Nachrichten aus der Sportwelt

Cottbus empfängt den FC Bayern im DFB-Pokal - Uerdingen gegen BVB

BERLIN (dpa) - Titelverteidiger und Rekordsieger FC Bayern München spielt in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Regionalligisten FC Energie Cottbus.

Das ergab die Auslosung am Samstagabend im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund. Vizemeister Borussia Dortmund tritt in einem nordrhein-westfälischen Duell beim Drittligisten KFC Uerdingen an, der diesjährige Cup-Finalist RB Leipzig reist zum Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück. Der Sechstligist FSV Salmrohr als unterklassigster Verein in der kommenden Pokalsaison empfängt Holstein Kiel. Die erste Runde wird vom 9. bis zum 12. August ausgetragen.


Kuntz entscheidet: Tah bei EM U21-Kapitän, Nübel Stammtorhüter

UDINE (dpa) - Jonathan Tah wird die deutsche U21-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft als Kapitän anführen.

Das Trainerteam um Stefan Kuntz entschied sich für den Profi von Bayer Leverkusen als Spielführer, wie der Deutsche Fußball-Bund am Samstagabend mitteilte. Beim Auftaktspiel gegen Dänemark am Montagabend wird demnach Schalke-Keeper Alexander Nübel im Tor stehen. Kuntz hatte angekündigt, beide Personalien erst am Abend entscheiden zu wollen.


Radprofi Froome bedankt sich: Bin glücklich, «heute hier zu sein»

ST. ETIENNE (dpa) - Drei Tage nach seinem verhängnisvollen Sturz hat sich Radprofi Chris Froome erstmals öffentlich zu Wort gemeldet und mit Demut für die zahlreichen Genesungswünsche bedankt.

«Ich weiß, wie glücklich ich bin, heute hier zu sein, und wie viel ich allen Rettungsassistenten und medizinischen Mitarbeitern des Rennens schulde», sagte der 34 Jahre alte Brite am Samstag in einer Mitteilung seines Ineos-Teams. Das sei etwas, «das ich niemals erwartet hätte». Der Brite war am vorigen Mittwoch bei der Streckenbesichtigung für das Zeitfahren beim Critérium du Dauphiné in Roanne mit 55 km/h in eine Mauer gerast und hatte sich dabei den rechten Oberschenkel, den Ellbogen und einige Rippen gebrochen. Einen Tag nach dem Sturz war er in der Uniklinik in St. Etienne erfolgreich operiert worden.


Kanada folgt Europameister Niederlande ins WM-Achtelfinale

VALENCIENNES/GRENOBLE (dpa) - Europameister Niederlande und Kanada sind bei der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Frankreich in das Achtelfinale eingezogen.

Die Kanadierinnen besiegten am Samstagabend in Grenoble die neuseeländische Auswahl mit 2:0 (0:0). Die Tore für das überlegene Team von Kenneth Heiner-Möller erzielten die von vielen europäischen Topclubs umworbene Angreiferin Jessie Fleming (48. Minute) und Nichelle Prince (79.). Im abschließenden Match der Vorrunde am kommenden Donnerstag spielt Kanada gegen die punktgleichen Niederländerinnen (beide sechs Zähler) in Reims um Platz eins in der Gruppe E. Denn am Nachmittag hatten sich die «Oranjeleeuwinnen» in Valenciennes mit 3:1 (1:1) gegen Kamerun durchgesetzt und den zweiten WM-Sieg perfekt gemacht.


Radprofi Buchmann verpasst Sieg bei Dauphiné-Königsetappe knapp

LES SEPT LAUX-PIPAY (dpa) - Radprofi Emanuel Buchmann hat einen Sieg auf der Königsetappe des 71. Critérium du Dauphiné nur knapp verpasst.

Der 26-Jährige aus Ravensburg vom deutschen Team Bora-hansgrohe musste sich am Samstag als Dritter nur dem niederländischen Sieger Wout Poels und dem Dänen Jakob Fuglsang geschlagen geben. Fuglsang eroberte durch seinen zweiten Platz das Gelbe Trikot des Gesamtführenden von Adam Yates. Der Brite kam als Sechster ins Ziel und liegt nun acht Sekunden hinter Fuglsang auf Platz zwei. Buchmann verbesserte sich auf Gesamtrang vier und hat vor der Schlussetappe 21 Sekunden Rückstand auf den Spitzenreiter.


Deutsche Volleyballer verlieren auch zweites Spiel - 1:3 gegen USA

CANNES (dpa) - Die deutschen Volleyball-Männer haben auch ihr zweites Spiel beim Nationenliga-Turnier in Frankreich verloren.

Einen Tag nach dem 1:3 gegen die Gastgeber unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani am Samstag in Cannes dem US-Team ebenfalls mit 1:3 (22:25, 25:21, 19:25, 20:25). Die Deutschen kassierten damit im achten Spiel der Nations League bereits die sechste Niederlage. Bester deutscher Angreifer war Daniel Malescha mit 15 Punkten.


Springreiter-Weltmeisterin bei deutscher Meisterschaft ohne Chance

BALVE (dpa) - Julie Mynou Diederichsmeier hat die deutsche Meisterschaft der Springreiterinnen gewonnen.

Die 36-Jährige aus Scheeßel blieb am Samstag mit Carlucci als einzige Starterin in insgesamt drei Runden ohne Strafpunkt. Auf Platz zwei kam die in den Niederlanden lebende Sophie Hinners mit Vittorio vor Kathrin Müller aus Arnsberg mit Felitia. Weltmeisterin Simone Blum hatte nach einer schwachen zweiten Runde keine Chance auf eine vordere Platzierung und kam auf Rang zehn. Die 30 Jahre alte Reiterin aus Zolling setzte in Balve auf ihr Nachwuchspferd Cool Hill. Sie schonte ihr Toppferd Alice, weil die Stute am kommenden Wochenende in der Nationalmannschaft bei einem Turnier in den Niederlanden eingesetzt wird.


Deutsche 15er-Rugby-Auswahl steigt aus der Europe Championship ab

FRANKFURT/MAIN (dpa) - Deutschlands 15er-Rugby-Auswahl steigt aus der Europe Championship und damit der höchsten europäischen Spielklasse unterhalb der Six Nations ab.

Die Mannschaft von Headcoach Mike Ford verlor das Relegationsspiel gegen Portugal am Samstag in Frankfurt/Main mit 32:37 (6:20) und muss im kommenden Spieljahr in der Europe Trophy antreten.


Finalsieg gegen Südkorea: Ukraine zum ersten Mal U20-Weltmeister

LODZ (dpa) - Die Ukraine hat sich zum ersten Mal zum U20-Weltmeister gekrönt.

Die Nachwuchsfußball-Auswahl von Trainer Aleksandr Petrakow setzte sich am Samstagabend im polnischen Lodz mit 3:1 (1:1) in einem Endspiel zweier Final-Debütanten gegen Südkorea durch. Kang-In Lee vom FC Valencia hatte die Asiaten früh per Foulelfmeter in Führung gebracht (5. Minute), Wladislaw Supriaga von Dynamo Kiew drehte die Partie (34./53.). Georgi Tsitaishvili machte dann spät alles klar (89.).


Weltmeister Dennis gewinnt Auftakt der Tour de Suisse - Arndt 27.

LANGNAU (dpa) - Der Australier Rohan Dennis hat die Auftaktetappe der 83. Tour de Suisse gewonnen und als erster Radprofi das Gelbe Trikot des Spitzenreiters erobert.

Im Einzelzeitfahren über 9,5 Kilometer in Langnau setzte sich der 29 Jahre alte Weltmeister am Samstag in 10:50 Minuten durch - allerdings nur 15 Hundertstelsekunden vor dem zweitplatzierten Polen Maciej Bodnar. Dritter wurde Dennis' Landsmann Michael Matthews (10:51 Minuten). Die ersten fünf Fahrer trennten lediglich fünf Sekunden. Als bester deutscher Profi landete der Kölner Nikias Arndt vom Team Sunweb zum Auftakt auf Platz 27 - 23 Sekunden hinter Dennis.


BVB will Berichte über mögliche Hummels-Rückkehr nicht kommentieren

DORTMUND (dpa) - Borussia Dortmund will zu einer möglichen Rückkehr von Fußball-Weltmeister Mats Hummels von Bayern München zum BVB vorerst nicht inhaltlich Stellung beziehen.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc teilte der Deutschen Presse-Agentur am Samstag mit: «Ich möchte die Gerüchte aktuell nicht kommentieren.» Laut Berichten von «Bild» und «Sport Bild» vom Freitagabend planen die Dortmunder, den 30 Jahre alten Innenverteidiger zur kommenden Saison zurückzuholen. Es habe bereits «konkrete Gespräche» mit dem FC Bayern gegeben. Hummels und der FC Bayern haben sich bislang nicht geäußert. Eine dpa-Anfrage wollte Vater Hermann Hummels am Samstag ebenfalls nicht kommentieren.


RB-Geschäftsführer Mintzlaff verteidigt Kooperation mit Paderborn

LEIPZIG (dpa) - Geschäftsführer Oliver Mintzlaff von RB Leipzig hat Unverständnis über Kritik an der geplanten Kooperation mit dem künftigen Bundesliga-Konkurrenten SC Paderborn geäußert.

Die avisierte Zusammenarbeit der beiden Fußball-Clubs hatte teilweise heftige Reaktionen ausgelöst. Der Wettbewerb zwischen beiden Clubs sei gewährleistet, betonte Mintzlaff in einem am Samstag veröffentlichten Interview des Internet-Portals «Sportbuzzer». Er bestritt darin, dass man das Thema unterschätzt habe.


Tennisprofi Struff scheitert im Halbfinale von Stuttgart

STUTTGART (dpa) - Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff ist im Halbfinale des Rasen-Tennisturniers von Stuttgart gescheitert.

Der French-Open-Achtelfinalist verlor am Samstag ein umkämpftes Match gegen den Italiener Matteo Berrettini 4:6, 5:7 und wartet damit auch nach seinem siebten Halbfinale weiter auf sein erstes Endspiel auf der ATP-Tour. Die Nummer 38 der Tennis-Welt war letzter verbliebener deutscher Teilnehmer in dem mit 754 540 Euro dotierten Turnier. Berrettini stand bereits Anfang Mai in München im Endspiel und trifft am Sonntag auf den erst 18-jährigen Kanadier Felix Auger-Aliassime.


Tennisspielerin Maria verliert Halbfinale in Nottingham

NOTTINGHAM (dpa) - Tennisspielerin Tatjana Maria hat das Endspiel beim Rasenturnier in Nottingham verpasst.

Nach gewonnenem ersten Satz blieb die 31-Jährige aus Bad Saulgau am Samstag gegen die Kroatin Donna Vekic ohne Chance und verlor 7:5, 0:6, 0:6. Maria ist die Nummer 56 der Tennis-Welt und war als Außenseiterin ins Halbfinale eingezogen. Vekic ist 22. der Welt und bei dem mit 250.000 Dollar dotierten Turnier an Position zwei gesetzt.


Hannover-Trainer Slomka: Aufstieg spätestens im zweiten Jahr

HANNOVER (dpa) - Nach dem Abstieg von Hannover 96 aus der Fußball-Bundesliga will der zurückgekehrte Trainer Mirko Slomka die Rückkehr in die Erstklassigkeit spätestens in zwei Jahren geschafft haben.

Mit Blick auf die starke Konkurrenz erklärte Slomka in einem am Samstag veröffentlichten Interview des Internetportals «Sportbuzzer»: «In dieser Saison ist es nicht leicht. Es sind große Clubs drin, es ist vielleicht die beste 2. Liga, die es jemals gegeben hat. Perspektivisch muss es im zweiten Jahr klappen.»


Brasilien schlägt Bolivien im Auftaktspiel der Copa América

SÃO PAULO (dpa) - Gastgeber Brasilien hat Außenseiter Bolivien in der ersten Partie der Copa América geschlagen.

Die Seleção setzte sich am Freitag (Ortszeit) zum Auftakt der südamerikanischen Regionalmeisterschaft in São Paulo mit 3:0 (0:0) gegen die bolivianische Nationalmannschaft durch. Philippe Coutinho verwandelte in der 50. Minute einen Strafstoß nach Handspiel von Adrian Jusino. Nur drei Minuten später erhöhte Coutinho zum 2:0. In der 85. Minute traf Everton zum 3:0 Endstand.


Fürstin Charlène von Monaco startet 24-Stunden-Klassiker in Le Mans

LE MANS (dpa) - Mit dem Startsignal von Monacos Fürstin Charlène hat der 24-Stunden-Klassiker von Le Mans begonnen.

Angeführt von Toyota-Pilot Mike Conway von der Pole Position machte sich das Feld am Samstag bei einem der wichtigsten Motorsport-Rennen der Welt auf den Weg. Die harte Langstrecken-Prüfung auf dem Circuit de la Sarthe wird zum 87. Mal ausgetragen. Prominentester Teilnehmer ist der frühere Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso.


Slalom-Kanute Tasiadis feiert Weltcup-Sieg - Funk wird Zweite

LONDON (dpa) - Die deutschen Slalom-Kanuten haben zum Weltcup-Auftakt einen Sieg und einen weiteren Podiumsplatz eingefahren.

Der WM-Dritte Sideris Tasiadis aus Augsburg setzte sich im Canadier-Einer am Samstag in London vor zwei britischen Lokalmatadoren durch. Der Vorsprung auf den zweitplatzierten Adam Burgess betrug dabei nur sieben Hundertstelsekunden. Tasiadis setzte damit in der internen Qualifikationsausscheidung für Olympia 2020 in Tokio ein Achtungszeichen.


Werth verpasst bei Schneider-Sieg weitere Meisterschaft

BALVE (dpa) - Durch einen schweren Reitfehler hat Isabell Werth ihren 15. Titel bei deutschen Meisterschaften verpasst.

Den Sieg im Grand Prix Special sicherte sich am Samstag in Balve die Dressurreiterin Dorothee Schneider mit Showtime. Die 50-Jährige aus Framersheim siegte mit 80,745 Prozent. Werth kam mit Emilio (79,647) auf Rang zwei. Dritte wurde Jessica von Bredow-Werndl aus Tuntenhausen mit Dalera (79,588).


Berlin auch 2020 im Rennkalender der Elektro-Rennserie Formel E

BERLIN (dpa) - Die vollelektrische Rennserie Formel E macht auch 2020 in Berlin Station. Wie aus dem am Freitagabend veröffentlichten Rennkalender hervorgeht, wird am 30. Mai 2020 zum sechsten Mal in der deutschen Hauptstadt gefahren.

Berlin ist als einzige Stadt seit der Premierensaison 2014/2015 stets Austragungsort für die Elektroflitzer. Vier Rennen fanden auf einem künstlich errichteten Kurs auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof statt. 2016 wurde das Rennen auf der Karl-Marx-Allee in Berlin-Mitte unweit des Alexanderplatzes ausgetragen.


Nowitzki zu Amerika-Skeptikern: An der Politik vorbeischauen

DALLAS (dpa) - Der frühere Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat deutschen Amerika-Skeptikern zu eigenen Erfahrungen in den USA geraten. «Am besten schaut man ein bisschen an der Politik vorbei.

Nicht nur Nachrichten sehen, sondern selber die Reise machen, sich eine eigene Meinung bilden», sagte der 40-Jährige dem «Tagesspiegel» (Samstag). «Das Land hat so viel zu bieten.» Nach seinem Karriereende bei den Dallas Mavericks aus der nordamerikanischen Profiliga NBA im April will auch Nowitzki mit seiner Familie nun viel reisen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.