge"Sexanbieterin bearbeitet den Freier mit "Liebe" und nimmt in aus, bis er nach Hause aufs Sozialamt gehen muss! Beispiele gäbe es tausende !
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Warum macht mich ...........
Was man zur Causa Prostitution auch mal erwähnen muss ist ,dass in Europa dasselbe abläuft wie hier, nur unter anderem Hintergrund und Niveau.Bei uns läuft das "Projekt Frischfleisch" unter dem Namen "Sugar-Daddys", wo sich die jungen Mädchen, genannt "Sexbabes", an ältere "Casanovas" halten um gegen Sex ihr Studium,teure Handys,Modekleidung,ja sogar Sportwagen finanzieren lassen! Also Sex gegen Luxus und Luxusgüter und weils zu Hause im Abendland passiert, schreit kein Hahn danach.Hier aber, im Schwellenland der unteren Stufe,lehnt man sich zum Fenster raus,wenn sich die Mädchen zum U e b e r l e b en an "schmuddlige,fette und alte "Säcke wenden,wie wir von einigen Moralaposteln genannt werden. Vor der eigenen Haustüre wischen ist angesagt und bei einigen den eigenen Schweinehund überwinden, gehört auch dazu !
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Nachgedanken /Herr Wolfgang Tegel
Geehrter Herr Tegel, Ihre wohlgefeilten Worte in Ihrem rührenden Beitrag zum Weihnachtsfest, liess mich aber nicht in Tränen ausbrechen.Schliessen wir wir doch das für Sie und andere Leidende das "hochbrisante " Thema des Glüchlichseins in TH endlich ab und nehmen wir uns in Zukunft die anarchistischen Worte: Jeder macht was er will, zu Herzen! Sie leben mit Ihrem konservativ-religiös geprägten Gedankengut und ich, Herr Franke und Herr Meier ,bedienen uns an dem liberalen, weltoffenen und nicht in ein Schema gezwängten Leben! Bonnes fetes ! Bona natale !Felizes fiestas! Oder auf deutsch,einen schönen "Wem- schenke-ich -was- Tag !
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Die meisten Kunden.../A.Sturm
Don`t forget :Die Forderung,geliebt zu werden, ist die grösste der Anmassungen !
Jack N.Kurt Leupi 22.12.16 18:13
Don`t forget /A.Sturm
Da ich nicht auf zwei Hochzeiten tanzen kann und will,bleibe ich bei meinem Credo: Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht andern treu bleiben ! (Gott(aber welcher?) hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war, danach hat er auf weitere Experimente verzichtet !
Klaus-Peter Schröder 07.02.16 00:20
Warum macht mich Thailand glücklich?
Guten Tag, das ist mal wieder so ein Lückenfüller, aber O K, was soll in dieser Zeitung auch noch veröffentlicht werden, ist ja mittlerweile für die Redaktion fast nichts mehr Tragbar, aus Misstrauen zu den Kommentatoren, werden natürlich kritische Kommentare von der Redaktion unterbunden, und so muss aus wirtschaftlichen Gründen dieser Zeitung eben das altbekannte, und immer gerne gelesene Verhaltensmuster einiger Spender (Freier) dieses Forums auf diese Schiene geleitet werden, wie man sehen kann, mit großem Erfolg. Um zu diesem Thema auch etwas zu äußern, will ich bemerken, dass die älteren Menschen (es sind nicht nur Männer, die sich dem Anschein nach jungen Prostituierten unterwerfen und hinterher hecheln) natürlich nach einem langen unbefriedigtem Leben nun endlich auch mal Äußern wollen, aber auf dem Level, ein Kavalier genießt und schweigt, kann diese Spezies sich nicht einfinden, wer für sein Tun und Handeln ein Leben lang belächelt wurde, will dann im Alter auch nicht darauf verzichten. Wer eben das nicht für sich alleine aushalten kann, der schreibt einen Leserbrief, und der Chor der Mitstreiter ist ihm gewiss. Ich finde absolut nichts Verwerfliches wenn ich einen älteren Menschen sehe, der sich stolz und unerreichbar fühlt, weil er eine 21-jährige Prostituierte sponsert, er weiß anscheinend nicht das diese Prostituierte mit 14 das erst Kind in die Welt gesetzt hat, dann aus Geldnot in der Karaoke im Isaan arbeitete, mit 16 das 2 Kind geboren hat, danach, bis die 18 Jahre erreicht waren, in allen möglichen illegalen Bordells ihrer Arbeit nach ging, und dann endlich nach unzähligen Geschlechtskrankheiten auf ihren Sponsor traf, den sie nur wegen ihrer prekären finanziellen Lage sich gegriffen hat, und das sogenannte neidische lachen der anderen Urlauber beruht nicht auf der Tatsache das der Sex Tourist so ein toller Hecht ist, sondern auf dem wissen was ich gerade angeführt habe, und das meine lieben Sextouristen ist wahrlich kein Grund stolz auf sich zu sein.
Jürgen Franke 07.02.16 00:19
Lieber Jo
was Pädophilie ist weiß ich, aber nicht was Pädophilie im moralischen Sinne ist. Möglicherweise ist da bei Dir etwas in der körperlichen Entwicklung oder im Biologie Unterricht auf der Strecke geblieben. Da in dem Leserbrief das Alter der Dame exakt angegeben ist, gehe ich davon aus, dass mit dem Neid, Deine Fantasie etwas mit Dir durch gegangen ist, doch nicht etwa die schmutzige. Dann hast Du einen Grund morgen zu beichten. Dann wir wenigstens der Pfaffe scharf.
Klaus Hoffmann 07.02.16 00:07
Pattaya für Genießer
Mr. Jürgen Hensgen, herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Leserbrief, in dem Sie uns teilhaben lassen an Ihrer Lust und Freude am Leben. Genau deshalb lieben wir unser Pattaya: Lebe deinen Traum, genieße das Leben! Frohes Fest allen Freunden der wunderbar zarten Haut thailändischer Mädchen. Kumpels, laßt es krachen, haut rein!
Jürgen Franke 07.02.16 00:03
Danke Herr Tegel,
dass Sie meine Ausführungen durch ihren Beitrag vom 22.12. so super ergänzt haben. Besser hätte ich es nicht ausdrücken können, was Sie ab Absatz: Zum zigsten Male....ausgeführt haben. Genau das ist der für viele Frauen der ausschlaggebende Grund, um sich mit Männer einzulassen. An andere Stelle habe ich bereits bedauert, dass es in Thailand leider keinen sozialen Schutz für betroffene Frauen gibt. Und über die Männer, die übers Ohr gehauen wurden in Thailand, haben Sie uns schon mehrfach berichtet. Mein Bedauern hält sich auch dafür in Grenzen.
Jürgen Franke 07.02.16 00:02
Lieber Jack
Deine Anregung nehme ich gerne auf, diese Diskussionsrunde zu schließen, bevor sie nämlich wieder von der Redaktion gecancelt wird. Es macht wenig Sinn, dieses Thema weiterhin breit zu treten. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben schöne Weihnachten
Ben Thai 06.02.16 23:59
Herr Tegel
Herzlichen Dank für Ihren brillianten Kommentar... Ich hatte ihn nicht angezeigt bekommen als ich erneut kommentierte... Frohes Fest!
Ben Thai 06.02.16 23:59
Herr Leupi
Nein... Eben nicht! Nicht jeder kann machen was er will...!!!
Nicht jeder macht Dinge zur Normalität nur weil er sie aus Überzeugung tut. Aus vielzähligem falschen Handeln lässt sich nun mal keine Gesetzmäßigkeit ableiten, die falsches Handeln rechtfertigt. Auch wenn Sie und Ihre Mitstreiter das gerne so hätten... Wo kämen wir da hin, wenn jeder Dahergelaufene seine subjektive Welt zum Allgemein-Willen erklären könnte?
Sie werden das was ich schreibe nicht verstehen. Ich weiß. Sicherlich aus zumindest dem einen Grund es nicht verstehen zu WOLLEN. Das Verstehen-KÖNNEN aus anderen Gründen (Intellekt, Mitgefühl, soziale Intelligenz) möchte ich Ihnen nicht absprechen, da ich Sie persönlich nicht kenne. Auch wenn der Verdacht trotzdem nahe liegt. Ich erwähne es trotzdem lediglich der Vollständigkeit halber ;) da ich das Verstehen-WOLLEN nicht einfach so einsam dort stehen und es damit gut sein lassen kann.
Ich werde mich weiterhin über diese "Leute" bzw. die Vergewaltiger (die Sie als "weltoffen" bezeichnen!!!???), die sich die Erlaubnis/Rechtfertigung zur Vergewaltigung kaufen, aufregen. Ich werde diesen Leuten weiterhin Pickel an den A**** wünschen und den Gedanken nicht aufgeben, dass sich ihre Selbstherrlichkeit in ihrem Karma manifestiert und sie es irgendwann doppelt und dreifach zurückgezahlt bekommen. Dinge, die falsch sind, müssen geändert werden und nicht durch Toleranz geduldet und noch schlimmer: gerechtfertigt. Das ist erbärmlich!!! Sato!
Ben Thai 25.12.15 13:38
Herr Leupi NEIN!
Nein... Eben nicht! Nicht jeder kann machen was er will...!!!
Nicht jeder macht Dinge zur Normalität nur weil er sie aus Überzeugung tut. Aus vielzähligem falschen Handeln lässt sich nun mal keine Gesetzmäßigkeit ableiten, die falsches Handeln rechtfertigt. Auch wenn Sie und Ihre Mitstreiter das gerne so hätten... Wo kämen wir da hin, wenn jeder Dahergelaufene seine subjektive Welt zum Allgemein-Willen erklären könnte?
Sie werden das was ich schreibe nicht verstehen. Ich weiß. Sicherlich aus zumindest dem einen Grund es nicht verstehen zu WOLLEN. Das Verstehen-KÖNNEN aus anderen Gründen (Intellekt, Mitgefühl, soziale Intelligenz) möchte ich Ihnen nicht absprechen, da ich Sie persönlich nicht kenne. Auch wenn der Verdacht trotzdem nahe liegt. Ich erwähne es trotzdem lediglich der Vollständigkeit halber ;) da ich das Verstehen-WOLLEN nicht einfach so einsam dort stehen und es damit gut sein lassen kann.
Ich werde mich weiterhin über diese "Leute" bzw. die Vergewaltiger (die Sie als "weltoffen" bezeichnen!!!???), die sich die Erlaubnis/Rechtfertigung zur Vergewaltigung kaufen, aufregen. Ich werde diesen Leuten weiterhin Pickel an den A**** wünschen und den Gedanken nicht aufgeben, dass sich ihre Selbstherrlichkeit in ihrem Karma manifestiert und sie es irgendwann doppelt und dreifach zurückgezahlt bekommen. Dinge, die falsch sind, müssen geändert werden und nicht durch Toleranz geduldet und noch schlimmer: gerechtfertigt. Das ist erbärmlich!!! Sato!
Ben Thai 25.12.15 12:03
Blog
Und nachdem ich jetzt den Blog von Herrn Jürgen Hensgen gefunden habe, kann ich mich wirklich nur noch angewidert abwenden. Zum Kotzen! Dass solche Leute hier eine Plattform bekommen, ist erschreckend... Dass andere Leute solchen Leuten auch noch den Rücken stärken, ist widerlich... Ihr seid der Grund warum Farangs, die mit ihrer thailändischen (Ehe-)Frau spazieren gehen, schief angeguckt werden... und warum SIE sich immer wieder erklären muss, dass sie einen der "Guten" gefunden hat...
Ben Thai 23.12.15 10:22
Jürgen Franke
Herr Franke, Neid?
Ich schlafe fast jeden Tag mit der Frau die ich liebe und uneingeschränkt begehre. Genauso wie ich von meiner Frau geliebt und uneingeschränkt begehrt werde.
Das ist doch das was wir eigentlich alle suchen und der Unterschied zum 5-Sekunden Glück und zur Ego-Pflege mancher älterer Herrschaften hier. Eine Beziehung zu eine Frau, die ihr für Sex bezahlt mäht euch nicht besser, nicht attraktiver, nicht jünger... Nichts von alledem...
Der Spaß sei jedem gegönnt... Das meine ich gar nicht. Aber dann nennt das Kind beim Namen und sprecht nicht von "Beziehung" oder sogar von "Liebe".

Soviel dann auch zum Thema "Neid"...: "Schau mich an und sieh mich gelangweilt lächeln aus der tiefsten Tiefe meines Herzens...!"
Ben Thai 23.12.15 10:20
Interessant
Tja meine Herren (die, die meinem Intellekt nicht folgen können, lesen das jetzt einfach mal nicht...Zeitverschwendung und so...).
Da haben sich ja einige richtig "angestochen" gefühlt. Das freut mich. Und doch haben einige anscheinend nicht richtig lesen können. Nochmal ganz laaaaangsam (besonders für den ein oder anderen Schweizer ;)):
Solange man sich eine Nutte kauft, kauft man sich eine Nutte. Nutte mit oder oder akad. Abschluss ist egal. Fürs Gewissen des Freiers vielleicht nicht ganz egal(da sie ja "gebildet" genug wäre um zu "wissen was sie tut").
Wenn man das Ganze "Sex gegen Bezahlung" nennt, alles okay. Prostitution. Das IST es.
Sobald das Wort "Liebe" fällt, klingeln bei mir aber die Alarmglocken. Es stimmt einfach nicht. Punkt. Aus die Maus. Das ist Selbstbetrug. Steht doch einfach dazu, dass Nutten hier günstig sind und dass manche euch auch noch die Wäsche waschen.
Den Vorschlag von Herrn Ern, diesen Frauen einfach Geld zu schenken (für alle Männer mit "kleinem Selbstbewusstsein" aber "großem Herz") finde ich hervorragend! Frohes Fest! :)
...also nur nebenbei: ich mag Schweizer, meine besten Freunde sind Schweizer ;) bevor sich jemand aufregt...
Und ansonsten gebe ich einfach mal den Tipp, der Liebe eures Lebens anzudeuten, dass in 3-4 Monaten eure Rente halbiert werden wird ("das ist halt so, der Staat, die Steuern..." etc. lasst euch was einfallen...). Infolgedessen könnt ihr euch und eurer Liebsten nicht mehr alles gönnen was ihr euch jetzt gönnt.
Wenn sie dann bleibt, könnt ihr euch glücklich schätzen, Glück gefunden zu haben, wenn nicht: ...Geldhahn wieder aufstehen oder weitersuchen ;) ...sato sato sato...
Jürgen Franke 21.12.15 20:29
Ben Thai
als Ergänzung meines Kommentars empfehle ich Ihnen, sich dringend mit einer der Frauen einmal zu unterhalten, die Ihrer Meinung "sexuell ausgebeutet" werden. Es handelt sich teilweise um Damen mit einem akademischen Abschluss, die lediglich ihre Haushaltskasse aufbessern, um sich andere Dinge leisten zu können. Übrigens diese Damen finden sie auf jeder Messe in Europa. Auch wenn der 200% Schweizer, wo eigentlich 100% ausreichen, sich noch so aufregt, der die Meinung vertritt, dass man hier mal mit etwas Geld aushelfen sollte. Ohne Gegenleistung versteht sich. Für eine Thai wäre das fast eine Beleidigung. Das müssten Sie aber wissen, Herr E.
michael meier 21.12.15 19:24
Ben Thai 21.12.15 07:33
Hab versucht dein Roman zu verstehen , nur Blödsinn und null Ahnung von Thailand und den Frauen.
Schade um die Zeit für den Quatsch den du verzapfst , ich glaub deine Emanze hat dir den Text vorgelesen .
Jürgen Franke 21.12.15 11:15
Ben Thai
es bleibt Ihnen unbenommen, sich zu schämen, auch ohne den Unsinn zu schreiben, aus dem sehr viel Neid herauszuhören ist. Sie werden mit diesem "Kommentar" die Menschen nicht mehr ändern. Man muss auch Gönnen können, auch wenn es Ihnen offensichtlich sehr schwer fällt.
Ben Thai 21.12.15 10:50
Unglaublich!!!
Ich frage mich ernsthaft, wie man solche Aussagen guten Gewissens schreiben und dann als Leser auch noch rechtfertigen kann.
Teilweise ist es ja glücklicherweise schon beschrieben worden: es geht hier einzig und allein um sexuelle Ausbeutung von Frauen, die durch diese Art der Prostitution sich und ihre Familie ernähren. Ich finde es irrsinnig, dies auch nur halbwegs in die Ecke von "Sie kann es/ihn sich ja aussuchen" zu stellen. Sie kann es nicht! Sie sucht sich vielleicht aus drei großen Übeln das kleinste heraus, bei dem sie sich vielleicht nicht vor Ekel gleich übergeben muss, es ist und bleibt aber die sexuelle Ausbeutung von Frauen, die in einer Gesellschaft bzw. in einem Land leben, in dem sich halbwegs gut-situierte Herren jeden Tag eine solche Prostituierte leisten können.
Ich habe nichts gegen Leute, die das ganz klar so benennen, die zumindest dann auch den Respekt vor der Prostituierten behalten und sexuelle Dienstleistungen und das "Drumherum" in einem angemessenen Verhältnis halten. Ob es eine 21-jährige sein muss, finde ich fragwürdig, aber jeder alte Mann, der sich eine leisten kann, wird das nunmal auch eher tun als sich eine 45-jährige zu "mieten".
Ihr alten Männer müsst dann anderen trotzdem zugestehen, dass sie das ekelhaft finden und beschämend. Denn wenn man nur halbwegs ein Gewissen hat, dann MUSS man mit den ausgebeuteten Frauen einfach mitfühlen. Dieses Mitgefühl fehlt EUCH leider komplett, ihr argumentiert ja noch, dass ihr der Frau (zumindest wirtschaftlich) ja doch etwas GUTES tut.
Ihr verwechselt da aber ganz eindeutig etwas: Eure Position als Freier und eurer Meinung nach eure selbst zugewiesene Rolle als"jung Gebliebener". Attraktiv macht euch noch nicht einmal das Geld. Wer das denkt, der belügt sich nur selbst.
Seid wenigstens so ehrlich und habt den Anstand (und damit eventuell auch zumindest den "Hauch" eines schlechten Gewissens, euch im Klaren darüber zu sein, dass ihr nichts anderes seid als Nutznießer eines wirtschaftlichen Gefälles ohne das ihr euch den täglichen Sex nicht leisten könntet und lasst bitte dieses Geschwafel von "Sie sagt sie liebt mich aber ich weiß ja sowieso niemals ob es stimmt oder nicht" dabei scheint doch nur die "Hoffnung" durch, dass es ansatzweise DOCH wahr sein könnte, was aber seltenst der Fall sein dürfte. Bitte dazu brauche ich jetzt auch keine Kommentare von "wirklich tollen liebevollen funktionierenden Farang-Tha-Beziehungen (72/23)"...
Ihr Männer (ob alt oder jung) seid unterm Strich Freier, die Frauen sexuell ausbeuten. Nicht mehr und nicht weniger. Steht wenigstens dazu!!! und ich hoffe, dass auch dieses Kapitel der Ausbeutung in Thailand irgendwann eine andere Dimension bekommt... ich schäme mich als Farang für euch! Und viele andere schämen sich mit mir...
Judy 21.12.15 10:41
warum macht mich Thailand glücklich
Thailand macht mich glücklich
wegen des tollen Wetters, des leckeren Essens, der tollen Natur, den tollen Menschen aus Thailand und aller Welt, die man kennen lernen kann, dem schönen warmen Meer...und dann noch abends tolle Bands, die echt was drauf haben! Gerade auch in Pat!
Judy 21.12.15 10:41
minderwertig
Hallo, fliege seit 10 Jahren mit meinem Freund und mittlerweile Mann nach Thailand und wir sind auch oft in Pattaya. Mir erschließt sich der ganze Brief nicht. Was ist das für ein Mensch, der es toll findet mit seiner "Enkeln " zusammen zu sein? Warum gucken alle westlichen Frauen so negaitiv etc. bestimmt hat das nix mit Neid oder Missgunst zu tun, sie sind ja mit ihrem Mann vor Ort und haben viel Spaß und können sich gut unterhalten, schade dass es Menschen gibt, die eine Partnerschaft nie so erlebt haben.
Norbert Hollerbaum 08.12.15 15:09
Warum Macht Thailand..
Hallo Herr Wolfgang Tegel.

Beitrag nicht verstanden. Weiter machen.
Fuer den Schreibfehler, entschuldige ich mich.
Wilhelm Fitz 08.12.15 13:21
Wolfgang Tegel 07.12.15 03:13
Dieser Kommentar schildert für mich am besten die gemeinhin häufig, für viel meistens anzutreffende Situation.
Jürgen Franke 07.12.15 09:55
Frank
sicher wollen die alle nur Dein Geld. Aber das hat nun mit Thailand nun wirklich nichts zu tun. Das ist überall auf der Welt aktuell, nur viele merken es nicht einmal. Und eine Scheidung konnte ich mir finanziell nicht erlauben. Auch sicherlich kein Einzelfall. Und Alexander: herrlich, wenn man blind ist.
Norbert Hollerbaum 06.12.15 21:00
Gute Einstellung
Genau die richtige ERLICHE Einstellung. Ich denke Einfach, dass beide Seiten etwas dabei gewinnen. Lebe und geniesse den Moment. Wir leben nur 1 x.
Jürgen Franke 06.12.15 19:58
Der Leserbrief
flüssig geschrieben, spiegelt exakt die Situation vieler Touristen wider. So sollte man in diesem Alter seinen Urlaub verbringen. Genieße weiterhin die neidischen Blicke der Anderen, die lediglich wegen der Naturschönheiten nach Thailand gekommen sind, denn eigentlich wollten sie ganz woanders hin.
Frank 06.12.15 19:57
Herzlichen Dank ...
... für deinen Beitrag! Du sprichst mir aus dem Herzen!

Und ganz viele denken ganz genau das Gleiche, trauen sich aber nicht, es auszusprechen.

Ich habe mich auch schon oft sehr unbeliebt gemacht, weil ich ebenfalls offen zu meinem Leben stehe. Letztens meinte jemand zu mir "Die wollen doch alle nur dein Geld!" Meine Antwort war: "Ja, klar. Warum auch gerade die nicht? Ist doch überall auf der Welt das Gleiche. Was hat dich deine Scheidung gekostet, so insgesamt?"

Da war dann erst mal Ruhe, irgendwann kam dan ein sechsstelliger Betrag. Euro, nicht Baht ;)

Ich konnte mir dann nicht verkneifen ihm auszurechnen, wieviel Sank er für dieses Geld in Pattaya hätte haben können. Aber er wollte lieber einen deutschen Panzer. Finde ich aber gut so, sonst wäre hier viel mehr los und die Preise würden noch mehr steigen.

Werner Schenker 06.12.15 17:18
Bravo
Danke für den Beitrag ich kann mich voll anschliessen..:-))