Rauchverbot zu Hause tritt in Kraft

Foto: epa/Luong Thai Linh
Foto: epa/Luong Thai Linh

BANGKOK: Das Rauchen zu Hause vor nichtrauchenden Familienangehörigen gilt ab 20. August als familiäre Gewalt und ist verboten.

So sollen Todesfälle durch Passivrauchen verhindert werden. Raucher haben 90 Tage Zeit, um von ihrer Gewohnheit Abstand zu nehmen. Wer gegen das Gesetz verstößt, dem droht ein Prozess vor dem Jugend- oder Strafgericht. Obwohl noch keine Strafe feststeht, kann das Gericht anordnen, dass der Angeklagte im Haus mit dem Rauchen aufhören und/oder einen Kurs zur Raucherentwöhnung absolvieren muss, berichtet die „Bangkok Post“. Es ist nicht klar, wie das Gesetz durchgesetzt werden soll.

Anti-Tabak-Aktivisten haben ihre Bemühungen verstärkt, die häusliche Umgebung frei von Zigaretten und Zigarettenrauch zu halten. „Letztes Jahr starben 8.278 Menschen durch Passivrauchen", sagte Ronnachai Khongsakon, Chef des Forschungszentrums für Tabakkontrolle. Die Studie ergab weiter, dass fast 33 Prozent der Raucher in ihren Häusern und fast 74 Prozent dort täglich rauchen. Im vergangenen Jahr sind in Thailand laut Gesundheitsministerium 54.512 Menschen an durch Rauchen verursachten Krankheiten gestorben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
TheO Swisshai 23/08/2019 00:44
@Thomas B / Verdreht
Da haben Sie was falsch verstanden. Dieses Gesetz gibt Ihnen keine Möglichkeit etwas dagegen zu tun, ausser der Nachbar im unteren Stock ist ein Familienangehöriger von Ihnen ! Steht doch klar im Artikel !
Norbert Schettler 22/08/2019 19:54
@Thomas B
Sie bezeichnen das Gesetz als ein wenig verdreht. Andere, wie auch ich als Nichtraucher, halten es fuer total albern und ueberfluessig. Condos sind fuer mich uninteressant, aber wenn Sie zu mir kaemen, wenn ich DRAUSSEN! rauche und der Wind fuer Sie unguenstig steht, da haette ich schon einige passenden Antworten parat.
Thomas B 22/08/2019 10:30
Ganz sicher kein dummes Gesetz
Dieses Gesetz sieht auf den ersten Blick ein wenig verdreht aus. Aber ganz ehrlich, eine einfache Überlegung, wenn ich in einem Condo wohne und mein Nachbar im unteren Stock am Fenster oder auf dem Balkon raucht, muss ich die Fenster schließen, ansonsten wird meine Wohnung automatisch verqualmt. Dieses Gesetz gibt mir nun die Möglichkeit etwas dagegen zu tun, falls mein Nachbar nicht einsichtig ist. Ich finde dieses Gesetz gar nicht mal so schlecht.
Jürgen Franke 21/08/2019 04:45
Das Rauchverbot tritt heute in kraft
Eigentlich nicht nachvollziehbar, dass ein derartiges Gesetz überhaupt erforderlich wurde. Damit wird jedoch auch das intellektuelle Niveau dieses Kulturkreises verdeutlicht.
Alois Amrein 12/08/2019 15:51
Schizophren
Während Wochen weltweit höchste Werte mit Luftverschmutzung in Bangkok und Chiang Mai, ständig gesundheitsgefährdende Werte in Bangkok, und dann wird Rauchen zuhause verboten. Reine Alibiübung, lächerlich. Plus 71 Verkehrstote jeden Tag.