Kurz und bündig

Ausländischer Flugreisender bei seiner Ankunft am internationalen Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok. Foto: epa/Rungroj Yongrit
Ausländischer Flugreisender bei seiner Ankunft am internationalen Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok. Foto: epa/Rungroj Yongrit

BANGKOK: Schnelltests für ausländische Besucher – Das Nationale Komitee für übertragbare Krankheiten (NCDC) hat den Plan genehmigt, die obligatorischen RT-PCR-Tests durch Antigentests (ATK) zu ersetzen, die für Flugreisende aus 63 Ländern/Gebiete bei der Einreise nach Thailand nach dem „Test & Go“-Modell vorgeschrieben sind.

♦♦♦

BANGKOK: Gerücht: „Boss“ soll sich in Österreich aufhalten – Red-Bull-Erbe Vorayuth „Boss“ Yoovidhya, der wegen Fahrerflucht im Zuge eines Verkehrsunfalls mit Todesfolge im Jahr 2012 gesucht wird, soll sich Gerüchten zufolge in Österreich aufhalten, obwohl die Königlich Thailändische Polizei (RTP) keine Beweise zu seinem Aufenthaltsort hat.

♦♦♦

BANGKOK: Prayut spricht mit Huawei-Chef über 5G und KI – Premierminister Prayut Chan-o-cha hielt am Donnerstag ein virtuelles Treffen mit Huawei-Gründer und CEO Ren Zhengfei zur Vertiefung der Zusammenarbeit mit dem chinesischen Telekommunikationsausrüster und Hardwarehersteller in den Bereichen des Mobilfunkstandards 5G und Künstliche Intelligenz (KI) ab.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Marcel Wallace 28.11.21 16:31
@Erwin
Sorry, aber Ihr Kommentar ist einmal komplett daneben. 1) Für mich existiert OE24 nicht 2) Ich kenne genug Leute in meinem Bekanntenkreis die 48-72 Stunden auf das PCR-Test gewartet haben oder denken Sie, dass ich mir dies aus den Fingern sauge?
Sky 28.11.21 04:50
@Klaus Brylka
Das mag vielleicht sein, wenn der Tourist einer bestimmten Gruppe von Touristen zugeordnet werden kann. Für diejenigen, die denn Kopf einschalten, sich an gewisse Schutzmaßnahmen halten, sehe ich das Risiko einer Infektion in TH als deutlich geringer an als zur Zeit z.B. in Deutschland. Da allerdings die Impfquote in TH noch deutlich zu niedrig ist, geht es daher erstmal voranging um die Gesundheit der Thais. Das sollte zumindest das Hauptinteresse des Staates sein. Zumal man bedenken sollte, dass wir die Besucher sind und nicht umgedreht. Wie man aber sieht, sind wirtschaftliche Interessen von größeren Gewicht. Das könnte sich noch sehr böse rächen, da es nur eine Frage der Zeit ist, bis auch die neue Variante in TH angekommen sein wird. Dann werden die Beteiligten wieder aus allen Wolken fallen, weil man das ja nicht absehen konnte...
Klaus Brylka 27.11.21 08:10
Sky
Auf Kosten der eigenen Bevölkerung? Es ist wohl eher so, dass sich ein Tourist hier ansteckt als umgekehrt.
Thorsten Göldner 27.11.21 00:46
Antigentest ersetzt RT-PCR ab 16.12.
Die Regelung gilt ab dem 16. Dezember.
https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2222199/ccsa-ends-curfew-eases-more-curbs-to-bolster-tourism
Markus Lichtenstein 26.11.21 20:10
T8 Formular
Hallo zusammen,
braucht man eigentlich das T8 Formular zur Einreise in Thailand ?
Wenn ja, einfach nur ausgefüllt mitnehmen, oder muss man das auch vorher prüfen genehmigen lassen.
Sky 26.11.21 18:30
Falscher Weg...
Auch ich bin absolut der Meinung, dass dies der falsche Weg für Thailand wäre auf Antigentests umzustellen. Auch ich habe Ende Januar eine Reise geplant und habe kein Problem die eine Nacht in Kauf zu nehmen inkl. PCR-Test. Und Mal ehrlich, hierbei geht es doch gar nicht darum, es Touristen leichter zu machen, sondern einfach mehr anzulocken, leider auf Kosten der eigenen Bevölkerung. Wenn das wirklich kommen sollte, sehe ich irgendwie schwarz für Januar.
Christopher Bhatia 26.11.21 17:50
Also für mich ist sicher reisen, geimpft( Dreifach geimpft, PCR TEST vor Abreise und bei Einreise) und nicht antigentest nur weil es einfacher ist
Falsch getestete 26.11.21 17:30
Es waren bei kinder in der schule und bei mir in der firma in der kantine, haufenweise durch falschgeteste durch antigentests, die dann unnötigerweise in Quarantäne geschichkt wurden, bei denen, hat sich durch pcr tests heraus gestellt dass sie nagative sind
Christopher Bhatia 26.11.21 17:00
So viele wie bei mir in meiner umgebung durch antigen tests falsch positiv getestet waren, antigen tests brauche ich nicht
Roman Müller 26.11.21 16:50
Angenommen ich wäre ein potentieller Tourist
ich würde mir eher Sorgen machen wie komme ich wieder nach Hause, wie darüber rumzueiern welcher Test nun wirklich verhält. Wenn ich mir die Lage in D/A/CH so anschaue würde ich mich nicht wundern wenn Auslandrückkehrer bald mit Problemen bei der Einreise konfrontiert werden. besonders dann, wenn eine "Impfung" bereits 6 Monate oder länger zurück liegt.
Andreas Hamm 26.11.21 16:39
Guten Morgen,
ich würde den RT-PCR Test vor Abflug und nach Ankunft aufrecht erhalten. Zumal sich in vielen Staaten- nicht nur Deutschland- die Zahlen wieder erhöhen. Und aus Südafrika macht sich (angeblich) ein noch ansteckenderer Virus mit zahlreichen Mutanten und anderem Spike-Gen auf den Weg.
Und sind wir doch ehrlich: Wer den relativ geringen Aufwand- auch monitär- nicht stemmen kann sollte sich überlegen ob er nicht doch ein anderes Urlaubsziel wählt.
Und diese Einnahmen in Thailand stützen doch auch das Hotelgewerbe dort.
Mir geht die Sicherheit vor und ich bin bereit den einen Tag im Hotel zu verbringen.
Ich habe noch keine Familie in Thailand aber ich freue mich riesig trotz der Auflagen meine Bekannte endlich kennenzulernen, nach 20 Monaten live-Videochat.
Besser die Maßnahmen aufrecht erhalten als in nächster Zeit wo möglich das Land wieder dicht zu machen.
Nur meine bescheidene Meinung dazu.
Schönes Wochenende und bleibt gesund
Maik Fechner 26.11.21 16:38
Natürlich ist es angenehmer so einzureisen.. aber es wäre sicherer bei dem PCR Test zu bleiben. Der Antigentest bringt doch nichts bei Geimpften, da sie ja Antikörper haben. Oder liege ich da falsch?
Christopher Bhatia 26.11.21 16:30
Antigentest
Also ein Antigentest in Thailand lasse ich mir sicher nicht machen, die Fehlerquote bei Antigentests ist viel höher, ob Richtung Negativ oder Positiv getestet. Pcr ist für mich die antwort, wemm man von mir verlangt ein antigentest zu machen bei ankunft, dann sage ich klar nein
Ole Bayern 26.11.21 16:10
Herr Wallace.....
... das dies so in Östereich ist war mir nicht bekannt ... nur wenn die Airports und Fluggeselschaften ein Geschäft machen wollen , müssen sie dies eben versuchen auch anbieten .
Technisch geht es ja ohne Problem , es ist halt eine Frage der Organisation und des Willens.
Wenn ich zum PCR Test gehe in D , so wie gestern gegen 16:00 Uhr , habe ich das Ergebnis auf dem Handy noch in der Nacht vorliegen.....ich habe gerade nachgesehen ... es kam 4:35 Uhr heute früh.
OK ... 12 Std. von Test bis Abflug für den Testzeitraum sind da ggf. etwas zu ambitioniert , aber innert 24 Std sollte dies machbar sein , meine ich.

VG Ole
Guenter Scharf 26.11.21 16:00
Antigen-Schnelltest ab 1. Dezember
@Werner Jaindl, 26.11.21, 13:00: In einer anderen Thailand-Nachricht von heute heißt es, Gesundheitsminister Auntin habe angekündigt, dass die Antigen-Schnelltests die PCR-Tests zum Beginn der 2. Phase der Wiederöffnung, also ab 1. Dezember ablösen sollen.
Marcel Wallace 26.11.21 15:50
@Chris @Ole
Der PCR Test muss ja 72 Std. vor Abflug gemacht werden @Chris..wie kommst du auf 36Std.

@Ole das Problem mit den 12-24 Std ist, dass man das Ergebnis nicht so schnell bekommt. Zumindest in Österreich nicht. Muss sowieso einen PCR Test privat machen und dafür zahlen, aber Erg. ist nach 24-36 Std....und dann das Ding auch noch ausdrucken bevor man zum Flughafen fährt. Das würde sich mit die 12-24 nie ausgehen. Die staatl. PCR Tests dauern bei uns in Ö derzeit bis zu 72 Stunden...lol

Guenter Scharf 26.11.21 15:50
Vorayuth "Boss" Österreich oder Australien?
@Ingo Kerp, 26.11.21, 12:00: Und in einer anderen Thailand-Nachricht heißt es heute, dass die thailändische Polizei vermute, "Boss" sei in Australien. Er soll auf der roten Liste von Interpol stehen. Aber: Wo kein Kläger (= suchende Polizei im Ausland), da kein Richter.
Ole Bayern 26.11.21 15:20
Eine Änderung für Reisende ....
.... im PCR - Testverfahren im Heimatland wäre das Wirkungsvollste für die exotischen Einreiseländer .
Was nützt den ein PCR - Test 72 Std !!!! .... vor dem Einsteigen in den z.B. in München ( Thailand ) und sogar 96 Std !!!! ( bei div. Ländern Afrikas ), bei einer Inzidenz von teilw. über 1.000 / 100.000. z.B. im südbayerischen Raum .
Die Warscheinlichkeit selbst sich in der verbleibenden Zeit ( PCR - Test zu Abflug ) zu infizieren und dies dann unbemerkt weiterzutragen, bzw . daß ein Mitreisender dies tut, ist riesengroß.
Wenn die PCR - Test Notwendigkeit auf max. 12 - 24 Std vor Abflug geändert würde , würde die Reisenden auch unifiziert ankommen im Reiseland , was dann möglicherweise auch nur einen weiteren Antigen - Test rechtfertigen würde .
Aber wie schon von aAderen richtigerweise bemerkt ... es ist nicht die Entscheidung der Reisenden selbst, sondern die der Behörden vor Ort.

Es kommt meisten so wie so immer anders als man will und denkt.

VG Ole
Jörg LOHKAMP 26.11.21 15:00
Oje Bayern - wer sich einmal genau betrachtet ....
wo in Deutschland die Corona Hotspots liegen, der kommt um BAYER´n (neben Sachsen) nicht drum herum - eben auch wieder " Mia san mia ".
Jörg LOHKAMP 26.11.21 14:50
Was kommt als nächstes ? PCR, ATK + dann Lolli Pop
wieder eine - nicht neue - Variante der herrschenden Politiker uns Reisende - SICHERHEIT vorzugaukeln wo keine SICHERHEIT besteht. Eine noch halbwegs sichere Testvariante ist der PCR-Test, alles was danach kommt bietet - NOCH WENIGER - an Sicherheit, und führt beinahe zwangsläufig zu falschen Testergebnissen, im weiteren Verlauf zu HÖHEREN INFIZIERTENZAHLEN vor denen immer gewarnt wurde. Kommt jetzt noch die - NEUE - Südafrika-Variante hinzu kann sich jeder ausrechnen was das bedeutet, erneute Lockdowns, erneute Reisebeschränkungen etc. - alles in dem verzweifeltem Bemühen der Lage Herr zu werden.

Alles keine erfreulichen Aussichten für die nächste Zeit, und wer weiß, was für Varianten uns noch erwarten, 2022/2023 ? Der medizinische Fortschritt ist da wie die Politik - er hinkt der TATSÄCHLICHEN LAGE - immer hinterher. Ich spreche mich daher FÜR die Beibehaltung des PCR-Test aus, einfach weil die höhere Sicherheit es mir wert ist. Also - bleibt Gesund.
Ole Bayern 26.11.21 14:40
Zum Antigentest ....
möchte ich anmerken , daß diese zwar nicht mit dem PCR - Test mithalten können , aber die Qualität und Aussagefähigkeit zu Infektionen mi dem C - Virus haben sich trotzdem seit 2020 entscheidend verbessert . Dies bestätigte mir nicht nur mein Freund ( Arzt ) , auch das BRK ist der Meinung .
Seit 7 Monaten lassen wir die ganze Firma , oder zumindest die, welche früh sich am Bauhof / Büro einfinden, testen , 2 mal die Woche ( Dienstag und Donnerstag ) durch das mobile Einsatzteam des BRK. Bisher mithin an die 1000 Tests .... alle negativ... zum Glück !!!!
Und es wurde auch nicht später festgestellt, daß sich trotzdem Irgendwer infiziert hatte , und uns dies beim Antigentest durch die " Lappen " gegangen wäre.
Ganz so negativ zu sehen ist dies sicher nicht mit dem Antigentest , es muß eben nur umfassend angewendet werden , dann hat es auch Sinn. Lotto ist was Anderes ... aber sichr ! VG Ole
Markus Hollenstein 26.11.21 13:30
@Werner Jaindl
Gemäss Bangkokpost:
Deputy Prime Minister Anutin Charnvirakul said the test replacement is in line with the second phase of the reopening starting from Dec 1.
Werner Jaindl 26.11.21 13:00
Ab wann kein PCR Test mehr
Und ab welchem Datum ist das so? Ich fliege in einer Woche und mir wäre ein Schnelltest auch lieber.
Ingo Kerp 26.11.21 12:00
Nein, das wird keiner annehmen wollen, das der Geschäftspartner, der Milliardär Mateschitz dem flüchtigen Unfallverursacher behilflich war bei einer evtl. Einreise nach AU.