Cameron besucht Falklandinseln

Britischer Staatssekretär für auswärtige Angelegenheiten, Commonwealth und Entwicklung David Cameron. Foto: epa/Piotr Nowak Poand Out
Britischer Staatssekretär für auswärtige Angelegenheiten, Commonwealth und Entwicklung David Cameron. Foto: epa/Piotr Nowak Poand Out

PEKING: Chinas Außenminister reiste zuletzt nach München, Madrid und Paris. Das G20-Treffen mit seinen Amtskollegen in Brasilien lässt Wang Yi jedoch ausfallen.

Chinas Chef-Diplomat Wang Yi wird nicht zum Außenministertreffen der G20-Staaten nach Rio de Janeiro reisen. Stattdessen werde sein Vize Ma Zhaoxu China vertreten, sagte Außenamtssprecherin Mao Ning am Mittwoch in Peking. Wang könne aus «terminlichen Gründen» nicht teilnehmen, hieß es. Zuvor war der Chinese in der vergangenen Woche zur Münchner Sicherheitskonferenz gekommen und hatte danach Spanien und Frankreich besucht. Das Treffen der Außenminister 20 wichtiger Industrie- und Schwellenländer in der brasilianischen Metropole beginnt an diesem Mittwoch. Für Deutschland reist Außenministerin Annalena Baerbock an. Themen des Treffens dürften auch der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine und die Lage in Nahost sein.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Vom 10. bis 21. April schließen wir über die Songkranfeiertage die Kommentarfunktion und wünschen allen Ihnen ein schönes Songkran-Festival.