Immigration: Expats müssen keine TM28-Meldung vollziehen

Foto: Immigration Bureau
Foto: Immigration Bureau

BANGKOK: Ausländer, die länger als 24 Stunden ihren bei der Immigration gemeldeten Wohnsitz verlassen, müssen die Behörde nicht darüber informieren, teilte die Einwanderungsbehörde am Freitag mit.

Eine Nachricht, die wie Musik in den Ohren von Expats klingt. In einer veröffentlichten Online-Meldung informierte die Behörde, dass „Ausländer nicht verpflichtet sind“, eine solche Meldung (TM28) zu vollziehen, obwohl dies in einem Artikel des Einwanderungsgesetzes so vorgesehen ist.

„Während ihres Besuches in Thailand zwecks Tourismus (T - Touristenvisum), Sport (S - Sportlervisum), Wirtschaft (B - Arbeitsvisum), Investitionen (IM, IB - Investorenvisum), Ausbildung (ED, RS - Bildungsvisum), Ausübung eines qualifizierten Handwerks oder von Facharbeit (EX - Fachvisum) müssen Ausländer die zuständigen Beamten nicht über Änderungen ihres Aufenthaltsorts informieren“, heißt es in der Mitteilung ausführlich.

Die Ankündigung verweist ausdrücklich auf Abschnitt 5 des Einwanderungsgesetzes und scheint die Durchsetzung der für viele Jahre ignorierten Vorschrift, deren Einhaltung jedoch seit Beginn dieses Jahres strikt kontrolliert wurde, außer Kraft zu setzen.

Rentner werden in der Mitteilung hingegen nicht aufgeführt. Berichten zufolge trafen sich Einwanderungsbeamte diese Woche, um die Verbesserung der Anforderungen zu erörtern.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Michael Meier 11/10/2019 16:20
@ Kai-Uwe
Yes , jedes Mal an.- und abmelden , sonst Geldstrafe beim Ausreisen .
Kai-Uwe Werner 11/10/2019 15:57
Wie verhält es sich denn als normaler Tourist mit Einreisestempel? Ich bin im Haus meiner Freundin auf der Immi gemeldet. Ich reise 5-6 Mal im Jahr von D nach TH, muss ich mich jeweils neu anmelden oder reicht die alte Anmeldung? Danke für Informationen...
Michael Meier 19/09/2019 10:15
@ Joerg Obermeier
Sag ich doch die ganze Zeit , Hauptsache diskutieren und wenn´s noch so unsinnig ist !
Joerg Obermeier 18/09/2019 15:41
Nachdem hier alles Mögliche und Widersprüchliches zum Thema TM28 + TM30 behauptet wurde, bin ich gestern nochmals zu meiner, für mich zuständigen Immigration in Hua Hin gegangen um Informationen aus erster Hand zu erhalten. 1.) Die für Ausländer, auch auf Basis des Non-Immigrant-O-Visum, eine „extension of stay“ (Jahresverlängerung) gemacht haben, werden als „permanent residents“ mit einem festen, bei der Immigration registrierten Wohnsitz betrachtet und unterliegen für Reisen im Inland wie Ausland nicht den Ab- und Anmeldepflichten mit dem Formular TM28. 2.) Das Formular TM30 ist verpflichtend bei der Immigration binnen 24 Stunden vom Hotel, oder Vermieter, oder Haushaltsvorstand, etc. vorzulegen wenn Ausländer bei einem nächtigen. Letzteres ist aber ein alter Hut weil das schon immer so war. Nicht bestreiten will ich, dass andere Büros der Immigration möglicherweise andere Auskünfte geben, aber das sind die Informationen der Immigration Hua Hin welche mir gestern unter Zeugen gegeben wurden.
Mike Dong 18/09/2019 11:43
Ich habe überhaupt keine Langeweile. Ganz im Gegenteil, der Tag könnte gerne mehr Stunden haben. Das Thema TM 30 betrifft uns alle, die wir hier leben. Die Zeiten haben sich eben geändert. Der Ausdruck der Meldung wird jetzt in den Reisepass geheftet. Wenn man die Provinz verlässt muß man sich "zurückmelden". Hotels melden einen ja wohl meistens und dann hat man ein potentielles Problem. Ok, man könnte nur die Frau einchecken lassen, dann weiss es ja keiner, dass Farang verreist war. Jedenfalls hat man auf meiner Immi (Khorat) gesagt, dass man es machen muß. Es würde auch bei dem jährlichen Prozess überprüft werden. Bei Unregelmäßigkeiten würde, ja, das wollten/konnten man nicht beantworten. Ich werde jedenfalls die Entwicklung genau verfolgen u halte es für falsch zu sagen, "nie gemacht, brauche ich nicht".