Neues Einkaufszentrum und zwei Hotels

Foto: The Nation
Foto: The Nation

PATTAYA: Die an der Börse gelistete Asset World Corp. (AWC), Immobilienarm der TCC Group des Magnaten Charoen Sirivadhanabhakdi, investiert 20 Milliarden Baht in ein Einkaufszentrum mit zwei Hotels.

Der 60-stöckige Komplex entsteht auf einem 16 Rai großen Areal und soll in fünf Jahren fertiggestellt werden. In der ersten Phase wird nach vier Jahren die Shopping Mall eröffnet, später die beiden Hotels JW Marriott The Pattaya Beach Resort & Spa sowie das Pattaya Marriott Marquis Hotel mit insgesamt 1.298 Zimmern und 10.000 Quadratmetern für Kongresse und Messen (Mice). Der AWC-Aufsichtsrat hat für die kommenden fünf Jahre insgesamt 55 Milliarden Baht für Investitionen bereitgestellt, darunter ist der Umbau des The Metropole Hotels mit 248 Zimmern in Courtyard by Marriott Phuket Town. Das Hotel soll innerhalb von zwei Jahren eröffnet werden. Im Jahr 2024 will das Unternehmen 27 Hotels mit 8.506 Zimmern besitzen, kündigte die Präsidentin Wallapa Traisorat an.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Wilfried Stevens 21.11.19 21:20
Danke Songran Raktin
Endlich versteht einmal jemand die Vorzüge von Vanilleeis mit eingelegten Mangostückchen 555, nach der Nudelsuppe. Falls mal in Bangkok, unbedingt ins Mo & Moshi (ja heisst so), einfach google-map. Spitze!
Songran Raktin 21.11.19 18:57
Wilfred Stevens - 20.11.2019 - 22.31 Uhr
Herr Stevens, stimme Ihnen zu, incl. der thailaendischen Sprache. So, jetzt bereite ich die Mangostueckchen fuer mein Vanilleeis heute nachmittag vor....
Michael Meier 21.11.19 10:22
@ JF
Guten Morgen Jürgen . Man muß sich nur zu helfen wissen . Wenn ich manchmal etwas kaufen muß und nicht weiß wie es auf Thai heißt gehe ich ins Internet , rufe diesen Artikel auf und mach ein Foto davon mit dem Handy . Zeige den Verkäufern das Foto , es klappt 100% immer und man muß nicht selber tot suchen .Gruß nach Phuket
Jürgen Franke 20.11.19 22:33
Lieber Michael, vielen Dank für die Klarstellung
Jetzt kann ich endlich wieder ruhig schlafen. Grundsätzlich ist so, wie Du es geschildert hast, dass nur sehr wenig Besucher sich im Englischen artikulieren können. Wobei die Russen und die Chinesen noch ganz gut abschneiden, da bei denen offensichtlich das Englische die 1. Fremdsprache ist. Ich würde mir nur noch wünschen, dass die Polizisten englisch etwas besser könnten. Übrigens macht mir mein Sprachkomputer großen Spaß, da ich schon mal Thais unterwegs oder im Kaffee anquatschen kann, wenn mir der Kuchen nicht schmeckt. Sicherlich kein Weg zur Integration.
Wilfried Stevens 20.11.19 22:31
JF-Ich habe nicht vor…mich zu integrieren…
Bei mir ist es umgekehrt und das empfinde ich persönlich auch als Alltagserleichterung. Ok, letzter Eintrag, kommt vom Thema ab.