Thai Airways verkauft 11 Flugzeuge

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Thai Airways (THAI) hat 11 ihrer Flugzeuge verkauft, nachdem Verkehrsminister Saksayam Chidchob den Verkauf genehmigt hat.

Der amtierende THAI-Präsident Chansin Treenuchagron, der den Sanierungsplan leitet, teilte der Presse mit, der Verkehrsminister habe THAI grünes Licht für den Verkauf einer Boeing 737-400 und kürzlich von 10 Boeing 747-400 gegeben.

THAI hatte zuvor Käufer für die 11 Flugzeuge gefunden, die jedoch gemäß ihrer Zivilluftfahrtlizenz nur mit Genehmigung des zuständigen Ministers verkauft oder übertragen werden durften.

Die Fluggesellschaft stellte im Jahr 2021 einen entsprechenden Antrag, und Verkehrsminister Saksayam erteilte THAI am 5. April 2022 die Genehmigung zum Verkauf der Boeing 737.

Der Verkehrsminister genehmigte erst kürzlich den Verkauf der 10 Boeing-747-Maschinen, da die Unterlagen nicht früher fertiggestellt wurden.

Der Staatssekretär für Verkehr Chayatham Phromsorn hatte THAI im April in einem Schreiben aufgefordert, weitere Unterlagen vorzulegen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Martin Pohl 18.07.22 20:05
@Hecht
Sorry. Flightright
Martin Pohl 18.07.22 20:05
#Hecht
Rightflight
Hit the Lights 18.07.22 20:05
Manfred Hecht
Die werden sich halt alle zieren. Das Geld wird weg sein.

Ja nicht bei Opodo etc. buchen. Buch seit vielen Jahren nur mehr Fluglinie direkt. Bei Opodo etc: da füllt man alles aus und beim letzten Moment vor dem Abschicken kommt irgendeine schwindlige Kreditkartengebühr von 50 Euro oder so. Ansprechpartner gibts bei den Agenturen auch kaum eine.
Manfred Hecht 18.07.22 19:14
Gutschein wird nicht eingelöst
Im Mai 2020 wurde ein Flug nach BKK von ThaiAW wegen Corona abgesagt. Gebucht bei Opodo.
Nach einem Jahr ohne irgendwelche greifbaren Reaktionen von Thai oder Opodo habe ich Ende 2021 endlich einen Gutschein-Code mit der Nr. 217-xxxxxx bekommen der lt. ThaiAW bis Ende 2022 gültig sein soll. Beim Versuch diesen Gutschein nun einzulösen behauptet Opodo das der nicht mehr gültig sei und ThaiAW verweist auf Opodo. Reaktionen auf meine Reklamation=0.
Hat jemand eine Idee?
Grauer Goleador 01.07.22 17:00
Wie Pleite muss man sein
um über 100 Euro auf und ab zu diskutieren.
Kein Wunder das die Thais auf Chinesen und Inder setzen. 555555
Martin Pohl 01.07.22 12:40
@Derk
Mir reichen die 30kg, die bei der THAI im Normalpreis enthalten sind. Als ich letztes Mal nach TH kam, war mein Koffer rappelvoll (exakt 30kg), aber leider liegt in D noch soviel, was noch nach TH soll. Zusätzlich noch "frische" Medikamente, etc. für längere Zeit.
Einen Koffer in Berlin hatte ich noch nie.
Den müsste ich dann bei dir in deiner wunderschönen DG-Wohnung deponieren. :-))
Derk Mielig 01.07.22 06:06
@Martin
Halte es lieber mit Marlene Dietrich, die hat auch noch einen Koffer in Berlin, da braucht man keinen mitbringen.
20 Kg Aufgabegepäck kosten bei flyscoot um die 70€ je Strecke.
Martin Pohl 30.06.22 23:50
Hallo Derk
Ja, auf skyscanner habe ich "meinen Preis" auch gefunden. Wäre ich bereit auch zu bezahlen. Morgen schaue ich mal nach 600€, wenn ich dann Glück habe wird die Differenz in D mit den Freunden in Bier umgesetzt. :-))
Die freuen sich immer, wenn ich den Kühlschrank voll mache.
Martin Pohl 30.06.22 23:50
Derk - Nachtrag
Mir fiel gerade ein, ich muss einen großen Koffer buchen, der ist wenn ich nach TH zurück fliege voll !!
Da reichen keine 2 HGS.
Das kostet dann wieder mehr, nehme ich an??
Derk Mielig 30.06.22 23:13
Bei skyscanner
findet man Flüge ab D nach BKK ab knapp 600€ für Hin-/Rückflug. Mein Flug im August ab Berlin kostete bei flyscoot im April inkl. Notausstiegplätzen auf den Langstrecken 500€, hin/zurück, 2 Handgepäckstücke.
Paul Müller 30.06.22 20:57
Preisvergleiche
Es ist absolut unsinnig, in der Luftfahrt Preise zu vergleichen. Ticketpreise sind grundsätzlich dynamisch. Derselbe Flugsitz kann im Preis pro Tag bis zu 40x mal ändern. Wer um 10:00h auf die Datenbank geht, findet Preis X, um 10:03h Uhr ist dieser Preis möglicherweise bereits Geschichte. Zudem werden auf einem normalen Linienflug bis zu 25 verschiedene Tarifklassen , alle kontingentiert verkauft. Deshalb sind sämtliche Preisvergleiche und Diskussionen über Flugpreise obsolet. Dass Via-Flüge günstiger sind als Direktflüge ist eine uralte Binsenwahrheit Somit ist ein Flug mit Swiss (Swissair gibt es seit 15 Jahren nicht mehr) aus Deutschland über Zürich nach Bangkok logischerweise günstiger, als ein entsprechender Direktflug. Auch hier erübrigen sich jegliche Preisvergleiche.

NB: a D. steht für "ausser Diensten"
Ben Frank 30.06.22 20:40
@Scharf
Das tut mir alles sehr leid für dich. Da hast du aber absolut in den Kackeimer gegriffen. Hättest doch was gesagt, "hier werden Sie geholfen", ich bin sicher, da wären auch gute Tipps gekommen.
@Derk Mielig z.B. ist ein Fuchs in sowas. Andere aber auch. Vielleicht nächstes Mal??
Guenter Scharf 30.06.22 20:20
Flüge Phuket - Deutschland und zurück
@ Ben Frank, 30.06.22, 19:40 und @Norbert Schettler, 30.06.22, 19;40: Sorry, ich habe überlesen, dass die Preisangabe von Ben von 826 € für Hin- UND Rückflug Bkk - Ffm galt.
Meine Angabe von 750 € galt für EINE Strecke. Und es waren keine Direktflüge. Hin: Phuket, Singapur, Zürich, Hamburg. Zurück: Düsseldorf, Zürich, Bkk, Phuket. Gesamte Reisedauer jeweils 19 Std. Nix mit 555, sondern fast tödlich. Aber es war das günstigste - Thai Airways hatte ich vom Grundsatz ausgeschlossen. Zu unsicher wegen der Kostenerstattung bei einer eventuellen Flugabsage. Hatte im Frühjahr schon bei Ethiad schlechte Erfahrung mit einem abgesagten Flug wegen Covid-19 gemacht: Nur Erstattung der Flughafensteuer, aber nicht des eigentlichen Reisrpreises. Da konnte die von mir eingeschaltete Gesellschaft, die sich um Erstattung kümmert, nicht mehr raus holen.
Norbert Schettler 30.06.22 19:40
Guenter
Du schreibst Phuket - Hamburg, zurück D'dorf - Phuket für jeweils!! 750 Euro. Das wären dann 1.500 Euro, oder sehe ich das falsch?
Ben Frank 30.06.22 19:40
@Scharf 18:40
Als ihr gebucht habt, waren die Preise, glaub ich, allgemein noch tiefer. War euer Flug denn auch ein Direktflug?
Jeweils 750€ wären 1.500€ für hin und zurück. Oder beinhaltet die Aufzählung 2 unterschiedliche Flüge? Das geht aus dem Text nicht einwandfrei hervor.
Ich hatte auch auf der LH-Seite geguckt. Mit Zwischenstop bei ca. 24 Std. Reisezeit, einiges teurer als bei THAI-Direktflug.
Hermann Auer 30.06.22 19:17
@Paul Müller
Zitat: "...wäre es an der Zeit, die vielen 100.000 Passagiere auszubezahlen, welche im Zuge der Covid-Krise ihre Tickets verloren hatten und noch immer auf Rückerstattung warten...".

Das tun die gerade. Es ist allerdings ein Hürdenlauf, den ich kürzlich durch Informationen aus dem Buschfunk bewältigen konnte. Es funktioniert nicht über Refund, sondern über Voucher. Hierzu gibt es die Adresse thai-travel-voucher@thaiairways.de , an die man sich mit den entsprechenden Nachweisen wenden kann.
Guenter Scharf 30.06.22 18:40
Thai Airways 826 € - teuer oder nicht?
@Ben Frank, 30.06.22, 17:00, Flüge mit Swiss Air in der 2. Junihälfte: Phuket - Hamburg und zurück Düsseldorf- Phuket mit Swiss Air für jeweils 750 €. Es geht/ging also günstiger als mit Thai Airways.
Ben Frank 30.06.22 17:00
THAI AIRWAYS 826€
Ich habe gerade noch geschaut. Bkk-Ffm und zurück mit der Thai 826€.
20.07.-23.08.
Was ist daran teuer?
Heinz Jörg 30.06.22 15:10
Verkauf von Flugzeugen
Heinz Schär, ich widerspreche. Das schönste Flugzeug weltweit war und ist die A380. Ich hatte das Glück den Jungfernflug mit einer A380 der THAI von FRA nach BKK erleben zu dürfen. Für mich ein unvergessener Eindruck. Die LH und einige andere Airlines nehmen übrigens den Flugbetrieb mit diesem Typ wieder auf.
Georg Meyer 30.06.22 15:00
PM
Thai Airways ist ja eine Thai Firma. Ihnen ist sicher nicht bekannt, dass eine Thai Firma NIE Geld zurück zahlt.
Das gilt auch fuer alle anderen Airlines in Thailand, ist vom Gesetz Geber geschützt. Also selber Schuld, ich fliege seit Jahren nicht mehr mit Thai, Finnair hat anstandslos mein Ticket erstattet.
Martin Pohl 30.06.22 14:20
P.M.
Toristiker a.D. - ist das jemand, der sich mit Toren gut auskannte? :-))
Paul Müller 30.06.22 13:50
Überfällig
Der Verkauf der Maschinen war längst überfällig. Insbesondere die B747 ist mittlerweile sowohl technologisch wie auch ökonomisch ein völlig überaltertes Fluggerät, das imnense Kosten verursacht. Die vier Triebwerke saufen tonnenweise teures Kerosin. Die selbe Leistung bringt man heute mit einem Zweistrahler hin. Die die B747 haben in der Luftfahrt ihre Berechtigung nur noch im Frachtgeschäft auf sehr langen Strecken. Nun, da Thai wieder etwas Geld hat, wäre es an der Zeit, die vielen 100.000 Passagiere auszubezahlen, welche im Zuge der Covid-Krise ihre Tickets verloren hatten und noch immer auf Rückerstattung warten. Beizufügen wäre, dass Thai vor 20 Jahren in Bezug auf Service unter den absoluten Spitzenreitern figurierte, zusammen mit Swissair, SAS, Singapore Airlines, Cathay Pacific (HKG), Quantas , Emirates und wenigen anderen. Der Platz in der Spitzenliga ist längst dahin (für die fast alle Genannten, mit Ausnahme von Qantas). Wer heute Thai fliegt, tut dies weil er "muss", mangels Alternativen oder wegen günstigen Anschlüssen in BKK.
(P.M., Toristiker a.D.)
Heinz Schär 30.06.22 13:50
THAI hatte noch nie...
... eine klare Flottenpolitik. 787, A350, B777 für die Langstrecke und der Kauf der A380 kam viel zu spät und war ein finanzielles Fiasko. Der Verkauf der uralten B474-400 ist sicher ein richtiger Entscheid, wobei ich mich frage, welche Gesellschaft diese Jumbos kauft. Für mich war die 747-400 der schönste Flieger in der Flotte der THAI. However, alles hat halt mal ein Ende. Bye bye Jumbo, ich werde dich vermissen.
Martin Pohl 30.06.22 12:30
Noch 26 weitere Verkäufe
sollen folgen. Mein persönlicher Eindruck war immer schon, THAI hat viel zu viele Maschinen. Scheint richtig gewesen zu sein.