Nachrichten aus der Sportwelt

Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm. Foto: epa/ Karl-josef Hildenbrand
Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm. Foto: epa/ Karl-josef Hildenbrand

Wie im Olympia-Finale: DEB-Team unterliegt Russland 3:4

KREFELD (dpa) - Zum Auftakt des Abschiedsturniers für Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm ist die Revanche für das Olympia-Endspiel gegen Russland misslungen.

Am Donnerstag unterlag die deutsche Auswahl 3:4 (0:1, 3:1, 0:1) nach Verlängerung in Krefeld beim Deutschland Cup gegen die nur noch mit einem Olympiasieger angetretene Sbornaja. Tore der Silbermedaillengewinner Leo Pföderl (21. Minute/29.) und Frank Mauer (40.) waren zu wenig. Für Vorjahressieger Russland trafen Nikolay Dedimow (17.), Dimitri Judin (24.), Andrej Tschibissow (51.) und Artjom Semtschjonok in der Overtime.

Frankfurt steht nach 3:2-Sieg gegen Limassol in der K.o.-Phase

NIKOSIA (dpa) - Eintracht Frankfurt steht in der Runde der letzten 32 Teams der Europa League. Der DFB-Pokalsieger setzte sich am Donnerstagabend 3:2 (1:0) bei Apollon Limassol durch und hat nun nach vier Partien die optimale Ausbeute von zwölf Punkten.

Luka Jovic brachte die Hessen in der 17. Minute in Führung. Nach der Pause legten Sébastien Haller (55.) und Mijat Gacinovic (58.) nach, Emilio Zelaya verkürzte mit einem Doppelpack (71. und Foulelfmeter/90.+4). Marc Stendera musste mit Gelb-Rot (81.) vom Platz.

Leverkusen schlägt Zürich und erreicht K.o.-Runde+

LEVERKUSEN (dpa) - Bayer Leverkusen hat sich vorzeitig für die K.o.-Runde der Fußball-Europa-League qualifiziert.

Das Team von Trainer Heiko Herrlich setzte sich am Donnerstag 1:0 (0:0) gegen den FC Zürich durch und hat mindestens Platz zwei in Gruppe A sicher. In einem größtenteils unspektakulären Spiel erzielte Tin Jedvaj in der 60. Minute das Tor des Abends für die Rheinländer. In der Gruppe, in der auch Ludogorez Rasgrad und AEK Larnaka spielen, haben Leverkusen und der Schweizer Pokalsieger Zürich nun neun Punkte. Die beiden anderen Clubs jeweils zwei.

FC Bayern mit klarem Heimsieg in der Basketball-Euroleague

MÜNCHEN (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München haben in der Euroleague einen deutlichen Heimerfolg gefeiert.

Der deutsche Meister bezwang am Donnerstagabend Darussafaka Istanbul klar mit 116:70 (54:35). Mit drei Siegen aus sechs Spielen ist die Mannschaft von Trainer Dejan Radonjic nun Neunter. Die besten acht von 16 Mannschaften schaffen nach jeweils 30 Partien den Sprung in die K.o.-Runde.

Leipzig verliert bei Celtic Glasgow 1:2

GLASGOW (dpa) - Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat in der Europa League mit Blick auf die K.o.-Runde einen Rückschlag erlitten.

Die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick verlor am Donnerstagabend bei Celtic Glasgow mit 1:2 (0:1) und muss nach der zweiten Niederlage um das Weiterkommen zittern. Kieran Tierney brachte die Gastgeber bereits in der elften Minute in Führung. Den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Jean-Kévin Augustin (78.) konterte Odsonne Edouard für die Schotten nur eine Minute später mit dem 2:1.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.