Motorradmiete: Touristen sollen Führerschein vorweisen

Künftig gilt: Wer während seines Urlaubs ein Motorrad mieten möchte, muss neben dem Reisepass auch einen für Thailand gültigen Führerschein vorlegen. Foto: JRP Studio / Fotolia.com
Künftig gilt: Wer während seines Urlaubs ein Motorrad mieten möchte, muss neben dem Reisepass auch einen für Thailand gültigen Führerschein vorlegen. Foto: JRP Studio / Fotolia.com

BANGKOK: Künftig müssen Touristen, die ein Motorrad leihen wollen, neben ihrem Reisepass einen für Thailand gültigen Führerschein vorweisen.

Das sehen neue Regelungen für Motorradfahrer vor. Im Gespräch ist, ausländischen Urlaubern das Fahren schwerer Maschinen ganz zu untersagen. Geplant sind weiter zwei unterschiedliche Führerscheinprüfungen: für kleine Maschinen und für große Maschinen ab 300 ccm. Zudem sollen Bewerber für schwere Maschinen einen Test am Simulator absolvieren. Den Fahrern soll zudem untersagt werden, die Fahrspuren ständig zu wechseln und zwischen fahrenden Autos zu überholen. Vorgesehen ist weiter eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h in Städten. Das Verkehrsministerium hat Arbeitsgruppen eingesetzt. Sie sollen innerhalb von 30 Tagen realisierbare Änderungen der Straßenverkehrsordnung vorschlagen. Mit den neuen Regelungen soll die Zahl der folgenschweren Motorradunfälle reduziert werden.

Internationaler Führerschein

Neben der thailändischen Fahrlizenz - Pflicht bei Aufenthalten über drei Monate - wird auch der internationale Führerschein - für Deutsche und Österreicher nach dem Internationales Abkommen über Kraftfahrzeugverkehr von 1926 / für Schweizer nach dem Internationales Abkommen über Kraftfahrzeugverkehr von 1949 - in Kombination mit dem Führerschein des Heimatlandes von der Polizei anerkannt. Der internationale Führerschein ist nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein gültig. Die Fahrerlaubnis des Heimatlandes allein wird in Thailand offiziell nicht anerkannt.

Weiterführende Links

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Alexander Kossorotow 10.11.19 17:08
Jetzt gehts los.
Ganz schöne Frechheit, selbst auf Phuket konnten wir erst beim 3. Anbieter ein Bike leihen, obwohl ich einen Thai-Autoführerschein habe, haben sich 2 Verleiher quer gestellt. Farangs fahren ja wohl immer 10x besser, als die Thais. Ich wussste auch bis vor Kurzem gar nicht, dass man für Motorbikes überhaupt einen FS machen kann. Hier auf dem Land braucht man ihn definitiv nicht. Wir haben auch einen Roller, aber keiner hat einen extra FS. Die Polizei ist Ausländern gegenüber i.d.R. sowieso freundlich und kulant. Sehe gar keinen Sinn darin, den Leuten den Spaß am Urlaub zu nehmen. In D darf man ja mit dem III-er automatisch Roller fahren, habe ich da aber nie.
Jürgen Franke 27.09.19 09:58
Lieber Thomas, die Thais beherrschen
lediglich das Gerät, von den Regel des Verkehrs kennen sie sicherlich wenige, sonst wären die Unfallzahlen nicht so hoch.
Martin Kaiser 26.09.19 21:13
Abkommen über den Strassenverkehr vom 19.09.1949
Die Schweiz hat dieses Abkommen nicht ratifiziert. Die Schweiz axeptiert aber die ausgestellte internationalen Führerscheine in der Schweiz von diesem Abkommen. Es werden aber in der Schweiz keine von diesem Abkommen ausgestellt.
Martin Reinhart Berger 26.09.19 14:47
Führerschein
Es mutet schon seltsam an, wenn man in Deutschland mehr und mehr Tempo 130 auf der Autobahn verlangt und hier auch wieder Tempo 80 in Städten normal ist. Ich hatte mal einen Unfall mit dem Roller, Hund lief mir vor die Bahn, bei einem Tempo von 35/40. Die Auswirkungen waren schlimm. 8 Wochen Bett war angesagt. Man stelle sich vor, braucht man eigentlich nicht, da man es jeden Tag erlebt, Unfall mit 80 , ohne Helm oder vielleicht sogar zu dritt auf die Sitzbank gequetscht. Die Todesfallzahlen beantworten das. Was den FS betrifft, ja, wir haben eine richtige Prüfung abgelegt und auch im Praktischen, für mich wäre es o.k. wenn es langen würde , den deutsche FS zu haben. O.k., ich lebe hier und habe die Thai Drivers License, aber wer mal einen Langzeiturlaub machen will und dann erst den Thai FS erwerben muss, wird sich nur noch wundern, über das Niveau.
THOMAS S 26.09.19 13:28
&Jürgen Franke
Lieber Jürgen,dass die Thai ihr Moped beherrschen halte ich für ein Gerücht. Verkehrs Regel kennen sie so gut wie gar nicht. Woher kommt es dann,dass Thailand an erster Stelle an Unfällen mit Todesfolge auf der Welt geführt werden? 70% davon Motorräder. Widerspricht eigendlich die Beherrschung ihres Moped! Thailand kann froh sein,dass es hier kein Schnee gibt.555