Umsteigeflug für „Sandbox“-Reisende von Bangkok Air

Foto: Tourism Authority Of Thailand
Foto: Tourism Authority Of Thailand

BANGKOK: Parallel zur Wiederaufnahme des Test & Go-Modells führt Bangkok Airways ab dem 1. Februar 2022 täglich zwei Special Sealed Route-Flüge von Bangkok nach Phuket für Touristen durch, die im Rahmen des Phuket Sandbox-Programms einreisen.

Die Passagiere müssen die vom Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) festgelegten Auflagen befolgen. Neben einem QR-Code für den Thailand Pass müssen die Reisenden einen Nachweis über ein negatives Covid-19-Testergebnis (RT-PCR) bei der Einreise vorlegen, das nicht älter ist als 72 Stunden, sowie einen Impfnachweis und eine Reisekrankenversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 50.000 US-Dollar (einschließlich Covid-19-Behandlungen).

Vor der Einführung dieser Flüge durften Touristen, die nach Phuket reisen, nicht in Bangkok umsteigen. Vor dem „Special Sealed Route“-Flug müssen die Reisenden am ersten Einreiseflughafen eine Durchleuchtung und Dokumentenkontrolle sowie die Einreiseformalitäten durchlaufen. Danach können sie ihre Reise in die „Phuket Sandbox“ fortsetzen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Peter Melchert 27.01.22 22:28
Irritation über PCR Test vor Abreise
ups....... laut TAT Newsroom soll ein PCR Test nicht früher als 72 Stunden vor Reiseantritt erfolgen. Im Artikel steht, dass er nicht älter als 72 Stunden sein darf. Das ist ein kleiner aber bedeutender Unterschied. Ich habe aufgrund der neuen PCR Test Priorisierung meinen Test in Deutschland so früh gebucht, dass ich das Ergebnis auch noch rechtzeitig vor Abflug erhalte. Dann ist er aber bei Einreise in Thailand älter als 72 Stunden. Daher meine Bitte um Aufklärung.
Harald Morun 27.01.22 07:20
Testen testen testen……
Sicher nicht falsch….aber wenn ich soi Burkhard sehe?……..gesoffen, gehur……als wenn es covid nie gegeben hätte,
Wilfried Krych 26.01.22 18:10
Man braucht ja nichts mehr schlecht reden...... 555555.
Hubert Küpper 26.01.22 16:00
Nicht alles "schlechtreden"
@Walter
nicht immer alles sofort schlecht reden. So manch einer ist froh über diese ja zusätzliche Möglichkeit ! Denn :
1.) Füge international nach Phuket sind nicht so zahlreich ( EK,EY,QR,SQ,MH,TK und einige Sonderflüge mit TG und Russen.....
2.) Dürfte es viele Reisende geben, die bereits ein Ticket nach Bangkok haben, dieses aber nicht nutzen konnten, weil Einreise via Bangkok nicht erlaubt war.
3.) wird der Preis für Flüge via Bangkok mit Sicherheit günstiger sein.....
Bleibt zu hoffen, dass die PG-Flüge nicht im gleichen Ticket ausgestellt werden müssen, damit sie sich mit jedem BKK Flug kombinieren lassen und nicht nur den Gesellschaften vorbehalten bleiben, die ein Ticketingabkommen mit PG haben und einen Durchgangstarif nach HKT anbieten, ( macht nämlich nicht jede ).
Walter Meier 26.01.22 15:30
Komplîziert
Wieso einfach, wenn es auch kompliziert geht.
In der Praxis heisst dies, ich kann nicht einfach über eine normale Seite buchen kann, also zBsp. MUC via BKK nach HKT. Sondern ich muss sicherstellen, dass es die richtige Verbindung ab BKK ist, sonst reise ich wieder heim?! Dann lieber woanders umsteigen, wenn's keinen Direktflug gibt.