Quarantänegeschichten von Hans Fritschi(10)

Tag 11: Viele neue Pläne

Foto: Fritschi
Foto: Fritschi

BANGKOK: Hans Fritschi, Autor der beliebten Gartengeschichten-Kolumne im Magazin DER FARANG, ist von seinem mehrmonatigen Schweiz-Aufenthalt nach Thailand zurückgekehrt und berichtet auf seinem YouTube-Kanal 14 Tage lang live aus der Alternative State Quarantäne (ASQ) in Bangkok.

Die Quarantäne ist eigentlich eine gute Gelegenheit, um nachzudenken und neue Pläne zu schmieden. Nach seiner Rückkehr aus Europa ist Hans Fritschi bereit, in den Discovery Gardens Pattaya und Nong Khai ernsthaft mit der Produktion von Thai-Schweizer Schokolade zu beginnen. Doch heute, am 11. Tag seiner Quarantäne in Bangkok, denkt unser Held auch darüber nach, wie die üppigen Gärten des Mövenpick-Hotels in Bangkok verbessert werden könnten. Er würde Vanille, Kakao und ungewöhnliche Bananen pflanzen, um den bestehenden schönen Garten interessanter zu gestalten. Außerdem würde er eine umwerfend schöne „Clitoria racemosa“ pflanzen, einen Baum aus Brasilien, der Blüten hat, die der Klitoris ähneln.

Mehr erfahren Sie im Videobeitrag vom Tag 11 der Covid-19-Quarantäne auf YouTube.

Eine Übersicht zu allen Quarantänegeschichten finden Sie hier.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Mike Miller 27.11.20 19:15
Klitorisbäume an denen Viagra wächst
Also wenn die Quarantäne solche Auswirkungen hat, dass man völlig ins geistige Abseits gerät, nee Danke.
Hoff der Autor hier kommt bald zum Schuss, um den Überdruck abzubauen.