Pattaya für Pilotprojekt gegen Hochwasser ausersehen

Foto: Facebook / เรารักด่านพัทยา
Foto: Facebook / เรารักด่านพัทยา

PATTAYA: Die Regierung will das Touristenzentrum Pattaya für ein Pilotprojekt zum Schutz vor Hochwasser bestimmen.

Eine Studie soll ermitteln, wie bei Starkregen der Einsatz von Maschinen und ein ausreichendes Kanalisationsnetz das Oberflächenwasser umgehend in das Meer lenkt und überflutete Straßen in ein bis zwei Stunden wieder frei sind. Die schlimmsten Überflutungen seit 20 Jahren im Süden des Landes haben einmal mehr gezeigt, dass eine nicht regulierte Bebauung die natürlichen Fließrichtungen bei heftigen Niederschlägen blockiert und Überflutungen verstärken. Deshalb soll die Stadtplanung auf den Prüfstand kommen.

Unter dem Hochwasser in zwölf südlichen Provinzen mit 42 Toten leiden 1,6 Millionen Menschen. Der TMB Bank zufolge beträgt der wirtschaftliche Schaden rund 27,4 Milliarden Baht. Besonders betroffen ist die Kautschuk-Branche mit 19,1 Milliarden Baht, dann folgen die Tourismusindustrie mit 3,53 Milliarden Baht, die Palmölbranche mit 2,94 Milliarden Baht, die Garnelenfarmer mit 838 Millionen Baht sowie die Fischer mit 751 Millionen Baht. In der betroffenen Region melden viele Hotels Stornierungen. Die Tourismusindustrie auf Phuket rechnet bereits mit Mindereinnahmen von 1,2 Milliarden Baht.

Bis zum 22. Januar sagen Meteorologen für den Süden weitere heftige Niederschläge voraus.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Peter Platzer 18.01.17 21:48
Sag ich doch!
Pattaya! Technik-Vorzeige Stadt Asiens! Mit ganz neuen Innovationen!
Ingo Kerp 18.01.17 14:47
Studien
zur Hochwasserbeseitigung gibt es bereits. Da muß in Pattaya nicht Geld in die Hand genommen werden, um eine Lösung zu finden. Man ist sicherlich schon mal ein großes Stück weiter, wenn die bisherigen Abwasserrohre vom Dreck, Müll, Schlamm und Plastikabfall befreit würden. Egal wie es passiert und was passiert, es wäre ein Segen, auch für Pattaya, wenn eine Stadt nicht dem Problem der Überschwemmung zu kämpfen hätte.
Jürgen Franke 18.01.17 11:49
Es ist davon auszugehen, dass die Studie
auch zu den Ergebnissen kommen wird, die hier im Forum beschrieben wurden. Bedauerlicherweise wachen unter anderem erst dann die betroffenen Hotelbesitzer auf, wenn sie durch Stornierungen aufgeschreckt werden. Menschenleben waren leider auch zu beklagen. Von den Schäden, die keine Versicherung abdeckt, gar nicht zu reden.
Peter Maerz 17.01.17 23:25
Pilotprojekt ..
Ich lach mich schlapp - einfach mal rechtzeitig die Kanalisation reinigen, den Muell entfernen, nicht alle Flaechen versiegeln (Beton, Beton, Beton ..). Man hat in diesem Jahrtausend schon 16 Jahre Zeit gehabt und jetzt wird ein Pilotprojekt gestartet, um das zu erfahren, was in vielen anderen Laendern schon laengst Standardwissen zum Thema Entwaesserung und Flutbekaempfung gehoert. Mal ueber euren eigenen Tellerrand schauen, Jungs. Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden ! 555