Mehr Frauen in Führungspositionen

Foto: epa/Rungroj Yongrit
Foto: epa/Rungroj Yongrit

VIENTIANE: Laos stellt eines der Länder Südostasiens dar, in denen überdurchschnittlich viele Frauen Top-Positionen auf dem Arbeitsmarkt besetzen.

Einem Bericht der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) folgend, bekleiden in sechs südostasiatischen Ländern - Laos, Vietnam, Philippinen, Malaysia, Singapur und Indonesien - immer mehr Frauen Jobs in Führungsebenen. Dennoch werden asiatische Frauen auf dem Arbeitsmarkt noch immer benachteiligt, mahnt ADB-Präsident Takeheko Nakao in seinem Bericht. Er appelliert, Frauen den Zugang zum Arbeitsmarkt zu gewähren, um einen breiteren, sozialen Wandel zu erzeugen. Denn nicht nur Frauen profitieren von der Gleichstellung der Geschlechter, sondern auch die nationalen Wirtschaften, wodurch ein höherer Wohlstand resultiert. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Hansruedi Bütler 19.10.15 11:20
Frauen den Zugang zu gewähren,
aber nicht nur zum Arbeitsmarkt, sondern auch zu allen "normalen Rechten und Pflichten", die hier nicht unbedingt üblich sind. Bildung für Frauen ist die beste Zukunftsperspektive. Östrogene sind nicht so tödlich wie Testosterone!