Verliebter Holländer in Abschiebehaft

Foto: Channel Seven News/Thethaiger
Foto: Channel Seven News/Thethaiger

KOH SAMUI: Ein Holländer, der sich in eine Mitarbeiterin des Hotels, in dem er sich auf der Koh Samui aufgehalten hatte, verliebte, wollte von ihr kein Nein akzeptieren.

Der 26-jährige war überzeugt, dass sein gutes Aussehen das Herz der Thai gewinnen würde. Er verfolgte die Frau im Hotel auf Schritt und Tritt. Es wurde zu einer Obsession. Doch Gäste fühlten sich gestört und kündigten an, das Resort zu verlassen. Schlussendlich holten Beamte der Immigration und der Touristenpolizei den Niederländer ab. Bei der Befragung kam heraus, dass der Mann seine Aufenthaltsgenehmigung überzogen hatte. Er war am 31. Januar mit einem Touristenvisum eingereist und hätte am 1. März das Land verlassen müssen. Jetzt schmachtet der Verliebte in der Abschiebehaft und wird auf die „schwarze Liste“ gesetzt. Das heißt: Vorerst darf er nicht wieder nach Thailand kommen und der Thai seine Liebe gestehen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.