Nachruf auf Leo Schönenberger

Am 1. Oktober 2019 verstarb der Schweizer Resident Leo Schönenberger unerwartet im Alter von 56 Jahren.
Am 1. Oktober 2019 verstarb der Schweizer Resident Leo Schönenberger unerwartet im Alter von 56 Jahren.

Ein Leser nimmt Abschied von einem guten Freund:

Tief getroffen hat mich die Nachricht, dass der noch junge, 56-jährige, ehemalige Schweizer Berufsrennfahrer Leo Schönenberger am 1. Oktober 2019 verstorben ist. Wir erlebten unzählige Gemeinsamkeiten: Ein Leben für den Radsport. Als langjähriger Radiotour-Sprecher und Platz-Speaker durfte ich die Erfolge des sehr jungen Talentes Schönenberger miterleben. Der gebürtige Ostschweizer aus Flawil gewann bereits in der Kategorie „Anfänger“ 1979 den „Großen Preis von Zürich“. Diesen Sieg wiederholte er auch als Elitefahrer mit dem damals höchs­ten Stundenmittel von 41,637 km/h. Leo siegte 1981 am GP Genf, feierte Siege in Lyss, Wallisellen und Morges und wechselte schon bald zu den Berufsfahrern.

Ich organisierte und finanzierte im Juni 1984 den Prolog und Start der Tour de Suisse und freute mich damals besonders, dass sich Leo als bester Schweizer Fahrer beim Prolog klassierte. Er durfte sich in seiner Profikarriere von 1984 bis 1989 in vier verschiedenen Sportgruppen betätigen und trug auch das gelbe Leader-Trikot der Tour de Suisse. Schon bald wählte Leo Schönenberger Thailand als zweite Heimat und betätigte sich bis zu seinem Tod als erfolgreicher Geschäftsmann. Weil auch ich vor 15 Jahren Pattaya als zweiten Wohnsitz auswählte, durften wir wiederholt gemeinsame Radausfahrten genießen.

Leo lebte für den Radsport und engagierte sich bis zu seinem Tod als Tourenleiter im Hürzeler-Rominger Radsport-Ferien-Clan. Radsport war sein Elixier.

Lieber Leo, Ruhe in Frieden und wir alle Radsportfreunde in Thailand werden Dir ein ehrendes Andenken bewahren.

Heinz Hinteregger, Sky Beach Condominium, Pattaya


Die im Magazin veröffentlichten Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. DER FARANG behält sich darüber hinaus Sinn wahrende Kürzungen vor. Es werden nur Leserbriefe mit Namensnennung veröffentlicht!

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.