Laos verzeichnet Handelsdefizit

Bild: epa/SRT
Bild: epa/SRT

VIENTIANE: Laos verzeichnete im April ein Handelsdefizit von 102 Mio. US-Dollar, das erste Handelsdefizit in diesem Jahr nach drei aufeinanderfolgenden Monaten mit einem Handelsüberschuss. Der Gesamtwert des Handels belief sich im April auf 950 Mio. US-Dollar, wovon 424 Mio. US-Dollar auf Exporte und 526 Mio. US-Dollar auf Importe entfielen, wobei der Wert der exportierten Elektrizität nicht berücksichtigt ist, wie das laotische Ministerium für Industrie und Handel mitteilte.

Die wichtigsten Exportprodukte von Laos sind Gold, Goldbarren, Papier und Papierprodukte, Kupfererz, Zellstoff und Altpapier, Kautschuk, Maniok, Eisenerz, Bananen, Kleidung, Dünger und Zucker. Die wichtigsten Einfuhren des Landes sind Fahrzeuge (außer Motorräder und Traktoren), Diesel und mechanische Geräte (außer Kraftfahrzeuge), Zellstoff und Altpapier, Autoteile (einschließlich Reifen, Windschutzscheiben und Ketten), Getränke (Wasser, Soda, Energy Drinks), Stahl und Stahlerzeugnisse, Magnetstahl, Kunststofferzeugnisse, Benzin, Papier und Papiererzeugnisse sowie Holz und Holzgeräte.

Der Gesamthandelswert, einschließlich Importe und Exporte, erreichte im Januar 1.155 Mio. US-Dollar, wovon 598 Mio. US-Dollar auf Exporte und 557 Mio. US-Dollar auf Importe entfielen, was zu einem Handelsüberschuss für Laos von 41 Mio. US-Dollar führte.

Im Februar betrug der Gesamtwert des Handels 989 Millionen US-Dollar, wovon 519 Millionen US-Dollar auf Exporte und 471 Millionen US-Dollar auf Importe entfielen, was Laos einen Handelsüberschuss von 48 Millionen US-Dollar bescherte. Im März belief sich der Gesamtwert des Handels auf 1,1 Mrd. US-Dollar, wovon 600 Mio. US-Dollar auf Ausfuhren entfielen, während Laos Einfuhren im Wert von 500 Mio. US-Dollar tätigte, was einen Handelsüberschuss von 100 Mio. US-Dollar ergab.

Die wichtigsten Exportländer von Laos sind China, Vietnam, Thailand, Australien und die Schweiz, während die meisten Importe des Landes aus Thailand, China, Vietnam, den USA und Japan stammen. Die Abteilung für Import und Export des laotischen Industrie- und Handelsministeriums verbessert ihre Dienstleistungscharta im Hinblick auf die Verbesserung der Servicequalität in Bezug auf Flexibilität, Bequemlichkeit und Transparenz bei der Ausstellung von Bescheinigungen für Importe und Exporte sowie Waren im Transit.

China ist nach der Eröffnung der Laos-China-Eisenbahn Ende 2021 zu einem wichtigen Exportmarkt für laotische Waren, insbesondere für landwirtschaftliche Erzeugnisse, geworden. Die Eisenbahn hat sich im Personen- und Güterverkehr bewährt und ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer stärkeren regionalen Konnektivität und wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Laos und China sowie ganz Südostasien.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Wolfgang Krath 26.07.22 23:45
China-Laos-Eisenbahn
Das Land bezahlt jedoch einen hohen Preis für die China-Laos-Eisenbahn. Eine enorme Staatsverschuldung, hohe Zinsen und die Rückzahlung erfolgt durch Rohstoffe. Laos hat die Abhänigkeit von Thailand mit der Bahn geschmählert, sich jedoch in eine neue Abhänigkeit zu China begeben. Länder wie Thailand und Vietnam sind da vorsichtiger. Bisher gibt es auch keinen Weiterbau der Eisenbahn nach Thailand. Thailand baut derzeit eine Eisenbahnverlängerung von Nong Khai über Thanaleng bis nach Vientiane mit einem neuen Bahnhof in Meterspur, also keinen Übergang zur Normalspurbahn der Chinesen.