Vorerst keine Pflichtversicherung für Touristen

Foto: epa/Diego Azubel
Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Ein hoher Beamter des Tourismusministeriums hat der Nachrichtenplattform „Bangkok Biz News“ mitgeteilt, die Pläne für die Einführung einer Pflicht-Krankenversicherung für Touristen seien zurückgestellt worden.

Die im Mai dieses Jahres vom Minister unterbreiteten Vorschläge müssten bis zum Jahr 2020 oder zu einer „angemessenen Zeit in der Zukunft“ warten, sagte Chote Trachu. Der Tourismus durchlaufe derzeit wegen der schwächelnden Weltwirtschaft, der starken Baht-Währung und dem niedrigen Wert des chinesischen Yuan eine schwierige Phase. Die Einführung einer Pflichtversicherung für ausländische Urlauber würde den Tourismus belasten, Ausländer womöglich von einer Reise nach Thailand abhalten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.