Dritte Phase der Corona-Lockerungen in Thailand ab 1. Juni

Ein Tourist im fast leeren MBK-Einkaufszentrum in Bangkok. Foto: epa/Rungroj Yongrit
Ein Tourist im fast leeren MBK-Einkaufszentrum in Bangkok. Foto: epa/Rungroj Yongrit

BANGKOK: Die dritte Lockerungsphase der Beschränkungen soll am 1. Juni in Kraft treten, teilte das staatliche Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) am Freitag mit.

Dr. Taweesin Visanuyothin, Sprecher der CCSA, sagte, Beamte würden am 23. und 24. Mai sowie an 25. und 26. Mai die Situation von Covid-19 bewerten. Die Entscheidung über die dritte Phase falle auf der CCSA-Sitzung am 29. Mai. Taweesin fügte hinzu, dass die Geschäfte, die in der dritten Phase ihre Tätigkeit wieder aufnehmen dürften, noch nicht feststünden, aber es würden keine risikoreichen Geschäfte wie Nachtclubs sein. Gegenwärtig öffnen dürfen u.a. Lebensmittelgeschäfte, Einkaufszentren, Supermärkte, Salons, Schönheitskliniken und Parks. Geschäfte, die vorerst geschlossen bleiben, sind Zoos, Vergnügungs- und Wasserparks, Spielzentren, Versammlungshallen, Ausstellungszentren, Schulen, Amulettmärkte, Spas, Massagesalons, Tätowierläden und Boxstadien.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ling 23.05.20 19:53
Tätowierläden...
... @ Kurt Wurst. Wahrscheinlich ist die Nachfrage danach in vielen Ländern so hoch, dass das immer wieder erwähnt wird. In Deutschland dürfen solche Läden schon wieder öffnen.
Kurt Wurst 23.05.20 09:46
Was mich wundert
ist, dass - nicht nur in Thailand, auch in anderen Ländern - Tätowierläden immer wieder erwähnt werden. Sind diese Läden jetzt systemrelevant? Hab' ich was verpasst?