Kein Wassermangel mehr auf Koh Samui

Foto: Gruber
Foto: Gruber

KOH SAMUI: Eine feuchte Sommerperiode hat die Wasserreservoire der Inseln in diesem Jahr reich beschert.

Vor 12 Monaten musste auf Koh Samui der Wassernotstand ausgerufen werden, im Oktober 2017 fehlt es nirgends am wertvollen Nass. Obwohl die neue Pipeline vom Festland der Provinz Surat Thani immer noch nicht in vollem Umfang Wasser auf die Insel liefert, weil die Bauarbeiten fortdauern, zieht das keine Probleme nach sich. Die Niederschläge waren im Vergleich zur Westküste bei Phuket moderat, aber reichhaltig genug, die Wasserrückhaltebecken bei Lipa Noi, Hua Thanon und Chaweng nachzufüllen. Nun hofft man, im nahenden Monsun ab November nicht so abzusaufen wie im Dezember und Januar 2016/2017. Damals hatten zwei Monate Starkregenfälle die Topsaison ausfallen lassen und Urlauber in Scharen vertrieben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
TheO Swisshai 03.11.17 14:39
@Sitting Bull / Sa(m)u(i)lustig
Ah ja, jetzt wo Sie es sagen, ....5........ 5........5
Sitting Bull 31.10.17 13:59
@swisshai
Wo Sie in meinem lustig gemeinten Kurzkommentar Schadenfeude oder gar Neid rauslesen , bleibt wohl Ihr Geheimniss. Ich komme in dieses verdreckte, vor dem Verkehrsinfakt stehende, umweltverseuchte und naturtote "Paradis" nur noch wenn ich geschaeftlich muss.
TheO Swisshai 24.10.17 21:31
@Sitting Bull / Karma
Schadenfreude und Neid ist angeblich nicht gut für's Karma. Aber das ist natürlich Ihre eigene Sache. Ich bin jedenfalls nicht der Ansicht, Samui sei eine tote Urlaubsinsel. Sicher hat es, oder gibt es hier auch einiges, dass nicht optimal läuft, aber wo bitte gibt es das nicht ? Etwa da wo Sie jetzt sind ? Kann schon sein und ich würde mich ehrlich und neidlos für Sie freuen, wirklich. Aufgrund Ihrer Art der Kommentare wenn es um Koh Samui geht, lässt mich jedoch vermuten, dass Sie am neuen Ort auch nicht wirklich zufrieden sind. Ich denk mal, es ist vielleicht beim einen oder anderen Punkt besser, es gibt aber bestimmt auch einiges, das nun weniger vorteilhaft ist. Das ist natürlich auch Ansichtssache. Vorläufig ist es definitiv noch zum aushalten hier auf Koh Samui. Es fehlt mir an nichts und die Russen vermisse ich ehrlich gesagt nicht gross. Ob es ein Verlust für die Insel ist, dass Sie weggezogen sind, kann ich nicht beurteilen, da wir uns hier leider nicht begegnet sind. Wer weiss, vielleicht ergibt es sich einmal, wenn Sie mal wieder auf Samui zu Besuch sind. Ich würde mich freuen.
Sitting Bull 23.10.17 21:14
Tote Urlaubsinseln....
brauchen kein Wasser. 555
Rudhart Boehmer 22.10.17 13:51
kein Wassermangel
Selbst wenn es dieses Jahr wieder zu soviel Regen kommt wie im letzten Jahr, werden wohl keine Urlauber vertrieben, denn es sind ja gar keine da !!!!