Joe Lewis‘ Superjacht erreicht Pattaya

Foto: Bereitgestellt
Foto: Bereitgestellt

PATTAYA: Mit der „Aviva“ von Joe Lewis, dem britischen Milliardär, Investor und Besitzer des Fußballclubs Tottenham Hotspur, hat am Mittwoch eine der luxuriösesten Jachten der Welt Pattaya erreicht. Zuvor hatte die Super-Jacht einen Stopp auf Koh Samui eingelegt (mehr).

Vesselfinder.com, eine Webseite zur Schiffsortung, berichtete, dass die Aviva in den frühen Morgenstunden des Mittwochs nach einer Reise über den Golf von Thailand von Koh Samui in der Provinz Surat Thani vor Pattaya in der Provinz Chonburi vor Anker lag.

Surat Thanis Gouverneur Wichawut Jinto bestätigte am Mittwoch der Presse, dass die Superjacht die Urlaubsinsel verlassen habe, sagte aber nicht, wann sie nach Pattaya aufgebrochen war.

An Bord des 4,5 Milliarden Baht teuren Schiffes befinden sich 30 Besatzungsmitglieder und sieben Passagiere, darunter der 85-jährige Joe Lewis.

Das Schiff lag seit seiner Ankunft aus Singapur am Samstag vor Koh Samuis Badeort Nathon vor Anker. Der Gouverneur hofft, dass das berühmte Schiff den Tourismus auf Koh Samui und anderen Inseln fördern wird. Joe Lewis‘ Reisegruppe ist die erste, die seit der Aufhebung des „Test & Go“-Einreisemodells Koh Samui per Jacht besucht hat.

Anm. d. Red.: Spätestens nach den Twitter-Postings aus der „Phuket Sandbox“ und aus Bangkok von Hollywood-Star Russell Crowe im Oktober 2021, die in sozialen Netzwerken trotz Pandemie einen regelrechten Thailand-Boom auslösten (mehr), nutzt Thailand geschickt den Einfluss von Influencer-Marketing und Prominenten auf die Tourismusbranche, weshalb der Zeitpunkt des Besuches der Superjacht von Joe Lewis auf Koh Samui und in Pattaya zur Ankurbelung des Jacht-Tourismus nach der Lockerung der Einreisebestimmungen auf dem Luft-, Land- und Seeweg wohl kaum hätte besser gewählt sein können.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Grauer Goleador 21.05.22 14:30
@ Rolf
Diese Weltweite gratis Werbung bringt wirtschaftlich mehr als tausende Naklua Residenten.
Derk Mielig 20.05.22 21:00
@Schwake
BWL 6, setzen.
Rolf W. Schwake 20.05.22 20:10
Das ist "wahrer" Qualitätstourismus ;-#))
Mehr kann man dazu nicht sagen, denn der thailändischen Wirtschaft bringt das nichts ...
Tim Beam 19.05.22 21:10
Neid und Gier Debatte
Die Gierigen nennen ihre Kritiker Neider und die "Gier Kritiker" nennen die Unersättlichen gierig. Zwei Todsünden die sich offenbar von beiden Seiten positiv darstellen lassen und sich gegenseitig aufheben, quasi eine moralische Pattsituation. Sogar die Sünden können von allen zu ihren Gunsten ausgelegt werden. "Religion ist (immer noch) Opium für's Volk"
Jom 19.05.22 18:00
Joe Lewis war vor meiner Zeit.
Kickboxen und Karate lagen noch nie in meinem Interesse.
Was mich faszinierte waren die Boxkämpfe mit Muhammad Ali, " he was the greatest fighter we ever had."
Manfred Guempel 19.05.22 14:50
Joe Lewis Super Jacht
@ Herr Grauer Goleador, genau richtig was Sie geschrieben haben. Neid!
Nur befürchte ich, dass einige garnicht kapieren,die Pointe mit dem einquartieren!
Traurig aber wahr.
Martin Pohl 19.05.22 14:50
@Jom , muß man kennen
Ja klar. Er war auch noch einer der größten Kickboxer und Karatekämpfer.
Sind zwar beide schon lange tot, aber vlt fahren sie inner Urne unter Deck beim Namensvetter mit. 55555
Grauer Goleador 19.05.22 14:10
Der Neid kennt keine Grenzen
Was genau ist jetzt schlecht daran, wenn ein Millionär mit einer Jacht in Pattaya Station macht ? Vielleicht Quartiert er sich ja neben einen 7000 Baht Condo Residenten in Naklua ein , der ihn dann den billigsten 7/11 zeigt.
Jom 19.05.22 13:30
Müsste ich den Namen kennen?
Sein Name ist für mich wie Schall und Rauch!
Hartmut Wirth 19.05.22 12:30
@Ingo Kerp
Wen diese Yacht anlocken soll?
Natürlich den "Geldadel". In diesen Kreisen gibt einer eine Marschrichtung vor und die Anderen werden folgen (so die Hoffnung). In anderen Bereichen hat das ja auch schon geklappt. Warum nicht auch hier versuchen??
Ingo Kerp 19.05.22 12:20
Das ist offensichtlich ein Hype, den man um ein einzelnes Schiff macht. In etlichen Häfen dieser Welt, von Monaco bis Karibikhäfen findet man etliche dieser großen Schiffe, ohne das viel Tam Tam gemacht wird. Besitzer dieser Schiffsklasse haben sicherlich prominentere Anlaufhäfen als Pattaya. Die Walking Street Besucher wird das Schiff auch nicht wirklich interessieren. Wen also soll es anlocken?
Wolf Pattayafreak 19.05.22 12:10
Wen's interessiert
Mich hätte höchstens interessiert wenn dessen Namensvetter Jerry Lee Lewis Pattaya erreicht hätte, das hätte doch auf einen Live Auftritt hoffen lassen mit "Wild One" oder "Great Balls of Fire".