Härtere Strafen für Taxifahrer geplant

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Die Straßenverkehrsbehörde will das Bußgeld für Taxifahrer, die Fahrten ablehnen, von 2.000 auf 5.000 Baht erhöhen.

Der stellvertretende Generaldirektor Thanee Suebrerk sagte am Montag, seine Behörde habe die Änderung der entsprechenden Gesetze vorgeschlagen. Die Erhöhung ziele darauf ab, die Strafen für Taxifahrer auf die gleiche Höhe wie für Fahrer öffentlicher Verkehrsmittel wie Busse oder Vans zu bringen. Die häufigsten Beschwerden, die bei der Hotline-Nummer 1584 der Straßenverkehrsbehörde eingehen, betreffen Fahrer, die Fahrten verweigern. Laut Withoon Naewpanit, dem Leiter eines Netzwerks von Taxifahrern in Bangkok, müssen Taxifahrer manchmal Passagiere ablehnen, die auf Strecken fahren möchten, für die es keine Tarife gibt, oder die mehrere Zwischenstopps einlegen möchten. Taxifahrer hätten ein niedriges Einkommen und die Tarife seien seit langer Zeit eingefroren, fügte Withoon hinzu.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Benno Schönholzer 26.06.19 18:29
Nicht die Weisungen sind das Problem ... in Thailand ist die .... Umsetzung ... ist das Problem!!! Keiner bewegt sich!! Sie bleiben lieber drinnen!! Es ist viel zu heiss draussen!! Also ... aendert sich trotz den neuen Weisungen nichjts, oder nicht viel!!
Walter Pfau 25.06.19 14:00
Bitte das Bußgeld auch für solche Taxifahrer...
...auf 5.000 THB erhöhen, welche den Taxameter gar nicht einschalten wollen. Mir ist das in Bangkok nur einmal passiert, habe ihn zum Anhalten überredet/gezwungen und bin ausgestiegen. Wenn ich mit Taxameter gefahren bin, habe ich jedes Mal ein Trinkgeld zwischen 20 und 30% des Fahrpreises gegeben, je nachdem wie freundlich der Fahrer war und wie anständig er gefahren ist. In den Touristikgebieten sieht es allerdings noch mau aus. Die Chickentaxis (Sitzpritschen-Mini-Pickups) haben gar keine Taxameter, sind gefährlich weil ohne Sicherheitsgurte und von der Konstruktion noch vom letzten Jahrtausend. Für die Fixpreise verlange ich immer einen Van (also normalen PKW) was in der Umgebung von KhaoLak bisher auch immer funktioniert hat.
Jürgen Franke 25.06.19 13:59
Herr Boerner, da schildern Sie uns
eine recht merkwürdige Handlungsweise, um eine Fahrt mit einem Taxi vorzunehmen.
Matthias Boerner 25.06.19 13:20
Wo ist das Problem
Wir sagen dem Taxifahrer erst mal eine Ziel das auf jeden Fall für ihn schmackhaft ist. Dann läßt er uns einsteigen und nach 200 m entscheiden wir uns um für das eigentliche Ziel.
THOMAS S 25.06.19 13:08
Keine Tarife gibt
Für was ist der Taxameter? Bestimmt nicht zum kochen! Alles ein Witz hier.