Samui zieht 2023 über 3 Mio. Besucher an

Touristen am Big Buddha Pier auf Koh Samui. Foto: Jahner
Touristen am Big Buddha Pier auf Koh Samui. Foto: Jahner

KOH SAMUI: Die Insel Samui im südlichen Golf von Thailand verzeichnete im vergangenen Jahr einen Zustrom von mehr als drei Millionen Besuchern, die gemeinsam Einnahmen in Höhe von über 37 Milliarden Baht generierten, so die aktuellen Berichte der Tourismusbehörden auf Koh Samui.

Die Zahlen des Samui Tourism and Sports Office enthüllen, dass zwischen Januar und November 2023 insgesamt 3.185.000 Touristen die Insel besuchten.

Die Hauptquellen ausländischer Besucher waren Deutschland, das Vereinigte Königreich, Israel, Frankreich und Russland, die maßgeblich zum Tourismussektor der Insel beitrugen. Reiseveranstalter betonten, dass Touristen insbesondere die vielfältigen Meeresaktivitäten wie Tauchen und Sonnenbaden schätzen.

Neben Koh Samui waren auch benachbarte Inseln wie Mu Ko Ang Thong, Koh Tan und Koh Mat Sum Island („Schweineinsel“) beliebte Reiseziele. Einen Rückgang hingegen verzeichnete Koh Samui im Jahr 2023 bei Touristen aus der Volksrepublik China.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Vom 10. bis 21. April schließen wir über die Songkranfeiertage die Kommentarfunktion und wünschen allen Ihnen ein schönes Songkran-Festival.

michael von wob 20.01.24 14:10
@ Kanachin
Ganz klar , aber es auch Länder die nicht akzeptieren daß ihr Testosterongesteuerter Landsmann nicht verhü...hat !
Monruedee Kanhachin 20.01.24 13:29
mvb
luk krüng Kind von Eltern verschiedener Ethnien bzw. Nationalitäten
Monruedee Kanhachin 20.01.24 10:30
mvb
luk krüng Kinder von Eltern unterschiedlicher Ethnien bzw. Nationalitäten, nicht nur von Deutschen
michael von wob 20.01.24 02:10
@ A. Barth
z.B. Luk krüng . Alle Kinder von Deutschen auf der ganzen Welt.
Alexander Barth 19.01.24 23:10
Wer ist denn ein Thai-Deutscher?
Einfach nur ein deutscher Expat, der in Thailand lebt?
Oder ein ethnisch Deutscher, der einen thailändischen Pass besitzt?
Oder ein ethnischer Thailänder, der einen
deutschen Pass besitzt?
Oder ist es eine Person, bei der ein Elternteil
die thailändische und das andere Elternteil die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt?
Alexander Barth
Alexander Barth 19.01.24 20:00
Schön, daß nach der Nennung der Anzahl der Besucher immer gleich mitgeteilt wird, wieviel man an diesen verdient hat!
Damit diese sich möglichst schnell als zu melkende Wollmilchkuh erkennen können!
Alexander Barth
Günter Jack 19.01.24 12:20
Vor über 40 Jahren war Koh Samui unsere Trauminsel und meine Frau und ich waren die folgenden 20 Jahre jedes Jahr mindestens einmal für mehrere Wochen dort. Das ist leider vorbei, denn die Insel ist zu einem thailändischen "Malle" verkommen und wir machen einen grossen Bogen darum.