Minimärkte entwickeln sich zu Bankfilialen

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Thailands Minimärkte tragen maßgeblich zum Wachstum von Geschäftsbanken bei.

Laut Preedee Daochai, Executive Director der Kasikorn Bank, sind die 24 Stunden geöffneten Minimärkte zur Abwicklung von Finanztransaktionen bei den Kunden der Bank beliebt. „Mehr als 80 Prozent unserer Transaktionen wurden über Geschäfte wie 7-Eleven und FamilyMart abgewickelt. Seit Beginn des zweiten Quartals waren diese Bankagenten für 3 Millionen Transaktionen mit einem Einlagenvolumen von 16 Milliarden Baht verantwortlich. Allein im August stieg die Nutzung von Minimärkten auf 1,2 Millionen Transaktionen mit 5 Milliarden Baht Einlagen."

Der Geschäftsführer fügte hinzu, der Grund dafür sei die Bequemlichkeit, Transaktionen zu jeder Tages- und Nachtzeit abwickeln zu können. „Ihre Verfügbarkeit rund um die Uhr erfüllt die Bedürfnisse von Straßenhändlern, die ihre Einnahmen normalerweise nach Marktschluss in der Nacht einzahlen.“ Die Kasikorn Bank ist eine Partnerschaft mit 7-Eleven, FamilyMart, Bangchak-Tankstellen und Amazon Café eingegangen und hat so landesweit mehr als 15.000 Bankstationen geschaffen.

Laut Aphiphan Jaroen-Anusorn, General Manager der Siam Commercial Bank, hat seine Bank mehr als 20.000 Agenten, die den „SCB Service" über eine Zusammenarbeit mit 7-Eleven, der Thailand Post, Tesco Lotus und The Mall anbieten. In diesem Jahr habe die Bank über 3 Millionen Transaktionen über Bankagenten mit Einlagen in Höhe von 15 Milliarden Baht verzeichnet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Norbert Kurt Leupi 11/09/2019 13:21
Die Raffgier des ...
Raubtierkapitalismus nistet sich schon in " Tante Emma-Läden " ein ! Auch bei der Swiss-Post kann man neben Einzahlungen machen , Briefmarken kaufen , schon Produkte des täglichen Lebens einkaufen ! Ich warte schon , bis ich WC-Rollen oder Zahnpasta bei der Postfiliale * posten " kann !
Ingo Kerp 10/09/2019 15:30
In der Tat erstaunlich, welche Rechnungen von unterschiedl. Unternehmungen man inzwischen bei 7/11 alles bezahlen kann.
Gerhard 10/09/2019 11:49
Da sollte die Immigration
mitziehen. 90 Tage Meldung, TM30 könnten die ersten Schritte sein.