Sturm „Podul“ setzt Roi Et unter Wasser

Wegen Überschwemmungen wurden viele Straßen in Roi Et im Thailändischen Nordosten für den Verkehr gesperrt. Foto: Privat
Wegen Überschwemmungen wurden viele Straßen in Roi Et im Thailändischen Nordosten für den Verkehr gesperrt. Foto: Privat

ROI ET: Der Sturm „Podul“ hat der Provinz heftige Niederschläge und Überschwemmungen gebracht.

Besonders betroffen vom Hochwasser waren die Innenstadt und der Bezirk Phon Thong. Dort stand das Wasser bis zu einem Meter hoch. Eine Sturzflut ließ die Schüler im Stadtteil Phon Thong in ihrer Schule festsitzen. Die starke Strömung machte es den Schülern unmöglich, die Schule Anuban Phon Thong zu verlassen. Rettungskräfte evakuierten die Mädchen und Jungen auf Booten. Soldaten brachten auch andere Bewohner in Sicherheit. Roi Et war eine von mehreren Provinzen, die bis Sonntag von der Meteorologischen Behörde in Alarmbereitschaft versetzt wurden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.