Tote bei Explosion in Südchinesischem Meer

HANOI (dpa) - Bei einer rätselhaften Explosion im Südchinesischen Meer sind nach Berichten vietnamesischer Medien drei Fischer ums Leben gekommen.

Die drei Vietnamesen starben nach einem Bericht des staatlichen Online-Nachrichtenportals Vnexpress vom Mittwoch beim Öffnen einer Kiste, die sie bei ihrer Arbeit in der Nähe der Paracel-Inseln im Meer entdeckt hatten. Das Gebiet ist zwischen der Volksrepublik China und Vietnam seit Jahrzehnten umstritten.

Der Zwischenfall ereignete sich bereits am Sonntag, wurde aber erst jetzt bekannt. Offiziell gab es von vietnamesischer Seite keine Angaben dazu, um welche Art von Kiste es sich handelte. Spekuliert wurde, dass es ein chinesischer Sprengsatz gewesen sein könnte. Die Volksrepublik reklamiert die Paracel-Inseln, die zuvor unter vietnamesischer Verwaltung standen, bereits seit 1974 für sich. Auf der Inselgruppe leben nur einige Hundert Bewohner.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.