Erster Naturlernpfad unter Wasser

Foto: picture alliance / imageBROKER
Foto: picture alliance / imageBROKER

CHUMPHON: Die Behörde für Nationalparks, Wildtier- und Pflanzenschutz hat die Eröffnung des ersten Unterwassernaturlernpfades des Landes im Nationalpark Mu Ko Chumphon in Süden des Landes angekündigt. Gemäß Songtham Suksawang, Leiter des Amts für Nationalparks der Behörde, soll die offizielle Eröffnung in den den nächsten fünf Monaten erfolgen.

Der Unterwassernaturlernpfad sei Songtham folgend Teil des Planes seiner Abteilung, in allen 155 Nationalparks des Landes Naturlernpfade einzurichten. Er führte fort, dass bereits überall Beschilderungen installiert wurden, die über die Korallenarten und Unterwasserpflanzen entlang der Route Auskunft geben. Sie seien von besonderer Bedeutung, da sie aufzeigen, wie wichtig eine intakte Meeresökologie für eine Vielzahl von Meereslebewesen ist.

Der Standort gilt als der schönste Tauchspot des Landes, da er Lebensraum für eine Vielzahl an Meereslebewesen ist, unter anderem für Wale und Rochen. Mit den Naturlernpfaden sollen zudem alle landesweiten Nationalparks gefördert werden, die König Rama IX. und die Königinmutter besucht hatten.

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist die Tham Luang-Höhle im Tham-Luang-Khun-Nam-Nang-Nationalpark in der Provinz Chiang Rai. Sie wurde im Juni vergangenen Jahres weltweit bekannt, als mit einer internationalen Operation 12 junge Fußballspieler und ihr Trainer aus der überfluteten Höhle gerettet wurden. An der erfolgreichen Mission nahmen mehr als 10.000 Menschen teil, darunter über 100 Taucher aus verschiedenen Ländern und Hunderte von professionellen Rettungskräften. Das Höhlensystem ist etwa 10 Kilometer lang. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.