Passagierboom an Kambodschas Airports

Foto: epa/Stephen Morrison
Foto: epa/Stephen Morrison

PHNOM PENH: Kambodschas Luftfahrtindustrie boomt wie nie zuvor.

Gemäß Flughafenbetreiber Vinci Airports, einem Tochterunternehmen des französischen Konglomerats Vinci, wurden an den drei internationalen Flughäfen im Königreich, die das Unternehmen managt, in den ersten neun Monaten des Jahres 6,3 Millionen Passagiere abgefertigt, im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres, ein Anstieg von 25,7 Prozent. Vinci verweist in diesem Zusammenhang auf den Markteintritt neuer Airlines, wie Emirates, die Phnom Penh mit Dubai verbindet.

Das Fluggastaufkommen am Phnom Penh International Airport stieg um 24,5 Prozent, am Siem Reap International Airport um 21,8 Prozent und am Sihanoukville International Airport sogar um 162 Prozent.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.