Highway soll Bangkok mit Kunming verbinden

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Thailands stellvertretender Ministerpräsident Jurin Laksanawisit führte andere ASEAN-Minister bei Gesprächen mit China über die Aufwertung ihrer Handelspartnerschaft an.

Thailand strebt eine zusätzliche Finanzierung von 130 Millionen Yuan (557,7 Millionen Baht) durch China für drei Projekte an. Es sind der R3A Highway, der Bangkok mit Kunming in der südlichen Provinz Yunnan verbinden soll, die Entwicklung von Unternehmern der neuen Generation und die Entwicklung des Online-Handels zwischen Kambodscha, Laos, Myanmar, Vietnam und Thailand. Im Jahr 2018 überstieg der Handel zwischen ASEAN und China 479 Milliarden US-Dollar (14,6 Billionen Bahr). Damit war ASEAN der größte Handelspartner Chinas mit 17 Prozent des globalen Marktanteils.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Ingo Kerp 10/09/2019 15:30
Die chines. Politik ist immer auf lange Jahre ausgelegt. So ist es selbstverständlich, das derzeit viel Geld in die Hand genommen wird, um etliche Bauvorhaben in fremden Ländern zu finanzieren. Auf Sicht gesehen, wird es sicherlich für CHN einige Vorteile bieten. Die Frage ist allerdings, bleibt es bei einem finanziellen Ausgleich nach Fertigstellung der Vorhaben oder wird CHN versuchen, einen polit. Einfluß nehmen zu koennen. Man darf wohl mit dem 2. rechnen.
Gerd Körner 10/09/2019 15:29
Das "kommunistische" China perfektioniert nicht nur den Kapitalismus sonder auch den Kollonialismus. Die Länder der Welt reißen sich darum in Abhängigkeit zu geraten. China kollonialisiert die halbe Welt gewaltlos. Gleichzeitig verhängen Nato und EU gegen viele Staaten, die nicht nach ihrer Pfeife tanzen oder bei ihnen keine Waffen kaufen, Sanktionen. China wird von einem der genialsten Strategen aller Zeiten geführt. Europa von Frau von der Leyen. Welch ein Armutszeugnis!
Roman Müller 10/09/2019 10:59
Laut gedacht...
ob es wirklich klug ist sich immer mehr von China "zu leihen", da bin ich mir nicht so sicher. China hat bereits weltweit einen riesigen Einfluss. Dazu gehören weltweit Häfen und auch Flugplätze die China finanzier hat. Sollten mal Meinungsverschiedenheiten auftreten, wie will man da dann noch nein sagen können??