Thailand will ab 2021 frei von Plastiktüten sein

Innerhalb von zwei Jahren will Thailand frei von Einwegplastiktüten werden. Foto: epa/Rungroj Yongrit
Innerhalb von zwei Jahren will Thailand frei von Einwegplastiktüten werden. Foto: epa/Rungroj Yongrit

BANGKOK: Thailand will sein Plastikmüllproblem angehen und Berichten von „Thai PBS“ folgend ab dem 1. Januar 2021 das Aushändigen von Einwegplastiktüten komplett beenden.

Gemäß dem Bericht einigte sich das Umweltministerium mit den Marktführern im thailändischen Einzelhandel – CP Group (7-Eleven), Central Pattana und The Mall Group – darauf, bereits ab dem 1. Januar 2020 auf die Herausgabe von Einwegplastiktüten zu verzichten. Laut dem Ministerium könnte die Maßnahme zu einer sofortigen 30-prozentigen Reduzierung der Milliarden an Plastiktüten führen, die im Königreich jährlich ausgehändigt werden. Zudem erhofft sich die Regierung von der Kampagne, dass kleine Läden oder Frischemärkte dem guten Beispiel der großen Einzelhandelsketten folgen werden, so dass das Land am 1. Januar 2021 frei von Einwegplastiktüten ist. Um das ehrgeizige Ziel innerhalb von zwei Jahren zu erreichen, hat das Ministerium für natürliche Ressourcen und Umwelt zudem angekündigt daran zu arbeiten, Einwegkunststoffe per Gesetz zu verbieten.

Thailand zählt wegen seinem Plastikmüllaufkommen zu den größten Umweltverschmutzern auf der Welt und soll Untersuchungen folgend der weltweit sechstgrößte Verschmutzer der Ozeane sein.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Siam Fan 13.09.19 21:10
@Dragomir Pires, so isses
Milliarden von Hemdchentüten einsparen und dafür Trillionen mehr Verpackungen erzeugen. Gewichtsmäßig geht das dann wahrscheinlich in den Trilliardenbereich. Die Verpackungsindustrie hat Gewinnausschüttungen ohne Ende. Da es in TH keine Korruption mehr gibt, muß es wohl Interessenskonflikte geben!? Ich denke, das wird den Schildastreich noch überbieten!? Mit Hemdchentüten Licht ins Umweltministerium tragen?
Dracomir Pires 13.09.19 13:07
Nicht zu Ende gedacht
Soll ich jetzt meine vielen spontanen Einkäufe in die Hosentasche neben das Handy stossen oder im Ellbogen einklemmen? Die Thais sollten eher endlich lernen, den Abfall in die entsprechenden Eimer zu entsorgen. Und bei rot anhalten natürlich.
Tina Neugebauer 13.09.19 13:02
Klappt nicht.
Zigaretten in Restaurants rauchen wurde gesetzlich verboten - kümmert niemanden, wird fleissig weitergeraucht. So wirds auch mit den Plastik Tüten sein. Staendig Bestuimmungen die nicht eingehalten werden.
jaagen chon 12.09.19 21:47
Wer glaubt das?
Und die Welt ist eine Scheibe.
Wilfried Stevens 12.09.19 21:30
Ernst Schwarz - genau so ist es
Die alten Papiertüten sind doch schon mal ein Anfang und für ihre Tomaten wird es sicher Schalen oder ähnliches geben, wobei Papiertüte wäre doch kein Problem. Warum muss alles mit Folie verpackt sien...