Khon Kaen wird Verkehrsknotenpunkt

Khon Kaens Stadt-Schrein, Chao Por Lak Muang Khon Kaen. Foto: nationkp/Adobe Stock
Khon Kaens Stadt-Schrein, Chao Por Lak Muang Khon Kaen. Foto: nationkp/Adobe Stock

KHON KAEN: Mit dem Anschluss an die Hochgeschwindigkeitsstrecke der Eisenbahn, dem Ausbau des Flughafens und mehrerer Straßenprojekte wird die Provinz im Nordosten des Landes eine Verkehrsdrehscheibe der Region.

Die zweite Bauphase der Hochgeschwindigkeitsstrecke von Bangkok nach Nong Khai führt über 365 Kilometer von Nakhon Ratchasima über Khon Kaen und Udon Thani nach Nong Khai mit fünf Bahnhöfen: Bua Yai in Nakhon Ratchasima, Ban Phai in Khon Kaen, Khon Kaen im Stadtzentrum, Udon Thani und Nong Khai. Khon Kaen verfügt bereits über einen großen Bahnhof sowie eine voll funktionsfähige zweigleisige Eisenbahnstrecke, für den Transport von Personen und Gütern. Nach Fertigstellung der Speed-Strecke wird eine Eisenbahnfahrt von Bangkok nach Nong Khai nur etwa drei Stunden und 15 Minuten dauern.

Laut Gouverneur Somsak Jangtrukul wird die zweite Phase der Hochgeschwindigkeitsstrecke die Entwicklung eines Schienenverkehrsnetzes durch die wichtigsten Provinzen im Nordosten beschleunigen. Und entlang der Speed-Strecke sollen sich neue Unternehmend ansiedeln.

Der Ausbau des Flughafens wird die Kapazität des Airports Khon Kaen auf im Jahr 5 Millionen Passagiere erhöhen. Zu den fünf bereits in Betrieb befindlichen Vorfeldern für Flugzeuge werden sechs weitere gebaut.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ingo Kerp 16.07.20 13:07
Da werden aber viele Menschen, Arbeitsplätze und Geld notwendig sein, um alles Realität werden zu lassen. Es wäre toll, wenn es so kommen würde.