Koh Phangan zur drittbesten Insel Asiens gewählt

Touristen am Strand von Koh Phangan. Foto: The Nation
Touristen am Strand von Koh Phangan. Foto: The Nation

KOH PHANGAN: Leser des Reisemagazins Conde Nast Traveler haben die Koh Phangan in der Provinz Surat Thani zur drittbesten Insel Asiens gewählt. An der Spitze der Rangliste stehen Cebu und die Visayan-Inseln auf den Philippinen.

Laut Provinzgouverneur Wichawut Jinto hat das Magazin den Strand Rin Nok auf der Koh Phangan vorgestellt, auf dem mehr als 30.000 meist ausländische Touristen an den Vollmond-Partys teilnehmen. Die Insel habe aber mehr zu bieten als die Vollmondparty. Sie biete eine Mischung aus Nachtleben und schöner Naturlandschaft. Der Strand sei eine von Bergen flankierte Bucht. Weitere beliebte Strände seien Thong Nai Pan, Khuad und Yao. Abgesehen von den Stränden sei der Wasserfall Than Sadet eine Sehenswürdigkeit. Vollmondpartys finden wegen der Corona-Pandemie derzeit nicht statt.

In der Kategorie der besten zehn Kleinstädte belegte Chiang Mai den zweiten Platz. Auf dem ersten Rang kam San Miguel de Allende in Mexico.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Michael Meier 31.10.20 13:28
@ Redaktion
Das Foto war 100% Kho Phangan . Bin 1x mit Speedboot von Kho Samui genau an diesem Strand gelandet . Vergess ich nie. Verstehe auch nicht wie Kho Phangan auf Platz 3 gelandet ist. Kho Lanta und viele andere Inseln sind 100x schöner.
Joachim Haselhofer 31.10.20 11:07
@See you
Diese von dir erlebte und treffend beschriebene Zweiteilung einer Insel in Party- und naturbelassenen Teil habe ich auch schon auf Mallorca, Teneriffa und v.a. Koh Chang erlebt.
Selbst die Touristeninsel Koh Samui hat solch "Dschungelbereiche". Man muss nur die Küstenstrasse verlassen und in die Berge fahren.
Grüsse vom Loy Krathong - Fest in Sukothai. Ein Lichter- Traum mit fröhlicher, friedfertiger Simmung!
Wie bei jedem Thai- Fest: kein Alkohol.
Redaktion 31.10.20 10:36
Anm. d. Red.:
Liebe Leserschaft, das beanstandete Foto wurde ausgetauscht.
See You 31.10.20 05:14
@Joachim Haselhofer
Genau so, wie Du das beschrieben hast, sehe ich das auch. Ganz unrecht hat Markus Costa mit seiner Aussage allerdings nicht. War vor gut 10 Jahren mal auf Koh Phangan. In einem einfachen, aber tollen Resort nicht weit von der Anlegestelle der Fähren.
Bin dabei zu vorgerückter Stunde mal zur Halbmond-Party gefahren. War wirklich teilweise haarsträubend. Damals gab es neben Fullmoon noch jede Menge andere Partys. Blue, Red, Black Moon etc., weiß nicht, ob das heute auch noch so ist? Auf der anderen Seite gab es dort jede Menge tolle Plätze, erinnere mich noch im Nordwesten an naturbelassene Fischerdörfer und Dschungelbereiche, traditionelles Handwerk etc. War wirklich beeindruckend. Ich lebe seit einigen Jahren im Isaan und kann den Ausführungen von Markus wirklich vollumfänglich zustimmen!
Johann MUELLER 30.10.20 20:26
Wie bei Hotel- & Restaurant-Bewertungen !
Z.B. Tripadvisor : Ein Hotel, viele Meinungen ! Wie war der Strand? Wie das Essen? Auf Hotelportalen wird hemmungslos gemeckert oder überschwänglich gelobt. Doch Bewertungen lassen sich steuern. Für deutsche User werden englischsprachige Bewertungen maschinell und holprig übersetzt. Dies dürfte auch bei "Conde Nast Traveler" nicht anders sein. Koh Phangan's best ??????