Quarantänegeschichten von Hans Fritschi (1)

​Ausgezeichnetes Essen: Tag 1 in der Covid-19-Quarantäne

Medizinisches Personal empfängt den Gartenkolumnisten des Magazins DER FARANG bei seiner Ankunft am Bangkoker Suvarnabhumi Airport. Foto: Rüegsegger
Medizinisches Personal empfängt den Gartenkolumnisten des Magazins DER FARANG bei seiner Ankunft am Bangkoker Suvarnabhumi Airport. Foto: Rüegsegger

BANGKOK: Hans Fritschi, Autor der beliebten Gartengeschichten-Kolumne im Magazin DER FARANG, ist von seinem mehrmonatigen Schweiz-Aufenthalt nach Thailand zurückgekehrt und berichtet auf seinem YouTube-Kanal live aus der Alternative State Quarantine (ASQ) in Bangkok:

In Thailand für 15 Tage unter Quarantäne zu stehen, ist wie im Gefängnis zu bleiben – die Tage sind lang. Man kann weder sein Zimmer verlassen noch Freunde empfangen. Stattdessen wartet man ungeduldig auf das Essen, das dreimal am Tag aufs Zimmer gebracht wird. Somit präsentiert sich das Mövenpick BDMS Wellness Resort Bangkok, in dem Hans Fritschi seine ASQ verbringt, als ein sehr komfortables „Gefängnis“ mit ausgezeichnetem Essen.

Eindrücke aus erster Hand, festgehalten in Bild und Ton, präsentiert der pensionierte Schweizer Journalist und Buchautor in den nächsten 14 Tagen täglich auf YouTube:

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.