Preis für Goldschmuck erreicht historischen Höchststand

Thailands Bevölkerung will vom hohen Goldpreis profitieren und tauscht ihren Goldschmuck in Bares ein. . Foto: The Nation
Thailands Bevölkerung will vom hohen Goldpreis profitieren und tauscht ihren Goldschmuck in Bares ein. . Foto: The Nation

BANGKOK: Der Verkaufspreis für Goldschmuck hat am Mittwoch mit über 30.000 Baht eine neue Rekordhöhe erreicht.

Nach Angaben der Gold Traders Association stieg der Preis für Goldornamenten um 600 Baht. Um 14.35 Uhr betrug der Ankaufspreis eines Goldbarrens 29.550 Baht pro Baht-Gewicht und der Verkaufspreis 29.650 Baht, während der Preis für Goldschmuck bei 29.016,24 Baht bzw. 30.150 Baht lag. Bei Börsenschluss am Dienstag betrug der Ankaufspreis eines Goldbarrens 28.950 Baht pro Baht-Gewicht und der Verkaufspreis 29.050 Baht, während Goldornamente mit 28.425 Baht bzw. 29.550 Baht gehandelt wurden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Mike Dingo 06.08.20 16:05
Da die meisten Haushalte, die jetzt verkaufen, nur ein paar Baht haben, wird der Betrag durch Rückzahlung von Schulden, ein paar Anschaffungen und evtl dem einen oder anderen Gelage schnell aufgebraucht. Dann geht's wieder an's Land, wenn noch was da ist.
Ingo Kerp 06.08.20 14:52
Wer bisher finanziell einen Engpaß hatte, dürfte sich jetzt, dank seines Schmuckes, davon befreien koennen.