Thai Massage schafft es auf die UNESCO-Liste

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Die Thai Massage wurde von der UNESCO auf deren Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Nach dem Maskentanz Khon ist die Thai Massage das zweite thailändische Kulturerbe, das von der UN-Organisation anerkannt wurde. Die neue Liste wurde auf der 14. Sitzung des UN-Gremiums für die Erhaltung des immateriellen Kulturerbes in Bogota bekanntgegeben. Nuad Thai oder Thai Massage beinhaltet die Manipulation der Energie innerhalb des Körpers und ist auf der ganzen Welt populär geworden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Gerhard 14.12.19 12:00
Gibt es auch
in Pattaya Massage Studios mit der traditionellen Thai Massage ???
Roman Müller 13.12.19 21:59
Laut gedacht...
das glaube ich ausnahmsweise sogar einmal. NUR es dürften wenige Massagesalons in der Lage sein wirklich ausgebildete Fachleute zu beschäftigen. Das was an jeder Ecke angeboten wird hat meistens mit Massage nicht wirklich etwas zu tun.