Thailand könnte Einreiseregeln im Februar wieder lockern

Thailand könnte Einreiseregeln im Februar wieder lockern

BANGKOK: Vollständig geimpfte Urlauber können möglicherweise schon ab Februar wieder quarantänefrei nach Thailand einreisen. Grund sei, dass sich die Zahl der täglichen Neuinfizierungen im Land trotz der Ausbreitung der ansteckenden Omikron-Variante des Coronavirus bei 7.000 bis 8.000 Fällen pro Tag eingependelt habe.

Zudem sei die Zahl der schweren Erkrankungen und der Todesfälle weiter sehr niedrig, sagte Tourismusminister Phiphat Ratchakitprakarn am Mittwoch. Die möglichen Lockerungen für Touristen sollen am Donnerstag bei einem Treffen mit dem Covid-Krisenzentrum CCSA diskutiert werden.

Die Regierung in Bangkok hatte Ende Dezember aus Angst vor steigenden Fallzahlen wegen Omikron beschlossen, das quarantänefreie «Test&Go»-Modell zunächst auf Eis zu legen. Das im November eingeführte Modell sieht vor, dass zweifach geimpfte Touristen bei der Einreise nur noch einen PCR-Test machen und dann eine Nacht in einem spezialisierten Hotel auf das Ergebnis warten müssen. Anschließend dürfen sie sich frei im Land bewegen. Zuletzt mussten Einreisende aber je nach Herkunftsland und Impfstatus wieder sieben oder zehn Tage in Quarantäne.

Das bereits seit Juli laufende Sandbox-Modell auf der größten Insel Phuket, bei dem geimpfte Touristen unter bestimmten Auflagen quarantänefrei Ferien machen können, lief hingegen weiter. Mittlerweile wurde die Regelung um weitere beliebte Reiseziele erweitert. Dazu gehören etwa die Regionen Krabi, Phang-Nga (Khao Lak) und Surat Thani (Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao).

Falls die Regeln ab Februar für alle Landesteile wieder gelockert würden, dann könne Thailand mit mindestens acht Millionen Urlaubern in diesem Jahr rechnen, so das Tourismusministerium. Thailand mit seinen Inseln, weißen Stränden, Tempeln und Dschungeln ist auf den Tourismus angewiesen und hofft auf eine baldige Erholung der Branche. Vor Corona kamen jährlich etwa 40 Millionen internationale Gäste.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Martin Pohl 21.01.22 22:30
J.O.
Astreine Eingabe. Ich bin heilfroh, dass auf den thail. Motorways keine Bigbikes, und dann noch schneller als Autos!!, fahren dürfen. Jomtien Franky mag ja ein spitzenmässiger Fahrer sein, aber der Rest? Was nützt es ihm aber, wenn irgendeine "Knalltüte" ihn ins letzte Tuch befördert? Davon mal ab, ich hasse es schon auf den anderen Strassen, wenn die von links und von rechts angeschossen kommen und man nicht weiss was sie als nächstes machen. JomtienFranky nicht eingeschlossen, er ist bestimmt ein hervorragender Fahrer.
Jomtien Franky 21.01.22 01:20
@Pohl
stimme nicht zu! Es sollten Bigbikes, das sind in TH Motorräder über 400 CCM, auf den Autobahnen zugelassen werden, und ich sage einfach mal: NICHTS würde passieren! Die kleinen Scooter, da gehe ich mit Ihnen konform, wären klar ein Sicherheitsrisiko, da viele Scooterfahrer einfach ihre Vehikel nicht kontrollieren können, aber trotzdem hohes Risiko eingehen, zu sehen jeden Tag auf den Strassen hier. Ich habe jetzt in 10 Tagen 3200 km mit meiner Honda abgerissen, von Pattaya bis hoch in den Nordwesten und zurück, und ich muss sagen, dass ich mich auf der Autobahn viel sicherer fühlen würde als auf den Highways, die ich leider auf dem Weg in den Norden nicht vermeiden konnte, um einfach km zu fressen....
Bigbikes sind eh schneller als Autos, echt nicht einzusehen, warum die nicht auf die Bahn dürfen, aber: Das ist aber eben Thailand, mit Logik kommt man hier nicht weit...
Tobias Duensing 20.01.22 23:20
Die Saison in Q3 und Q4 ist nur noch zu retten, sofern Sie zeitnah normale Einreisen ohne "Test and go 1day Quarantine" anbieten.
Die Touristenmassen werden bei 1 Tages Quarantäne und 2 Tests vor Ort nicht kommen.
Vollständiger Impfnachweis und PCR Test vor Abreise müssen genügen!
Martin Pohl 20.01.22 17:40
Bernd Lange 16:10h
Kleiner Hinweis, in TH sind Motorbikes auf Autobahnen nicht zugelassen. Da dürfen nur Autos rasen. Ist so schon nicht ungefährlich. Wären Mopeds auch erlaubt, gäbe es mMn noch dreimal mehr Zweiradtote. Vorsicht, es handelt sich nur um eine Schätzung meinerseits.
Bernd Lange 20.01.22 16:10
@Mehlig
3000 Km in 30 Tagen auf Thailand-Strassen--ob man da neidisch sein kann bezweifle ich besonders im Norden des Landes--100 km sind 3 Stunden und anstrengend--oder man "rast" nur auf hässlichen Autobahnen-viel Spass!
Hartmut Wirth 20.01.22 13:30
Einreisebestimmungen
Wenn man hier so manche Kommentare liest.....
Tatsache ist doch, dass es auch in Europa kreuz und quer geht. Klare EU-Regeln ==> Fehlanzeige. Obwohl die Damen und Herren ansonsten alles bis ins Kleinste regeln.

Einfach das Leben genießen und sich nicht über ungelegte Eier aufregen. Dann bleibt der Frust auch zuhause.
Dracomir Pires 20.01.22 13:10
Omi ist harmloser als ein Schnupfen
Komisch, dass dies noch nicht bis zum drollig vorgedrungen ist.
Ingo Kerp 20.01.22 12:30
Die sog. High Season von Okt. bis März ist fast schon gelaufen. Da darf man wohl nach Einreiselockerungen nicht allzuviele Gäste mehr erwarten. Die UN hat gestern verlauten lassen, das die Normalität des Tourismus erst ab 2024 wieder beginnen würde. Bis dahin fließt noch viel Wasser den Mekong runter.
Harald Jörg Morun 20.01.22 11:50
drollig
Jeder weiss es...die omicron wand kommt. Aber man plant lockerungen und rennt der entwicklung hinterher statt voraus zu denken..fast wie in germanien
Walter 20.01.22 11:40
Bedenkenträger
Mmmm, merkwürdigerweise schreiben hier anscheinend nur noch Bedenkenträger und Residenten. Alles, wirklich alles, wird zerpflückt und zerrissen. Die die Angst vor Thailand haben, sollten daheim bleiben und die anderen nicht hier mit teils sinnfreien Kommentaren um sich werden. Das Leben ist kurz und in Thailand ist es besser. :-)
Klaus Brylka 20.01.22 09:20
Harald
Da kann ich nur beipflichten. Ich gehe am 25. nach Brasilien. Die vollständige Impfung, ein PCR-Test vor Abflug und eine vor der Reise auszufüllende Gesundheitserklärung der Brasilianischen Gesundheitsbehörde reichen zur Einreise.
David Fra 19.01.22 23:09
@Sebastian Berner
Also auf der offiziellen thailändischen Seite, wo man die PCR-Tests buchen kann --> Thailandpsas.com, kann man über den roten Butten, auf Deutsch "Erstattung", das Geld einfach zurück forden!

VG Tano
Thomas Oberschmidt 19.01.22 22:50
Dieses hin und her...
Ich hatte bereits ein Hotel und Flüge (430 Euro) für 4 Wochen nach Pattaya ab Ende Januar gebucht.
Nach dem Cancel des Test & Go Model dann auf Phuket umgebucht. Obwohl mein Flug nach BKK über HKT ging, knapp 300 Euro mehr bezahlt.
Dazu ein weiterer PCR Test sowie die Flugkosten für meine Lady.
Was ich damit sagen möchte, es entstehen einen Kosten die nicht sein müssen.
Meine "Thai" darf auf Phuket einreisen weil Sie doppelt geimpft ist, ich benötige 3 PCR Test.
Ja auch ich kenne mittlerweile Thailand sehr gut, aber abgesehen von Fairness gegenüber uns Ausländern, widersprechen sich die Minister in vielerlei Hinsicht.
Wie oft lesen wir, das Thais nicht Reisen sollen. Gesponserte Hotels und alleine die Feste in November und Dezember sprechen andere Bilder.
Back to Topic, die meisten Europäer haben bereits Ihren Urlaub gebucht oder werden es in den nächsten Wochen machen.
Eine Reise(buchung) nach Thailand wird sich kaum jemand antun, der keine Gründe (Langzeiturlaub, Familie, Partnerin...) hat.
Ob sich so 8 Millionen Touristen nach Thailand verirren bezweifle ich.

Über Covid erneut zu Diskutieren bringt leider auch nichts.
Sieht man sich aber Weltweit (oder in Deutschland) die Fallzahlen (plus Dunkelziffer) an und die Krankenhausbelegung dann läuft auch hier nicht alles "richtig".

Bleibt noch die Hoffnung und Angst bei der aktuellen Lage, das ich mein PCR Ergebnis rechtzeitig bekommen werde...

LG
Ole Bayern 19.01.22 20:30
@ Harald ....
... mit ging es ähnlich wie Ihnen . Ich hatte auch meine bereits genehmigte Einreise am 6.1 . wieder storniert.
Nun habe ich noch eine Flugbuchung am 9.2. .... letzten Freitag habe ich schon am " Abzug " gesessen, um auch diesen Flug zu stornieren .
Nun besteht wieder zumindest die Möglichkeit über das Test & Go ab Februar einreisen zu können ... Also harren wir der Dinge aus, welche uns doch immer wieder in Thailand überaschen .
Ich gehe nun davon aus , daß aufgrund der nun bekannten Infektionslage und den jetzt bekannten nicht so aggresiven Verlauf, Thailand die Grenzen wieder öffnet , um sich noch etwas vom " Tourismuskuchen" abschneiden zu können.

VG Ole
Harald 19.01.22 19:50
Einreiseregeln
Die Thais machen es aber auch wirklich unnötig kompliziert. Auf der ganzen Welt kann man mittlerweile mit einem PCR Test problemlos wieder in den Urlaub fliegen und seine Freizeit geniessen. Süd/Mittel/Nordamerika, Afrika, Europa - geht alles mit höchstens PCR vor Abflug und kompletter Impfung null Stress bei Ankunft und kein Risiko auf lange Hotelquarantäne.

Ich prophezeihe mal: An den Besucherzahlen in Thailand wird sich wenig ändern, sollten sie das prozederre nicht schleunigst anpassen.

Meine eigene Buchung die eigentlich vom 1.1. bis 23.1. geplant war habe ich aufgrund der unsicheren Situation vor Ort dann doch lieber wieder storniert.. Mal sehen ob und wann ein erneuter Anlauf Sinn macht.
Andy 19.01.22 17:00
Klaus
Kann ich bestätigen.
Die Person heißt" Puh jei Ban" soviel wie Bürgermeister.
Der hat wirklich was zu sagen.
Ist mir auch so ergangen.
Mittlerweile alles wieder ok.
Klaus Berbel 19.01.22 16:50
Nicht in allen Landesteilen...
Also, dass das Test&Go Modell für alles Landesteile gilt ist eine sehr harte Übertreibung. Im Dezember und Anfang Januar hat im Dorf im Isaan kein Mensch je davon gehört. Dort ist der Aufenthalt komplett abhängig vom Willen des Dorfschamanen (Ban irgendwas wurden die genannt). Hilfreich dabei ist, dass gefühlt jede Straße ihren eignen Erzdruiden hat, der dann entscheidet ob fiese coronabringende Ausländer Quarantänefrei und zu welchen Regeln im Dorf bleiben dürfen. Aber Thailand wäre nicht Thailand, wenn sich nicht selbst die Regeln dieser Stammesältesten jeden Tag ändern.
Zu Beginn durfte ich nur tagsüber die Familie besuchen (weil Corona vor allem nachts zuschlägt) und dann wieder zurück nach Udon Thani. Ein paar Tage später hieß es dann, dass ich zumindest im Haus der Schwester 2 Straßen weiter auch übernachten, aber das Grundstück nicht verlassen darf. Ne Woche später bin ich wieder ins Dorf und plötzlich war alles mai pen rai und ich durfte überall hin... aber halt Maske auf.... auch beim Motorbike fahren. Helm ist natürlich egal 555
Sebastian Berner 19.01.22 15:50
PCR-Tests obsolet?
Sollten die Bestimmungen erneut angepasst werden und die PCR Tests damit nicht mehr durchgeführt werden müssen, könnte man da wieder sein Geld zurückfordern?
Habe für mich und meine Familie 13 000 B allein für die Tests hingeblättert, wäre ja nett wenn man die wieder bekäme.