Yi-Peng-Lichterglanz verzauberte Chiang Mai

Eine beinahe märchenhaft wirkende Stimmung versprühten an Loy Krathong die Tempel der Lanna-Metropole. Fotos: Rüegsegger
Eine beinahe märchenhaft wirkende Stimmung versprühten an Loy Krathong die Tempel der Lanna-Metropole. Fotos: Rüegsegger

CHIANG MAI: Dass das Loy-Krathong-Fest in Chiang Mai zu den schönsten seiner Art in ganz Thailand zählt, davon konnte man sich auch in diesem Jahr wieder überzeugen.

Zigtausende Besucher strömten am Dienstag in die Altstadt, um den Yi-Peng-Umzug zu verfolgen.
Zigtausende Besucher strömten am Dienstag in die Altstadt, um den Yi-Peng-Umzug zu verfolgen.

Die malerische Altstadt rund um das Thapae Gate erstrahlte im märchenhaften Lichterglanz, erzeugt von zigtausenden mit Kerzen bestückten Lampions, die so typisch sind für das „Yi Peng“ genannte Lichterfest in der Hauptstadt des ehemaligen Lanna-Königreichs.

Einen betörenden Lichterzauber in goldenen Farbnuancen boten auch die bekannten Tempeln der Nordmetropole, in denen buddhistische Zeremonien mit hunderten in safranfarbenen Roben bekleideten Mönchen stattfanden. 

Prächtig dekortierte Umzugswagen zählten zu den Highlights der jährlichen Parade in Chiang Mai.
Prächtig dekortierte Umzugswagen zählten zu den Highlights der jährlichen Parade in Chiang Mai.

Der Höhepunkt der Feierlichkeiten erfolgte am Dienstag mit einer stimmungsvollen Parade durch die Altstadt. Mit Blaskapellen, prächtig dekorierten Umzugswagen, Schönheitsköniginnen und Prinzen sowie unzähligen, in traditionellen Trachten gekleideten Teilnehmern wurde auch in diesem Jahr wieder für ein rauschendes Fest für alle Sinne gesorgt und die Einzigartigkeit des Yi-Peng-Festivals in Chiang Mai eindrücklich unter Beweis gestellt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Bilder zum Artikel