Kein Ausschlussdatum für bereits genehmigte Thailand-Pässe

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

EILMELDUNG – BANGKOK: Das „Thailand Pass“-Chaos ist perfekt – Nachdem der Presse am Freitagvormittag nach der großen Sitzung des Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) zur Neubeurteilung der Virussituation im Land mitgeteilt wurde, dass ab dem 16. Januar keine Einreise ohne Quarantäne im Rahmen des „Test & Go“-Modells für „Thailand Pass“-Inhaber mehr möglich ist, dementierte das CCSA nur wenige Stunden später diese Regelung und bestätigte am Abend der Presse, dass auch Besucher, deren „Thailand Pass“ bereits genehmigt wurde, weiterhin zu dem im Einreisedokument genannten Termin ohne Quarantäne nach Thailand einreisen dürfen. Jedoch werden keine neuen Anträge mehr für das „Test & Go“-Modell entgegengenommen.

Das bedeutet: Reisende, die bereits einen „Thailand Pass“ erhalten haben, können weiterhin so lange zu den Bedingungen und zu dem von ihnen beantragten Datum nach Thailand einreisen, bis die Regelung geändert wird. Es gibt KEIN Ausschlussdatum, wie zuvor bekanntgegeben!

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
MartinH 13.01.22 21:38
Hürden statt entspannter Urlaub
Mein gebuchter Urlaub im Januar ist dem Aussetzen von Test&Go zum Opfer gefallen. War ich selbst schuld, da ich über Thailandpass.com eine Agentur beauftragt habe, statt die offizielle Website zu nutzen. Die Agentur hat nichts getan - außer Geld kassieren.
Nun möchte ich meinen gebuchten Flug nach Bangkok um den Weiterflug nach Koh Samui ergänzen. Muss nach Thailand Pass Regeln in ein Ticket. Booking.com ist aber nicht in der Lage, den Flug hinzufügen, obwohl die Strecke von der Turkish Airline angeboten wird. Turkish Airlines kann nicht umbuchen und verweist mich an die Agentur.
Kein entspannter Urlaub!
Holger. J 09.01.22 10:12
Farangs nicht willkommen?
Kann auch nicht bestätigen, das Farangs hier nicht willkommen sind.
Michael Mühlpforte 09.01.22 10:08
Heute so , morgen so und Übermorgen anders !!!!
Ich habe storniert und keine Lust auf Urlaub in der Teststation und Quarantäne. Viel Vergnügen und Glück an die Unerschrockenen. !!!!!
Derk Mielig 09.01.22 07:50
Eine arme Wurst
bleibt eine arme Wurst.
Guten Morgen allen anderen!
Erwin Mucha 09.01.22 00:50
Vorsicht
Milig der Allwissende weiß anscheinend von jeden wo er sich gerade befindet hahahahaha
Aber er hat recht denn im Korat werde ich nie versumpfen und das billigste Bier suchen .
Erwin Mucha 09.01.22 00:40
@ milig
Sie wissen wo ich bin . Gratuliere. Sie sind wirklich zu bedauern. 555555555
Andy 08.01.22 21:38
Derk
So wird es kommen, und vielleicht wird die Sonne sogar ein bisschen zu viel scheinen.
Dann haben wir zwei zumindest die Möglichkeit,in den Schatten zu gehen.
Derk Mielig 08.01.22 19:00
@Sommer - welcher Aufwand?
Ich habe für mein citynahes AQ-Hotel inkl Transfer und PCR Test 109€ bezahlt.
So könnte die Rechnung aussehen:
Hotel 30€
Test 65€
Transfer 14€
Derk Mielig 08.01.22 18:50
@Sky&Andy&ALLEN anderen - Sanuk Sanuk
Schok dee!!! Und morgen wird die thailändische Sonne wohl wieder erbarmungslos scheinen.
Andy 08.01.22 18:41
Derk
Da wir schon was getrunken haben, stehen wir über den Kommentaren.
Lass sie doch schwätzen.
Schok dee
Derk Mielig 08.01.22 18:40
@Much - Murfys Gesetz
Trifft aber im Augenblick bei mir nicht zu. Im vermuteten Gegensatz zu Ihnen sitze ich hier in Korat mit zwei analogen Farangs und ihren Thaigirls und lasse das ein oder andere Singha kreisen. Und natürlich amüsieren und ärgern wir uns parallel über Leute wie Sie. Prost.
Hartmut Wirth 08.01.22 18:40
@Ulrich Herzog
Wieso frustriert??
Ich habe bei Wiedereinreise 14 Tage Quarantäne in einem ASQ-Hotel eigener Wahl und auf eigene Rechnung verbringen müssen. Mit 3 PCR-Tests.
Aber das wusste ich ja vor Abflug. Auch, dass bei einem positiven Ergebnis sofortige Einweisung in ein Krankenhaus erfolgen würde, ohne Rückzahlung der Hotelkosten.
Und als ich nach 14 Tagen dann zurück in die Heimatprovinz kam, mit vorheriger Anmeldung der Rückreise im Heimatort, waren nochmals 14 Tage Quarantäne angesagt, diesmal aber zuhause!!

Kein Frust. Weil ich das akzeptire: ich bin hier in Thailand und da gehen die Uhren anders als in Europa.

Wer das vergisst, kann schon entnervt sein: dann ist man halt zu schwach für Reisen und sollte zuhause bleiben.

Daniel 08.01.22 18:39
Bisher keine Probleme
Wir sind am 1. nach Phuket geflogen, dann drei Tage später mit Test and Go (am 21.12. beantragt und erhalten) nach Koh Lanta. Es war bisher alles super unkompliziert, der zweite PCR Test wurde vom Hotel organisiert und war hier in wenigen Minuten erledigt. Wir könnten auf unser bisherigen Reise nicht einen negativen Punkt nennen. Es tut mir nur wirklich sehr leid für die hier ansässigen Händler und Gastronomen, dass nicht so viele Leute hier sind.
Sky 08.01.22 18:30
@ Mielig
Die Regionen sind doch fast noch Einzugsgebiet von Bangkok! ;o) Spaß muss sein...
Hartmut Wirth 08.01.22 18:30
@Erwin Mucha
Was soll dieser Kommentar??
Erwin Mucha 08.01.22 18:20
@ Forum
Wir sind alle so froh das wir einen allwissenden Dirk Mehlig haben der uns das Leben erklärt.
Kann es aber auch so sein das er einfach nur Totunglücklich ist und nur diese Foren in seinem Leben existieren ?
Fragen über Fragen
Derk Mielig 08.01.22 17:50
@Herzog
Er hatte ein positives Testergebniss. Wie hätte man denn Ihrer Meinung nach, bzw. der Ihres Neffen, konkret verfahren sollen?
Wusste er nicht, was diesbezüglich auf Ihn zukommen würde? Und welches Vertrauen war denn nun dahin?

Ich persönlich finde diese Vorgehensweise vollkommen korrekt, auch wenn ich die Frustration verstehen kann.
Ulrich Herzog 08.01.22 17:40
Änderungen bei der Einreise
Das hin und her verunsichert doch noch die letzten unentwegten. Mein Neffe ist am 4 Dec. eingereist, positive getestet sofort in Quarantäne ohne Symptome, nach 10 Nächten die ihm wie im Gefängnis in BKK vorkamen, Flug nach Chiang Mai zur gebuchten Motorradtour aufgebrochen . Nach einem Tag hingeschmissen und zurück nach D. Der war so fertig, er w7rde sich das noch überlegen überhaupt nochmal in Urlaub zu fliegen, in einem Land wo man kaum Rechte hat. Obwohl vorher schon x mal in Thailand gewesen, war das Vertrauen dahin. 4 Wochen Jahresurlaub auch.
Michael Sommer 08.01.22 17:16
trotzdem schwierig
Auch die 1-tägige Quarantäne, der damit verbundene PCR-Test sind an Aufwand und Kosten nicht zu unterschätzen. Dazu kommt noch der 2. PCR-Test nach 7 Tagen. In Pattaya ist das schwierig. Waren gestern zum Krankenhaus. Das stehen 400-500 Leute dichtgedrängt und müssen diesen Test machen. Man stolpert über Müllberge, steht bei 32°C und muss Papier ausfüllen, warten. Dann steht irgendwo um die Ecke ein Tisch, ringsrum Müll und Schmutz, dazwischen stehen 2 Jungs und machen den Test. Es ist unzumutbar.
Klaus Olbrich 08.01.22 15:40
Herr Kerp. Richtig.
Wenn die Touristen, die sich noch im Land befinden zurueck sind, wird Thailand wieder an Touristen Armut leiden. Und das wird absehbar kein Ende geben.
Derk Mielig 08.01.22 15:40
@Meyer
Ich bedaure, wenn das bei Ihnen anders ist. Liegt vielleicht an Ihrer destruktiven Art und Weise. Das merkt man seinem Gegenüber schnell an und zieht sich dann lieber zurück. Aber das werden Sie ja in Ihrem Alltag oft genug erlebt haben.
Strauss 08.01.22 15:30
Macht nur den Gaul nicht scheu
Natürlich fliegen auch wir noch Ende Jan wieder nach Phuket. Welcher Teufel will den jetzt Thailand kritisieren. Die haben doch viel tiefere Ansteckung als wir in Europa.....
Urs Widmer 08.01.22 15:30
Bei dieser Behörde sind offensichtlich die Kompetenzen nicht geregelt. Die CCSA verkommt zur Lachnummer.
Derk Mielig 08.01.22 15:30
@Sky
Und ich sprach auch von der Provinz. Aktuell Sarburi, Korat, Phi Mai. Möglicherweise ist das noch nicht Provinz genug.
Nirgends, auch nicht auf meinen Stopps zwischendurch zum Essen, wurde ich irgendwie ablehnend behandelt.
Hartmut Wirth 08.01.22 13:00
Aufregung umsonst
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Und mit dem Hickhack ist Thailand nicht alleine. Ein Blick nach Europa teicht. Immer wenn es ums Geld geht, mach das Virus Pause. Fanach ist es wieder "gefährlich".
Ingo Kerp 08.01.22 12:30
Trotz aller Querelen und behoerdlichen sich ständig ändernden Vorgaben ist es absolut erstaunlich, wieviel Menschen sich auf den Weg nach Thailand gemacht haben. Entweder aus beruflichen oder privat-familiären Gründen. Dazu kommen noch die Hardcore-Thaifans. Um Sonne und Strand zu genießen, hätte es sicherlich wesentlich unkompliziertere Ziele gegeben.
Hans-Jürgen Thomas Kirchner 08.01.22 12:20
Juchu
Das wird meinen Kumpel Achim, der wieder nach D musste, sich vorher jedoch schon um den Thai Pass für seine Rückkehr gekümmert hat, extrem freuen.
Ich persönlich bin froh hier zu sein und nicht mehr zurück zu müssen.
Mit den zu erwartenden Einschränkungen, die mit Sicherheit wieder kommen werden, kann ich ganz entspannt umgehen.
Ich wünsche allen einen angenehmen Aufenthalt.
Walter 08.01.22 12:10
nicht willkommen?
Hier auf Koh Chang sind alle Thais freundlich und hilfsbereit. Nicht willkommen? Das gilt definitiv nicht für die Insel, gleich ob Restaurantangestellter oder Durianbauer. Die Angst vor Covid ist zwar größer geworden, die Furcht, dass keine Touris mehr kommen überwiegt das jedoch. Leute fliegt her, ja es ist ein Abenteuer, aber ein schönes.
Juergen Dieter 08.01.22 10:40
Ich bin sehr erfreut. Hoffe aber das ich jetzt nicht bis zu meinem Abflug nach Bangkok am 25. nicht alle paar Stunden prüfen muss ob die Behörden ihre Entscheidung nicht wieder geändert haben. Jedenfalls freue ich mich dieses schöne Land wieder für 3 Monate bereisen zu dürfen.
Sky 08.01.22 10:20
@Derk Mielig
Ich meine nicht die Thais in den Tourigebieten, welche an den Farangs Geld verdienen. Diese werden einen natürlich willkommen heißen. In anderen Landesteilen, wo man nicht vom Tourismus lebt, sieht es etwas anders aus und genau da mache ich Urlaub und besuche Freunde...nur eben hoffentlich Ende des Jahres oder so, wenn sich das Chaos vielleicht etwas gelegt hat...so die Hoffnung. Jetzt wäre es ein sehr abenteuerlicher Trip der viel Zeit, Nerven und Geld kosten kann. Aber das muss jeder für sich wissen...allen die fliegen werden wünsche ich natürlich einen schönen Urlaub und keine bösen Überraschungen.
Marcus Baehler 08.01.22 09:53
Chaos perfekt!
Laut BP Print und BP Online 07:44 wird von Dr. Taweesilp mit Verweis auf den CCSA Entscheid der 15. Januar 2022 als letzter Einreisetermin genannt! Klar ist nur, dass wieder einmal nichts klar ist! Könnte also gut sein (auch meine subjektive Einschätzung), dass uns noch einige Eilmeldungen bevorstehen!
Unglaublich, ein weiteres Kommunikations-Debakel erster Güte, (viel) schlimmer geht es nimmer. Wieder einmal nichts dazu gelernt!
Joerg Obermeier 08.01.22 09:52
Skurril
Jetzt wird es so langsam selbst für thailändische Verhältnisse skurril. Wenn Abends schon nicht mehr gilt, was Mittags verkündet wurde, dann wird's wohl wirklich langsam chaotisch. Abgesehen davon, wer derzeit als normaler 2-3 Wochen Tourist nach Thailand kommt, ist entweder sehr mutig oder sehr dumm. Die unkalkulierbaren Risiken in diesem Land sind schon enorm. Wie auch immer, allen einen schönen, unbelasteten Urlaub hierzulande!
Marco Polo 08.01.22 09:50
Schadensbegrenzung
Hier wird Seitens der Regierung zurückgerudert und Schadensbegrenzung betrieben. „16.000“ unzufriedene Touristen und negative Werbung im Netzwerk zerstören schnell einmal ne Milliarde € bei treuen Thailand-Touristen. Dies hat man erkannt und zügig das Ruder rumgerissen.
Georg Meyer 08.01.22 09:40
WOW
Der nette Mann aus Berlin ist überall willkommen, besonders auf der Strasse.
Andy 08.01.22 09:30
Glückwunsch
an alle Thailand Pass Inhaber.
Die ganze Aufregung war umsonst.
Schade für diejenigen, die storniert haben.
Thailand heißt euch sicher willkommen.
In den großen Touristengebieten ist mit ein wenig Einschränkungen, Pandemie bedingt,zu rechnen.
Abseits dieser Städte ist aber alles fast wie immer.
Wie Derk es beschreibt, die Nudelsuppe ist lecker, die Verkäufer sind freundlich, über den Eistee kann ich nicht urteilen, den gibt es in meinem Ernährungsplan nicht.
Ich wünsche allen eine gute Reise und einen schönen Aufenthalt in Thailand.
Derk Mielig 08.01.22 08:30
Farangs nicht willkommen?
Das kann ich weder von BKK, Phuket noch aus der Provinz bestätigen. Alle Suppen- und Eisteeverkäufer sind sehr erfreut, mich zu sehen, fragen, notfalls mit Händen und Füßen, nach dem woher und wohin usw.. Es ist keinesfalls so, das man mir gezielt bei Begegnungen mehr aus dem Weg geht, als früher. Viele Thais sind eben sehr zurückhaltend ggü. Ausländern, ob nun mit oder ohne Co vid.
Ich gratuliere jedenfalls jedem, der dieses "Abenteuer" Thailand derzeit auf sich nimmt.
Sky 08.01.22 07:20
Ganz ehrlich...
...ich habe meine geplante Reise für den 23. Januar bereits storniert und ich bin auch jetzt bei dieser "sehr seltsamen" Nachricht der thailändischen Regierung eher froh darum, es gemacht zu haben. Warum? Ganz einfach...Wer will sich das aktuell in Thailand antun? Dazu das aktuell hohe, zweimalige Risiko eine Quarantäne zu kassieren, die den 3 ½ wöchigen Urlaub zunichte machen würde.(wegen PCR-Test 1 und 2) Das Land ist im Panikmodus und wenn ich so die Stimmen aus dem Umkreis meiner thailändischen Freunde höre, dann sind Farangs aktuell ganz und gar nicht willkommen. Zumal das Chaos in den kommenden Wochen mit steigenden Infektionszahlen noch viel größer werden wird und ich mich nicht wundern würde, wenn es demnächst heißt: "Thailand erwägt erneuten Lockdown". Von daher: Nein danke! Da bin ich besser damit bedient die Reise aufzuschieben, auch wenn es mich sehr traurig macht, meine Freunde in Thailand wieder nicht sehen zu können. Vielleicht lernen die "Verantwortlichen" in Thailand daraus...aber da sehe ich nicht allzugröße Hoffnung.
Kai-Uwe Werner 08.01.22 07:00
... bis die Regelung geändert wird...
Ich hoffe weiter, gut dass ich noch nicht storniert hatte. Mein Flieger geht am 17.01., Einreise also am 18.01. Hoffentlich wird bis dahin nichts geänddrt.
Jörg LOHKAMP 08.01.22 05:00
DANKE - für diese Klarstellung !!!
ALLEN der ÜBER 16000 Reisenden vom 16.01.2022 - bis zum ENDE Januar 2022, die jetzt -NOCH NICHT- STORNIERT haben wird ein Stein vom Herzen fallen. Aber allen die STORNIERT HABEN - WERDEN DIE thail. Behörden VERFLUCHEN, die für DIESES VOLLKOMMENE CHAOS verantwortlich sind. Und das VOLLKOMMEN ZU RECHT.

Danke an die netten Wünsche - speziell an STEFAN MAIWALD + für sie GUTE REISE.
Ralf Kästner 08.01.22 01:50
Auch diese Meldung ist nicht vollständig korrekt: es gab heute in der Pressekonferenz nie ein absolutes Ausschlussdatum. Man wollte prüfen. Kindergarten ist es aber trotzdem.
Stefan Maiwald 08.01.22 01:50
Abenteuer Thailandreise
Warum einfach, wenns auch chaotisch geht. Ich sitze bereits im Sheraton FRA und fliege morgen mittag ab. Hoffnung nun natürlich wieder für Forist Lohkamp. Freue mich für Sie.